Nora S. Stampfl, Author at The European

MEISTGELESEN

Bigotter Bademantel-Skandal im ZDF!
von Wolfram Weimer

Sandro Wagner wird von Fußballfans für unbekümmerte und pointierte Analysen im TV geschätzt. Nun hat er im ZDF beiläufig eine arabische Kleidermode veralbert, woraufhin das Fallbeil der politischen Korrektheit über ihm herniedergeht. Um die Freiheit der Rede und den Zustand des Humors im ZDF s

weiterlesen >
Ein Schatten, der auf ein Denkmal fällt
von Helmut Ortner

Im württembergischen Heidenheim steht ein Denkmal für den NS-Generalfeldmarschall Erwin Rommel – allerdings versehen mit einer Gegen-Skulptur, die einen Schatten auf ihn wirft. Hitlers Lieblingsgeneral: war er ein stiller Widerstandskämpfer oder ein gehorsamer Elite-Soldat? Darüber wird bis he

weiterlesen >
Sollte man Russland aus der OSZE ausschließen?
von Sven Lilienström

Sollte man Russland aus der OSZE ausschließen? Der Angriffskrieg Russlands gegen die Ukraine offenbart die Ohnmacht multilateraler Organisationen gegenüber autoritär geführten Regimen. Im Interview zeigt sich die Generalsekretärin der Organisation für Sicherheit und Zusammenarbeit in Europa (

weiterlesen >
Mehr Weihnachtskränze, weniger Weihnachtsbäume
von Hermann Binkert

Die Krisenstimmung in Deutschland prägt auch die Weihnachtszeit. Nur noch 26 Prozent sind mit der Bundesregierung zufrieden. Und bei Inflation, Rezession und hohen Energiepreisen ist die Kauflaune deutlich getrübt. Sogar der Weihnachtsbaum könnte betroffen sein. Von Hermann Binkert

weiterlesen >
Moskaus Oberrabbiner auf der Flucht: „Als nächstes wird Putin die Grenzen schließen“
von Oliver Stock

Pinchas Goldschmidt war Oberrabbiner in Moskau und ist Präsident der Europäischen Rabbinerkonferenz (CER). Weil er den Krieg nicht unterstützte, musste er das Land verlassen. Er ist das höchste religiöse Oberhaupt, das der Kreml damit zur Flucht gezwungen hat. Er berichtet über seinen Weg der

weiterlesen >
Ohne Handwerk und ohne Mittelstand geht es „Made in Germany“ an den Kragen
von Julia Klöckner

Qualität, Präzision, Verlässlichkeit: Unser deutsches Handwerk ist weltweit genau dafür bekannt. Sollte das Etikett „Made in Germany“ anfangs abschrecken – die Herkunftsbezeichnung wurde 1887 vom britischen Parlament vorgeschrieben, um „minderwertige“ Waren aus deutscher Industrieprodu

weiterlesen >

Mobile Sliding Menu