Verlogene Kriegstreiber USA

Oskar Lafontaine17.04.2018Gesellschaft & Kultur, Politik

Ausgerechnet die USA, die schon, als sie den vietnamesischen Dschungel mit Agent Orange entlaubten, ihre moralische Verkommenheit zeigten und nach Bedarf Streubomben oder mit Uran verseuchte Munition einsetzen, spielen sich jetzt zum moralischen Weltrichter auf.

5c9ec3cc38.jpeg

Spätestens seit der Brutkasten-Lüge (erster Irakkrieg) und der Massenvernichtungswaffen-Lüge (zweiter Irakkrieg) weiß man, dass der größte Schurkenstaat der Welt, die USA, schamlos lügt, um Kriege vom Zaun zu brechen. Und die Briten sind immer dabei. Jetzt hat der Rüpel im Weißen Haus, Donald Trump, aber nicht nur die Unterstützung der Lady von Downing Street 10, Theresa May, die mit dem Rücken zur Wand steht und schamlose Lügen verbreitet, um ihre Haut zu retten, sondern auch die vom Wichtigtuer im Elysee, Emmanuel Macron, der in Afrika die Kolonialpolitik Frankreichs unter geänderten Vorzeichen fortsetzt.

Ausgerechnet die USA, die schon, als sie den vietnamesischen Dschungel mit Agent Orange entlaubten, ihre moralische Verkommenheit zeigten und nach Bedarf Streubomben oder mit Uran verseuchte Munition einsetzen, spielen sich jetzt zum moralischen Weltrichter auf, obwohl sie durch zahlreiche Lügen immer wieder Kriege vom Zaun gebrochen haben.

Und was macht Merkel? Sie fordert „eine sehr, sehr deutliche Sprache” in Syrien und erklärt, es gebe keinen Zweifel am Chemiewaffeneinsatz im syrischen Ost-Ghouta, die Beweise seien „sehr klar und sehr deutlich”.

Dabei müsste die Bundeswehr sofort aus dem Vorderen Orient abgezogen werden, um zu verhindern, dass Deutschland in einen eskalierenden Krieg verantwortungsloser Hasardeure hineingezogen wird. In der Außenpolitik, so scheint es, sind Lügner und Irre unterwegs, die mit dem Feuer spielen. Wo bleibt die Friedensbewegung?

KOMMENTARE

MEIST KOMMENTIERT

Der Rundfunkbeitrag ist einfach nicht mehr zeitgemäß

Die konservative Basisbewegung innerhalb der CDU/CSU fordert die Landesregierungen auf, die Stimmung in der Bevölkerung ernst zu nehmen und umgehend Kostenschnitte für die öffentlich-rechtlichen Medienanstalten zu beschließen.

Deutschland ist über Nacht zu einer offenen Gesinnungsdiktatur geworden

Man wird in der Geschichte wohl kein Beispiel finden, welches veranschaulicht, wie in einer Demokratie von Politik und Medien so offen ein urdemokratischer Prozess dämonisiert und ein gewählter Ministerpräsident einer solchen Hasskampagne von Politikern und Medien ausgesetzt wurde, dass er und se

Wir dürfen uns von der AfD nicht die Demokratie zerstören lassen

Es gibt sie noch, die besonnenen Köpfe in der Politik. Wohltuend unaufgeregt das Interview mit Thüringens früherem Ministerpräsidenten Bernhard Vogel (CDU), Solche besonnenen Stimmen, die die Dinge vom Ende her durchdenken und nicht nur flotte Parolen oder moralische Dauerempörung im Programm h

Mit der verbrecherischen US-Oligarchie gibt es keinen Frieden und keinen „Klimaschutz“

Mit der verbrecherischen US-Oligarchie gibt es keinen Frieden und keinen „Klimaschutz“. Wenn die Grünen wirklich Frieden und Klimaschutz wollen, dann müssen sie der skrupellosen US-Oligarchie, die die halbe Welt terrorisiert, die kalte Schulter zeigen. Europa muss sich aus der Bevormundung der

Rechtsterror: Sofortmaßnahmen für eine sichere Gesellschaft

Jeder Mensch – egal, woher sie kommt, egal, wie er aussieht – muss in unserem Land sicher leben können, so Katrin Göring-Eckardt im Statement.

Sich mit der AfD wählen zu lassen, ist ein inakzeptabler Dammbruch

Es ist ein inakzeptabler Dammbruch, sich mit dem Stimmen der AfD und Herrn Höckes wählen lassen, so Ministerpräsident Bayerns Markus Söder.

Mobile Sliding Menu