Politiker haben nur die Erkenntnis des Tages. Egon Bahr

Nawal El Saadawi

Nawal El Saadawi

Für ihre Arbeit zu sexueller Diskriminierung und Genitalverstümmelung erhielt die Ärztin, Feministin und Aktivistin Nawal El Saadawi 1972 Berufsverbot in Ägypten, 1981 wurde sie als Oppositionelle verhaftet, die von ihr gegründete Arab Women Solidarity Organization wurde für neun Jahre verboten. Nach ihrer Kritik an der ägyptischen Führung und ihrer Islamkritik erhielt sie Morddrohungen und lebte sie von 1992 bis 1997 in den USA im Exil. 2004 trat sie zur Präsidentschaftswahl an, zog ihre Kandidatur jedoch aus Protest gegen die Wahlpraktiken zurück. Sie lebt in Kairo.

Zuletzt aktualisiert am 30.05.2012
„Wir leben nicht in einer humanen Welt, wir leben in einem Dschungel.“
Nawal El Saadawi

Gespräch

  • Unter Mubarak erhielt Nawal El Saadawi Berufsverbot und saß zeitweise in Haft. Trotz ihres Alters von 82 Jahren stand sie während der ägyptischen Revolution auf den Barrikaden vom Tahrir-Platz. Mit Martin Eiermann sprach die Aktivistin und Autorin über Kreativität, die Ideale der Revolution und die Politik des Westens.

meistgelesen / meistkommentiert