von Paul Sailer-Wlasits - 2. 04. 2020

Das Vage ängstigt wie unbestimmtes Herannahen. Einem Virus gleich führt es zu Furcht vor Konkretem, doch auch zu Angst vor dem Ungewissen. Das Uneig...

von Paul Sailer-Wlasits - 16. 03. 2020

Zwischen rhetorischem Effekt, allgegenwärtiger Lüge und Hassrede wird die Wahrheit zerrieben. Weshalb uns das in Zeiten der Uneigentlichkeit stärke...

von Paul Sailer-Wlasits - 20. 12. 2019

Man muss kein Feinhöriger sein, um Hasstiraden und Hate-Crimes wahrzunehmen. Sind diese bereits das neue Normale, an das wir uns gewöhnen müssen? ...

von Paul Sailer-Wlasits - 6. 05. 2019

Ein Gespenst geht um in Europa – das Gespenst der verantwortungslosen politischen Sprachtäterschaft....

von Paul Sailer-Wlasits - 28. 02. 2019

Das am vergangenen Wochenende in Madrid verabschiedete Manifest der SPE trägt den Titel "Ein neuer Sozialvertrag für Europa". Ein üppiger Wunschkat...

von Paul Sailer-Wlasits - 14. 05. 2018

Verbalradikalismus ist niemals harmlos. Anlehnungen an Bezeichnungen aus dem völkischen Sprachinventar der „NS-Leistungsgemeinschaft“ verfügen h...

von Paul Sailer-Wlasits - 20. 09. 2017

Eine Periode des politischen Darwinismus beginnt in Deutschland nach der kommenden Bundestagswahl. Österreich droht dasselbe, nur wenige Wochen spät...

von Paul Sailer-Wlasits - 15. 05. 2017

Der zusammengesetzte Terminus „hybrider Populismus“ ermöglicht es, die Mischformen von Rechts- und Linkspopulismus zu bezeichnen. Mithilfe der Hy...

von Paul Sailer-Wlasits - 13. 04. 2017

Giftgaseinsätze gegen die Zivilbevölkerung Syriens und die internationalen Reaktionen darauf, erratische, lügendurchsetzte Politik in den USA, rasa...

von Paul Sailer-Wlasits - 23. 01. 2017

Aus Spaß wurde Ernst. Die Angelobung des 45. Präsidenten der USA macht acht Milliarden zu Zuschauern eines achtfachen Milliardärs....

von Paul Sailer-Wlasits - 1. 12. 2016

„Lieber mit den Arbeitern irren, als gegen sie recht behalten“, lautete vor etwa 90 Jahren ein Leitgedanke. Keiner der damaligen Sozialdemokraten ...

MEISTGELESEN

2. April: Coronavirus - Liveticker: "Putin erklärt April zu bezahltem Urlaubsmonat"
von The European Redaktion

Heute im Newsticker: 40.000 Intensivbetten stehen zur Verfügung. Coronakrise – In den USA bricht der Autoverkauf ein. Italien - Mehr als 720 Tote innerhalb eines Tages.  203.608 Corona-Fälle in den USA nachgewiesen. Wir informiern Sie hier tagesaktuell mit unserem Corona-Liveticker

weiterlesen >
Olaf in der Beek (FDP): Im Zweifel für die Freiheit
von Olaf in der Beek

„The European“ hat in allen Bundestagsfraktionen nachgefragt: Wie gehen Abgeordnete mit Corona um? Wie hat sich ihr Alltag geändert? Haben sie Tipps für den Bürger? Und vor allem: Wann normalisiert sich unser Leben wieder? Hier antwortet Olaf in der Beek (FDP), Obmann seiner Fraktion fürt wi

weiterlesen >
Was wir von Tocqueville in der Staatskrise lernen können
von Marc Jacob

In der Corona-Krise wird unser Staatswesen auf eine harte Probe gestellt. In Rekordzeit wurden dabei Grundrechte beschnitten und ein de facto Ausnahmezustand erzeugt, der das öffentliche Leben an den Rand des Stillstands bringt. Doch wie weit darf dies gehen? Wie weit muss sich das Individuum dem G

weiterlesen >
Was ein Virus mit uns macht
von Valentin Widmann

Mit der Coronawelle geht auch eine beispiellose Solidaritätswelle einher. Ganze Gemeinden schließen sich zusammen und helfen einander. Für besonders Bedürftige werden Einkaufshilfen und andere Hilfsdienste bereitgestellt. Viele Betriebe stellen auf die Produktion von Schutzausrüstung um. Jeder

weiterlesen >
Katrin Göring-Eckardt (Grüne): Wir müssen den europäischen Nachbarn helfen
von Katrin Göring-Eckardt

„The European“ hat in allen Bundestagsfraktionen nachgefragt: Wie gehen Abgeordnete mit Corona um? Wie hat sich ihr Alltag geändert? Haben sie Tipps für den Bürger? Und vor allem: Wann normalisiert sich unser Leben wieder? Hier antwortet Katrin Göring-Eckardt, Fraktionsvorsitzende und vormal

weiterlesen >
„Der Markt regelt das“ eben nicht
von Sahra Wagenknecht

„Der Markt regelt das“?! Mediziner klagten am Wochenende über große Preisanstiege bei Medikamenten, unter anderem für das Narkosemittel Propofol. Der Preis einer Ampulle habe sich von einem auf 20 Euro erhöht – so die Deutsche Gesellschaft für Anästhesiologie und Intensivmedizin. Das Med

weiterlesen >

Mobile Sliding Menu