Sex nach dem Fußball ist besser. Allerdings fällt oft bereits in der ersten Minute das 1:0! Harald Schmidt

Oliver Götz

Oliver Götz

Geboren 1993 in Rothenburg ob der Tauber entdeckte Oliver Götz schon früh die Lust am journalistischen Arbeiten. Er ist als freier Mitarbeiter für diverse Medien in seiner Heimatregion tätig und schreibt seit März 2017 für die Börse am Sonntag, den Wirtschaftskurier und The European. Oliver Götz studiert Wirtschaftsgeographie an der Universität Würzburg.

Zuletzt aktualisiert am 16.02.2019

Debatte

Die Linke muss sich nun entscheiden

Für Die Linke sind die 12,6 Prozent der AfD besonders grausam. Nicht unbedingt deshalb, weil sich eine besonders links orientierte und eine rechtspopulistischen Partei grundsätzlich ähneln, sondern vor allem, weil die Partei um Alexander Gauland und Alice Weidel auf bestem Weg ist, die neue politische Institution für diejenigen zu werden, die sich arm, benachteiligt und chancenlos fühlen.

Debatte

Verspekuliert. Verzockt. Verloren.

Für die SPD ist es die erwartete krachende Wahlniederlage geworden. Und wie man es auch dreht und wendet, an keinem einzigen Punkt wird man sie dieses Mal schönreden können. 20,5 Prozent der Wählerstimmen sind ein Desaster.

Debatte

Glanz und Elend von Frankfurt/Main

Frankfurt ist zu einer Stadt mit zwei Gesichtern geworden, die unterschiedlicher nicht sein könnten. Auf der einen Seite das hochaufragende Bankenviertel, der Flughafen und das internationale Jetset, auf der anderen Armut und Elend, Obdachlose und Bettler.

meistgelesen / meistkommentiert