Ich bin der Jesus Christus der Politik. Silvio Berlusconi

Die Ressortverteilung in der Regierung ist fatal

Wenn die CDU als Partei, als Fraktion und in der Regierung so weitermacht, dann wird das unausweichlich zu einem weiteren Ausfransen der Demokratie in unserem Land führen.

Unser Land hat seit der Bundestagswahl schon zu lange keine Regierung. Darum ist es in der gegebenen Lage richtig, erneut eine große Koalition zu bilden. In diesem Sinne ist der Koalitionsvertrag eher ein Regierungsermöglichungsvertrag als ein politisches Konzept. Gerade darum ist die Ressortverteilung in der Regierung so fatal. Sie ist eine Missachtung des Wahlergebnisses zu Lasten der CDU, die nicht als Kompromiss gerechtfertigt werden kann. Als mit Abstand stärkste Partei kein einziges wirkliches Entscheidungsministerium mehr zu führen, bedeutet eine massive Schwächung innerhalb der Regierung.

Wenn die CDU als Partei, als Fraktion und in der Regierung so weitermacht, dann wird das unausweichlich zu einem weiteren Ausfransen der Demokratie in unserem Land führen.

Lesen Sie weitere Meinungen aus dieser Debatte von: Alexander Mitsch, Jürgen Fritz, Vera Lengsfeld.

Leserbriefe

comments powered by Disqus

Mehr zum Thema: Angela-merkel, Cdu, Norbert-roettgen

Debatte

Asylstreit zwischen CDU und CSU spitzt sich zu

Medium_bf4b8e2c1f

Aus dem Schatten der großen Schwester

Der Streit zwischen CDU und CSU spitzt sich zu. Kommt es zu einer Trennung der Fraktionsgemeinschaft, würde vor allem die CSU profitieren. Laut einer aktuellen Umfrage käme diese bundesweit auf 18 ... weiterlesen

Medium_8426ca01d8
von Egidius Schwarz
20.06.2018

Debatte

Merkel, die CSU und die Machtfrage

Medium_8ac2e88496

Wir müssen die Politik neu erfinden!

Die CSU will im Herbst eine Landtagswahl gewinnen und ist offenbar bereit, dafür das gesamte Land mit in Haftung zu nehmen. Die Zeiten sind zu ernst, um jetzt Spielchen zu spielen, fordert Grünen-C... weiterlesen

Medium_f71edb476d
von Robert Habeck
20.06.2018

Debatte

Das ist keine Toleranz, sondern Ignoranz

Medium_2fc3da2693

Julia Klöckner kritisiert den Verleih von Schwimmburkinis

Die stellv. CDU-Bundesvorsitzende Julia Klöckner zeigt sich verwundert über den Vorstoß, Schwimmburkinis an einem Herner Gymnasium anzuschaffen. weiterlesen

Medium_03f4caf048
von Julia Klöckner
20.06.2018
meistgelesen / meistkommentiert