von Parag Khanna - 18. 11. 2014

Dass die Globalisierung am Ende ist, glauben nur die Europäer. Denn weltweit werden für jeden neuen Graben Dutzende neue Brücken gebaut....

von Parag Khanna - 5. 01. 2014

Die Frage nach der Macht ist uninteressant. Denn wir befinden uns in einem neuen Mittelalter, in dem Einfluss die wichtigste Größe ist....

von Parag Khanna - 12. 09. 2011

Unsere Welt ist weder multilateral noch unipolar. Moderne Geopolitik ist vielmehr ein offener Marktplatz mit einer Vielzahl eigennutzorientierter Akte...

von Parag Khanna - 4. 04. 2011

Nur globale Netzwerke über die Grenzen staatlicher Souveränität hinaus können zur Lösung der großen Probleme beitragen, findet Parag Khanna. Wel...

von Parag Khanna - 14. 03. 2011

Die Gegenwart ist eine neumittelalterliche Welt. Die Zeit der Nationalstaaten geht ihrem Ende entgegen, die Zukunft gehört den Städten und privaten ...

von Parag Khanna - 4. 10. 2010

Megacitys werden immer wichtiger. Mit Größe und Wirtschaftskraft wächst auch die politische Macht. Das 21. Jahrhundert wird nicht von Nationalstaat...

von Parag Khanna - 28. 09. 2009

Sarah Palin, McCain und Co haben gegen Obama versagt. Jetzt soll General Petraeus die Republikaner anführen. Doch auch ihm war das Schlachtenglück b...

von Parag Khanna - 24. 09. 2009

Dank Europa bewegt sich die Welt auf ein neues Mittelalter zu. Doch dieses Mal sind die Aussichten alles andere als düster....

MEISTGELESEN

von admin

Vor 30 Jahren ertrotzten sich die Ostdeutschen das Recht auf Freizügigkeit. Die Öffnung der Berliner Mauer besiegelte das Ende der über 40jährigen SED-Diktatur. Doch während in Berlin offiziell an den Mauerfall am 9. November 1989 erinnert wird, erleben sozialistische Politikkonzepte in Deutsch

weiterlesen >
„Taten sprechen lassen“
von Markus Ferber

Die Europäische Zentralbank hat mit Christine Legarde eine kompetente neue Führungsfigur. Markus Ferber, Koordinator der EVP-Fraktion im Ausschuss für Wirtschaft und Währung im Europäischen Parlament und künftiger Vorsitzender der Hanns-Seidel-Stiftung hat klare Erwartungen für die nächsten

weiterlesen >
Der Erfolg der AfD liegt in der Austauschbarkeit der Altparteien
von Angelika Barbe

30 Jahre nach der Friedlichen Revolution wurde in Thüringen gewählt. Zum dritten Mal in diesem Jahr kann die AFD zum Entsetzen von Medien und Politik einen Wahlerfolg in „Dunkeldeutschland“ (Gauck) feiern. Die linke Mehrheit ist gebrochen, die SPD liegt bei 8,2 %, die AfD macht als zweite Kraf

weiterlesen >
Wir haben das DDR-Regime besiegt
von Vera Lengsfeld

Am Morgen des 9. November 1989 stand ich nach anderthalbjähriger Abwesenheit aus der DDR morgens auf der Westseite vor der Passkontrolle des Grenzübergangs Berlin-Friedrichstraße. Der Posten schaute abwechselnd ratlos in meinen DDR-Pass und auf den Computerbildschirm. Vielleicht erinnerte er sich

weiterlesen >
Die SED regiert wieder in Berlin mit
von Rainer Zitelmann

Eigentlich müssten die Berliner ein großes Denkmal für Ronald Reagan und für Axel Springer enthüllen - zwei Menschen, die entscheidend dazu beigetragen haben, dass Deutschland heute wiedervereinigt ist. Aber die Berliner Regierung würde eher ein Denkmal für Rudi Dutschke enthüllen als für S

weiterlesen >
Als die Geschichte zu Ende ging
von Clemens Schneider

Das Ende der Geschichte, das 1989 angekündigt wurde, ist noch nicht gekommen. Und doch haben die Ereignisse damals die Welt zu einem sehr viel besseren Ort gemacht und uns gezeigt, was auf dem Weg dahin wichtig ist.

weiterlesen >

Mobile Sliding Menu