Hollywood ist ein Ort, wo sie dir 50000 Dollar für einen Kuß und 50 Cent für deine Seele zahlen. Marilyn Monroe

Volker Perthes

Volker Perthes

Der Politologe Perthes ist seit 2005 Direktor der „Stiftung Wissenschaft und Politik“ (SWP) in Berlin. Er lehrte als Professor in Beirut, Duisburg, Münster und München. Derzeit ist er außerplanmäßiger Professor an der Humboldt-Universität und Honorarprofessor an der FU Berlin. Perthes wurde 1958 in Homberg geboren.

Zuletzt aktualisiert am 12.04.2012

Debatte

Syriens steiniger Weg in die Zukunft

In Syrien wird weiter gekämpft und der Ausgang bleibt ungewiss. Drei Szenarien für die nähere Zukunft kommen infrage – nur eins davon verspricht ein rasches Ende zivilen Leids.

Gespräch

Debatte

Gruppentherapie

Das Festhalten Irans an seinem Atomprogramm dient einer Politik der Abschreckung. Erst wenn Sanktionen mit einem Dialog verknüpft werden, kann der Konflikt sinnvoll bearbeitet werden. Denn: Teheran hat durchaus das Interesse, mit den Amerikanern ins Geschäft zu kommen.

Gespräch

  • Im Interview mit The European entlarvt der Iranexperte Volker Perthes die Placebo-Politik vieler Staaten beim Atomstreit und schlägt eine andere Medizin vor: Deutschland solle sich nicht auf das Sanktionen-Mantra einlassen, das ohnehin nur in einem Fall wirkt. Und schließlich werde Iran die Bombe auch dann nicht bauen, wenn es theoretisch möglich ist. Das Gespräch führte Tobias Betz.

meistgelesen / meistkommentiert