Balzac: „Hinter jedem großen Vermögen steht ein Verbrechen“

von Oskar Lafontaine23.10.2017Wirtschaft

Das Vermögen auf dieser Welt ist extrem ungleich verteilt: Die reichsten zehn Prozent besitzen 79 Prozent des Netto-Geldvermögens. Die reichsten acht Männer haben mehr als die ärmste Hälfte der Weltbevölkerung zusammen.

Das weltweite Vermögen ist im vergangenen Jahr auf 169 Billionen Euro und damit auf einen neuen Rekordwert gestiegen. 169 Billionen in Form von Bankeinlagen, Wertpapieren, Versicherungen und Pensionsfonds. Dieser gigantische Reichtum würde mehr als ausreichen, dafür zu sorgen, dass kein Mensch mehr an Unterernährung sterben und kein Kind in Armut aufwachsen muss.

Aber das Vermögen ist extrem ungleich verteilt: Die reichsten zehn Prozent besitzen 79 Prozent des Netto-Geldvermögens. Die reichsten acht Männer haben mehr als die ärmste Hälfte der Weltbevölkerung zusammen.

Gleichzeitig haben über 900 Millionen Menschen auf der Welt nicht genug zu essen, einer von neun muss jeden Abend hungrig schlafen gehen. Dabei kostet es beispielsweise laut dem Welternährungsprogramm der UN nur 20 Cent, einem Kind eine Schulmahlzeit zu geben, die es braucht um gesund aufzuwachsen.

„Es gibt auf der Erde Geld wie Dreck, es haben bloß die falschen Leute”, hat der kürzlich verstorbene ehemalige CDU-Generalsekretär Heiner Geissler gesagt. Die himmelschreiende Ungerechtigkeit muss beendet werden. Kein Mensch hat ein Milliardenvermögen „verdient“ – ebenso wenig, wie es ein Kind in Afrika „verdient“ hätte, an Hunger und Krankheiten zu sterben.

Der französische Schriftsteller Honoré de Balzac und Geissler werden durch die heutige Reichtumsverteilung der Welt voll bestätigt: Hinter jedem großen Vermögen steht ein Verbrechen und es gibt auf der Erde Geld wie Dreck, es haben bloß die falschen Leute.

KOMMENTARE

MEIST KOMMENTIERT

Die erstaunlichen Geschäfte der Greta Thunberg-Lobby

Greta Thunberg bricht mit einem Segelboot in die USA auf. Das globale Medienspektakel um die Klimaschützerin erreicht einen neuen Höhepunkt. Doch im Hintergrund ziehen Profis ihre PR-Strippen und machen erstaunliche Geschäfte.

"Ganz klar die Ausländerkriminalität."

Vor einigen Wochen stellte Friedrich Merz völlig zu Recht - aber natürlich auch völlig entsetzt - fest, dass sehr viele Polizisten und Soldaten mittlerweile Unterstützer der Alternative für Deutschland sind.

Der Rest der Welt hält Deutschland für verblödet

Deutschland ist nur für kaum mehr als 1 % des weltweiten CO2-Ausstoßes verantwortlich ist, während China, der größte Emittent, vom Pariser Klimaschutzabkommen das Recht auf Steigerung seiner CO2-Emissionen eingeräumt bekommen hat. Die politisch herbeigeführte Verelendung der deutschen Bevölk

Unsere Positionen sind keineswegs AfD-nah

Gern unterstellen unsere Gegner der WerteUnion, unsere Positionen seien AfD-nah. Die Realität ist aber, dass die WerteUnion Positionen vertritt, die über Jahrzehnte unbestritten Positionen der CDU/CSU waren. Leider hat die alte Parteiführung diese Positionen in den letzten Jahren aber über Bord

Fünf Gründe, die für die E-Mobilität sprechen

Die Absatzzahlen steigen sprunghaft. Die Batterietechnik meldet Durchbrüche. Die Produktion von E-Autos wird ab sofort in gewaltige Volumina vorstoßen. Branchenexperten sprechen vom „Take-off“ der E-Mobilität.

Warum Sie aus der Klimakirche austreten sollten

Es gibt in der Wissenschaft unterschiedliche Meinungen darüber, ob es eine allgemeine Klimaerwärmung gibt und welchen Anteil der Mensch daran hat. Diese unterschiedlichen Positionen werden von Politik und Systemmedien nicht offen diskutiert; vielmehr wird wahrheitswidrig behauptet, dass nur ein un

Mobile Sliding Menu