von Michael Klonovsky - 16. 03. 2019

Die "Klimarettung" wird zur neuen westlichen Ersatzreligion, mit welcher sich ungeheure Umverteilungen von Menschen und Geldern begründen und die Tas...

von Michael Klonovsky - 21. 11. 2018

Am Beispiel des globalen Migrationspaktes kann man sehr schön die Macht und segensreiche Wirkung der sogenannten alternativen Medien inmitten ihrer a...

von Michael Klonovsky - 7. 08. 2018

Es gibt es keinen Grund, eine gefährliche globale Erwärmung infolge anthropogener CO2-Emissionen zu befürchten. Der Einfluss des Menschen auf die g...

von Michael Klonovsky - 26. 06. 2018

Es fällt einem in Ost- bzw. Mitteldeutschen Aufgewachsenen schwer, sich dieser Tage nicht an den Herbst 1989 erinnert zu fühlen, die Déjà-vus werd...

von Michael Klonovsky - 23. 05. 2018

Es ist übrigens unangemessen, Marx die Menschheitsverbrechen der kommunistischen Terrorstaaten anzulasten, denn Schuld trägt immer nur derjenige, de...

von Michael Klonovsky - 16. 05. 2018

Die deutsche Kultur ist nicht für die Ewigkeit geschaffen. Kümmern wir uns um die Zivilisation....

von Michael Klonovsky - 3. 05. 2018

Junge Männer begehen nun mal mehr Straftaten, ächzen entzückt unsere Einwandererkriminalitätsrelativierer – aber warum lässt man sie dann ins L...

von Michael Klonovsky - 6. 04. 2018

Ein Staat würde es sich dreimal überlegen, die individuellen Freiheiten anzutasten, wenn jeder Bürger daheim ein Gewehr im Schrank hätte. Diese Fe...

von Michael Klonovsky - 7. 03. 2018

Die AfD brachte den Antrag in den Bundestag ein, Deutsch als Landessprache im Grundgesetz zu verankern. Warum das sinnvoll ist, erklärt Michael Klono...

von Michael Klonovsky - 1. 03. 2018

"Es ist kein Rassismus, wenn ich sage: Die Türken gehören nicht zu uns." Also sprach Alexander Gauland in einem Interview, und die lange eingeübten...

von Michael Klonovsky - 17. 02. 2018

Der Journalist Deniz Yücel ist ein exponierter Vertreter der vom hiesigen Establishment gehätschelten Version des "Hate Speech"....

von Michael Klonovsky - 7. 02. 2018

Die SPD will noch mehr Geld nach Griechenland, Italien, Frankreich … überweisen. Die SPD will das Geld der deutschen Arbeiter ans afghanische Prole...

von Michael Klonovsky - 29. 11. 2017

Die "Aktion" entlarvt also weniger Herrn Höcke, der ja aus dem, was ihm da gelegentlich unsortiert durch die Rübe rauscht, öffentlich (leider) kein...

von Michael Klonovsky - 5. 10. 2017

Den staunenswerten Wiederaufbau haben die Deutschen allein bewältigt. Nur zur Demolierung seines Landes brauchen dieses skurril-emsige Volk, so eifri...

von Michael Klonovsky - 29. 09. 2017

Dass Frauke Petry mit einer gewissen trotzigen Theatralik aus der Bundespressekonferenz desertierte, ist wenig überraschend für jemanden, der das am...

von Michael Klonovsky - 14. 09. 2017

In den ersten sechs Monaten 2017 seien in Bayern fast 50 Prozent mehr Vergewaltigungen angezeigt worden als im Vorjahreszeitraum. ...

von Michael Klonovsky - 12. 09. 2017

Wenn Ihnen die Hausverwaltung im Namen des Bürgermeisters erklärt, Ihr ehemaliger Nachbar und neuer Mitmieter verhalte sich völlig angemessen, er h...

