Nobelpreisträger entlarvt den Klimaschwindel | The European

Die globale Erwärmung ist die neue Religion und wie die amerikanische Außenpolitik

Originalquelle 22.10.2019Gesellschaft & Kultur, Medien, Wirtschaft

Die globale Erwärung ist eine neue Religion geworden, über die man nicht diskutieren kann, sagt Ivar Giaever. Die Temperatur, so der Wissenschaftler, ist die letzten zweihundert Jahre stabil geblieben. Und Giaever ist davon überzeugt, beim Klima wird viel gelogen. Am Südpol gibt es derzeit mehr Eis als es je gegeben hat. Aber man spricht derzeit nur vom Nordpol, wo es derzeit weniger Eis gibt.

Global warming, climate change, hot weather, dry earth, Shutterstock

KOMMENTARE

MEIST KOMMENTIERT

Baerbock muss Klimaministerin werden!

Die Spitzenkandidatin der Grünen strebt ins Außenministerium. Nach ihren Fehlern im Wahlkampf sollte sie sich aber jetzt nicht bequem wegducken, sondern mutig das einzig wahre Schlüsselressort ihrer Partei besetzen. Von Ulrich Berls.

Satellitendaten wecken Zweifel am menschengemachten Klimawandel

Die Klimamodellierung ist mit dem Nobelpreis ausgezeichnet worden. Doch zwei deutsche Forscher belegen, dass in der Klimaforschung Beobachtungen wichtiger sind als Berechnungen. Von Alex Reichmuth.

Ein Migrant ist etwas anderes als ein Flüchtling

Sauberes, präzises Denken erfordert eine saubere, präzise, erhellende statt verschleiernde Sprache. Daher scheinen einige sprachliche Klärungen dringend nötig. Ein Flüchtling ist jemand, der vor einer akuten, insbesondere einer lebensbedrohenden Gefahr flieht, z.B. vor einer Naturkatastrophe, e

Mit dieser Reiseagentur organisiert Lukaschenko seinen Migrationstourismus gen Westen

Der Diktator aus Belarus, Alexander Lukaschenko, geht auf Konfrontationskurs mit dem Westen. Seine Waffe im Kampf gegen die Europäische Union sind Migranten. Ob aus dem Irak, Syrien oder Afghanistan – Tausende wollen nach Deutschland oder Schweden. Der perfide Einreisetourismus nach Europa wird a

Juli Zeh: Auf dem Dorf werden Grünen-Beschlüsse als Provokation wahrgenommen

Bei den Ampel-Verhandlungen läuft es derzeit schleppend. Doch die Grünen wollen unbedingt eine Million Lastenräder mit einer Milliarde fördern. Bestseller-Autorin Juli Zeh findet das absurd – mehr noch: Es ist eine Provokation, so zumindest sieht man es auf dem Land. Von Stefan Groß-Lobkowicz

860 Milliarden Euro: Soviel kostet der Klimaschutz den Steuerzahler

Nach Statista beträgt die Anzahl der deutschen Steuerzahler 44,9 Millionen – wenn das denn stimmt, hieße es doch, dass jeder Zweite Deutsche irgendwie arbeitet. Teilt man die 860 Milliarden Euro der Klimaausgaben durch die offizielle Anzahl der Steuerzahler, dann muss bis 2030 jeder deutsche Ste

Mobile Sliding Menu