Unsere Aufgabe ist nicht leicht, aber dieses Gericht wird die Welt verändern. Luis Moreno Ocampo

Olaf Scholz

Olaf Scholz

Als Gerhard Schröder den Parteivorsitz niederlegte, nahm auch Olaf Scholz seinen Hut. Ohne Schröder wollte er nicht SPD-Generalsekretär sein. Für seine Karriere war das jedoch kein Beinbruch, denn von 2007 bis 2009 war Scholz Bundesminister für Arbeit und Soziales. Er sprang ein, weil Franz Müntefering ging. Scholz ist ein Nordlicht, er wuchs in Hamburg-Altona auf und studierte Jura. Sein Großvater war Eisenbahner, die Eltern waren Kaufleute im Textilgewerbe. Geboren wurde Olaf Scholz 1958. In die SPD trat er mit 17 ein. 2011 gewann er mit der SPD die Bürgermeister-Wahlen im Hamburg.

Zuletzt aktualisiert am 03.04.2019

Debatte

"Europa muss politischer werden"

Der Bundesfinanzminister erläutert für spdfraktion.de das sozialdemokratische Konzept eines sozialen Europas und begründet, weshalb eine Reform des Sozialstaates notwendig ist.

Debatte

Die Aussichten für die nächsten Jahre sind ziemlich gut

Wie ein heftiges Gewitter ist die Wirtschaftskrise vor 10 jahren über alle Nationen dieser Welt eingebrochen. Wie hat Deutschland reagiert? Der Staat hat investiert, die Schulden sind gestiegen und müssen nun in besseren Zeiten wieder abgebaut werden, sagt Bundesfinanzminister Olaf Scholz.

Gespräch

meistgelesen / meistkommentiert