von Michael Klonovsky - 22. 08. 2017

Eine unmittelbare Folge der Masseneinwanderung von virilen Analphabeten mit all den Begleitkosten, der Begleitkriminalität und dem unausweichlichen B...

von Michael Klonovsky - 13. 08. 2017

In Deutschland sind derzeit etwa 250.000 Klagen von abgelehnten Asylbewerbern – das sind Personen, die sich nicht nur aufgrund eines illegalen Grenz...

von Michael Klonovsky - 5. 08. 2017

Warum sind deutsche Neonazis oder Rechtextremisten nie geistig verwirrt, egal was sie tun, und Orientalen, die den Namen ihres Gottes rufend Autos in ...

von Michael Klonovsky - 22. 07. 2017

20.000 deutsche Polizisten waren nicht imstande zu verhindern, dass X.000 Linkskriminelle Teile Hamburgs verwüsteten. Michael Klonovsky begibt sich a...

von Michael Klonovsky - 19. 07. 2017

Der Heidelberger Historiker Rolf Peter Sieferle schied am 17. September 2016 aus dem Leben. Drei Wochen vor seinem Tod schrieb er Michael Klonovski ei...

von Michael Klonovsky - 10. 06. 2017

Deutsche Medien verkünden lustvoll ein Debakel für die konservative britische Premierministerin. Ein Denkzettel für die Brexit-Partei sei das. Das ...

von Michael Klonovsky - 22. 05. 2017

Im Grunde kann ein Artikel über Ralf Stegner nur mit dem Satz beginnen: Zu Ralf Stegner fällt mir nichts ein. Niemandem fällt zu Ralf Stegner etwas...

MEISTGELESEN

FDP stimmt mit AfD für Reduzierung von Zigarettenkippen
von Rainer Zitelmann

Die Kampagne gegen die FDP wird immer absurder. Leider beteiligt sich auch die "Welt" daran, die schon neulich den Kopf von Christian Lindner gefordert hat.

weiterlesen >
In der politischen Arena streiten wir über Meinungen, nicht über Wahrheit!
von Klaus-Michael Kodalle

Der liberalen Demokratie entspricht, was die jüdische Philosophin Hannah Arendt immer wieder hervorgehoben hat: In der politischen Arena streiten wir über Meinungen, nicht über Wahrheit! Wenn es aber um die Relativität von Meinungen geht, dann ist im Streitfalle der andere nicht der Feind, sonde

weiterlesen >
Die Zeitenwende ist offenkundig
von Hans-Jürgen Wünschel

Was kann einem zu den Vorgängen in Thüringen einfallen? Dazu hat sich unser Autor Hans-Jürgen Wüschel Gedanken gemacht.

weiterlesen >
Die inflationäre Nutzung des Begriffs Faschismus relativert diesen Teil unserer Geschichte
von Friedrich Merz

Wir brauchen in Deutschland jenseits aller parteipolitischen Präferenzen, die wir haben oder die uns möglicherweise auch trennen, eine starke politische Mitte. Und diese Mitte muss bereit und in der Lage sein, um die großen Fragen unserer Zeit zu ringen, zu streiten, aber auch kompromissfähig zu

weiterlesen >
Merkel sollte ihrer Kanzlerschaft ein Ende bereiten
von Originalquelle

"Eine tiefe Krise hat die CDU erfasst. Ihr Hauptschauplatz liegt in Berlin und nicht in Thüringen. Seit Kanzlerin Merkel ihren Rückzug für 2021 angekündigt hat, befindet sich die deutsche Politik in einem lähmenden Schwebezustand. Merkel sollte dem ein Ende bereiten", schreibt Eric Gujer in der

weiterlesen >
Die CDU ist für Friedrich Merz zu bräsig-bieder
von Hans-Martin Esser

Merz wird 35% holen, wenn man in der CDU den Mut hat, ihn ins Rennen zu schicken. Ich hoffe dies. Jetzt ist es an der CDU, Courage zu zeigen.

weiterlesen >

Mobile Sliding Menu