Der deutsche Export-Nationalismus zerstört Europa

Oskar Lafontaine6.05.2017Politik, Sport, Wirtschaft

Ob Merkel, Gabriel, Oppermann, Kauder oder Göring-Eckardt – sie verstehen nicht, dass der deutsche Export-Nationalismus Europa zerstört. Sie kennen nicht den Unterschied zwischen fairem und unfairem Wettbewerb.

Die Dummheit klopft sich auf die Schulter

Dummheit tut manchmal weh. Besonders wenn sie feixt und grinst. Ein Lehrbeispiel war eine Debatte im Bundestag. Ob Merkel, Gabriel, Oppermann, Kauder oder Göring-Eckardt – sie verstehen nicht, dass der deutsche Export-Nationalismus Europa zerstört. Sie kennen nicht den Unterschied zwischen fairem und unfairem Wettbewerb.

Vom fairen Wettbewerb lebt die Marktwirtschaft. Es geht um höhere Produktivität, um effizientere Verfahren, um bessere Produkte, um höhere Umweltverträglichkeit und um bahnbrechende Erfindungen. Dieser Wettbewerb ist das Lebenselixier unseres Wohlstandes.

Der unfaire Wettbewerb setzt auf Lohn-, Steuer-, Sozial- und Währungsdumping. Und mit einer solch verfehlten Wirtschaftspolitik zerstört die Regierung Merkel Europa.

Lohndumping

Im Vergleich zu den europäischen Nachbarn hat Deutschland die Löhne zu wenig erhöht, einen großen Niedriglohn-Sektor geschaffen, durch Leiharbeit, schlecht bezahlte Werkverträge und befriste Arbeitsverträge den Druck auf die Löhne immer weiter erhöht und seiner Export-Wirtschaft so unlautere Wettbewerbsvorteile verschafft.

Steuerdumping

Durch die Senkung des Spitzensteuersatzes, durch die Senkung von Unternehmenssteuern, durch eine Erbschaftssteuer, bei der auch Milliardenvermögen steuerfrei weitergegeben werden können, durch die Abschaffung der Vermögenssteuer und durch die Kumpanei mit Steueroasen wie Luxemburg (Juncker) heizte Deutschland den Steuerwettbewerb in Europa an und schwächte die staatlichen Kassen zulasten von Investitionen und sozialen Leistungen.

Sozialdumping

Die Agenda 2010 war der größte Sozialabbau nach dem Kriege (FAZ). Mit den Sozialabbau-Diktaten versuchen vor allem Merkel und Schäuble, dieses Modell zur Steigerung der Unternehmens-Gewinne auch den anderen europäischen Staaten – allen voran Griechenland – aufs Auge zu drücken.

Währungsdumping

Auch weil der Euro für die deutsche Wirtschaft zu schwach und für viele europäische Länder zu stark ist, steigen die deutschen Export-Überschüsse immer weiter. Deutschland exportiert Arbeitslosigkeit und zwingt die europäischen Nachbarn, sich zu verschulden.

Wie sich die Dummheit auf die Schultern klopft und feixt, konnte man kürzlich im Deutschen Bundestag sehen (Foto). Auch im folgenden Video – die Regierungsbank wird zweimal eingeblendet – in dem Sahra Wagenknecht versucht, die schädliche Wirkung des deutschen Export-Nationalismus für “Europa zu erläutern”:https://www.facebook.com/sahra.wagenknecht/videos/1681823018501755/

KOMMENTARE

MEIST KOMMENTIERT

Deutschland ist über Nacht zu einer offenen Gesinnungsdiktatur geworden

Man wird in der Geschichte wohl kein Beispiel finden, welches veranschaulicht, wie in einer Demokratie von Politik und Medien so offen ein urdemokratischer Prozess dämonisiert und ein gewählter Ministerpräsident einer solchen Hasskampagne von Politikern und Medien ausgesetzt wurde, dass er und se

Der Rundfunkbeitrag ist einfach nicht mehr zeitgemäß

Die konservative Basisbewegung innerhalb der CDU/CSU fordert die Landesregierungen auf, die Stimmung in der Bevölkerung ernst zu nehmen und umgehend Kostenschnitte für die öffentlich-rechtlichen Medienanstalten zu beschließen.

Wir dürfen uns von der AfD nicht die Demokratie zerstören lassen

Es gibt sie noch, die besonnenen Köpfe in der Politik. Wohltuend unaufgeregt das Interview mit Thüringens früherem Ministerpräsidenten Bernhard Vogel (CDU), Solche besonnenen Stimmen, die die Dinge vom Ende her durchdenken und nicht nur flotte Parolen oder moralische Dauerempörung im Programm h

Mit der verbrecherischen US-Oligarchie gibt es keinen Frieden und keinen „Klimaschutz“

Mit der verbrecherischen US-Oligarchie gibt es keinen Frieden und keinen „Klimaschutz“. Wenn die Grünen wirklich Frieden und Klimaschutz wollen, dann müssen sie der skrupellosen US-Oligarchie, die die halbe Welt terrorisiert, die kalte Schulter zeigen. Europa muss sich aus der Bevormundung der

Regierungsbildung in Thüringen: Dies ist ein bitterer Tag für die Demokratie

Dieses Ergebnis ist ein Dammbruch. Die Wahl des Thüringer Ministerpräsidenten hat gezeigt, dass CDU und FDP den Wählerauftrag nicht verstanden haben. Gemeinsam mit Stimmen der AfD haben sie die Wiederwahl Bodo Ramelows verhindert. FDP und CDU werden damit zum Steigbügelhalter der rechtsextremen

Sich mit der AfD wählen zu lassen, ist ein inakzeptabler Dammbruch

Es ist ein inakzeptabler Dammbruch, sich mit dem Stimmen der AfD und Herrn Höckes wählen lassen, so Ministerpräsident Bayerns Markus Söder.

Mobile Sliding Menu