Europa wird an Einfluss verlieren. Wolfgang Ischinger

Zahl der Vergewaltigungen steigt dramatisch

In den ersten sechs Monaten 2017 seien in Bayern fast 50 Prozent mehr Vergewaltigungen angezeigt worden als im Vorjahreszeitraum.

Der CSU-nahe “Merkur” meldet: “Die Anzahl der verübten Vergewaltigungen ist in den ersten sechs Monaten des Jahres angestiegen. Über die Gründe kann derzeit nur spekuliert werden.”

In den ersten sechs Monaten 2017 seien in Bayern fast 50 Prozent mehr Vergewaltigungen angezeigt worden als im Vorjahreszeitraum. “Die Zahl der Taten, die Zuwanderern zugeordnet wurden, stieg gar um 91 Prozent auf 126, sagte Innenminister Joachim Herrmann (CSU) am Dienstag im Kabinett. Damit lag der Gesamtanteil der Zuwanderer an allen sexuellen Vergehen bei 18 Prozent (2016: 14 Prozent).”

Über die Gründe des Anstiegs kann, wie gesagt, nur spekuliert werden.

Andere Länder, andere Gründe

Lesen Sie weitere Meinungen aus dieser Debatte von: Michael Klonovsky , Egidius Schwarz, The European.

Leserbriefe

comments powered by Disqus

Mehr zum Thema: Vergewaltigung, Zuwanderung, Flüchtlingskrise

Gespräch

Medium_b91c15daf7

Debatte

Tanz im Orient-Express

Medium_1569af621b

Schaffen wir das?

Große Teile der Gesellschaft waren 2015/16 willig trunken und hatten ihren Kater noch vor sich. Antje Sievers liefert mit ihrem „Tanz im Orient-Express ein gutes Handbuch für das Deutschland des Ja... weiterlesen

Medium_c13f98e5ab
von Gunter Weißgerber
10.07.2018

Debatte

Das Märchen vom Asylkompromiss

Medium_3b6a56ce97

Der Asylkompromiss platzt wie eine Seifenblase

Der sogenannte Asylkompromiss der Union ist geplatzt wie eine Seifenblase. Warum? Das erläutert Vera Lengsfeld in ihrem Beitrag. weiterlesen

Medium_fa65ceb9bf
von Vera Lengsfeld
10.07.2018
meistgelesen / meistkommentiert