von Norbert Bolz - 8. 12. 2019

Seit dem Fall der Berliner Mauer beobachten Medienwissenschafter eine Inflation der Katastrophenrhetorik. Offenbar hat das Ende des Kalten Krieges ein...

von Norbert Bolz - 16. 05. 2019

Ein Gespräch mit dem Philosophen Norbert Bolz über die fehlende Streitkultur an Universitäten, mittelmäßige Lehre, den Bologna-Prozess und den Ha...

von Norbert Bolz - 25. 08. 2017

Was ist aber das Resultat dieses Paternalismus? Es ist auf der einen Seite das, was man wohl Tyrannei der Betreuer nennen könnte. Wir sind mittlerwei...

von Norbert Bolz - 23. 03. 2017

Was unterscheidet Merkel von Trump? Machen beide Populismus auf verschiedenen Ebenen? "Das eigentliche Merkel-Phänomen ist die totale Herrschaft", so...

von Norbert Bolz - 25. 02. 2017

Heutzutage ist das Wort konservativ ein Kampfbegriff. Ist konservativ zu sein eine Beleidigung?...

von Norbert Bolz - 22. 05. 2016

Das paternalistische Staatshandeln im frei unterstellten Interesse der Bürger ignoriert deren Interessen. Warum wir eine neue Bürgerlichkeit brauche...

von Norbert Bolz - 3. 05. 2010

Das Fernsehen bleibt Massenmedium Nummer eins. Durch seine Nichtinteraktivität kann es Aufmerksamkeit erzwingen – eine Möglichkeit, die das in zwe...

MEISTGELESEN

So viel Gage kassieren die Teilnehmer schon beim Einzug
von Jürgen Fritz

Sich 24 Stunden am Tag von X Kameras beobachten lassen, auf jede Privatsphäre verzichten, Schweinehoden, Kamelanus und Känguruvagina essen und sich von tausenden Kakerlaken überschütten lassen. Warum tun Menschen sich so etwas freiwillig an? Das fragen sich viele und die Antwort darauf dürfte k

weiterlesen >
“Wir haben bewiesen, dass die Menschen in Hongkong Demokratie verdienen!”
von joshua-wong

Joshua Wong (Steh für das Volk) ist eines der prominentesten Gesichter der Demokratiebewegung in Hongkong und Leitfigur der 2014 beginnenden „Regenschirmbewegung“. Gemeinsam mit hunderttausenden Hongkongern engagiert sich der mittlerweile 23-Jährige für freie Wahlen, eine Reform des Wahlsyste

weiterlesen >
Der Wertekapitalismus: Das Modell der Alternativen Hegemonie
von Andreas Herteux

Fluchtursachen Migration ist ein zentrales Thema des 21. Jahrhunderts. Viele Ansätze Fluchtursachen wirksam zu bekämpfen scheitern. Es ist daher an der Zeit für neue Ansätze und Ideen.

weiterlesen >
Es gibt weder „Klimaflüchtlinge“ noch ein Recht auf Immigration
von Werte Union

Die konservative Basisbewegung innerhalb der CDU/CSU widerspricht der Forderung der Grünen und des UN-Menschenrechtsausschusses, dass Staaten Asylbewerber aufgrund klimatischer Bedingungen in deren Heimatländern aufnehmen sollten.

weiterlesen >
In Thüringen ist der Geist der DDR wieder auf dem Vormarsch
von Boris Reitschuster

Thüringen zeigt: Der Geist der DDR, die "Volksfront" ist weiter auf dem Vormarsch. Und scheint schier unaufhaltsam. Und dagegen zu wehren, sind wir den Toten und Gefangenen der linken Diktatur in Deutschland schuldig.

weiterlesen >
Ein historischer Blick auf den Mauerfall 1989
von Herbert Ammon

Ich darf meinen Aufsatz "The Fall of the Berlin Wall. Its Causes an Consequences" empfehlen, der soeben auf der online-Ausgabe der Zeitschrift "Brolly. Journal of Social Science" erschienen ist

weiterlesen >

Mobile Sliding Menu