Die Freiheit der Kunst ist ein hohes und nicht verhandelbares Gut. Michael Eissenhauer

Die Renten müssen wieder den Löhnen folgen

„Jetzt haben wir es schwarz auf weiß: Bis 2032 werden die Löhne um 53 Prozent und die Renten nur um 38 Prozent steigen. Das zeigt, dass die Stabilisierung des Rentenniveaus nur ein Strohfeuer ist, das nach 2025 wieder erlöschen wird. DIE LINKE fordert eine stufenweise Erhöhung des Rentenniveaus auf 53 Prozent“, kommentiert Matthias W. Birkwald.

rente rentenpolitik rentendiskussion altersarmut

„Gleichzeitig hat die Bundesregierung die Kostenbelastung der Steuerzahlerinnen und Steuerzahler aufgrund des eingefrorenen Rentenniveaus massiv nach unten korrigiert, auf einmalig 400 Millionen Euro im Jahr 2025. Das zeigt: Eine lebensstandardsichernde und auskömmliche gesetzliche Rente ist machbar. Und sie ist auch langfristig finanzierbar.

Außerdem sind die heute veröffentlichten Erwerbstätigenquoten von 60- bis 64-Jährigen völlig irreführend, da sie auch Erwerbslose mitzählen. Entscheidend für eine Bewertung der Rente erst ab 67 ist, wie viele Beschäftigte es sozialversicherungspflichtig und in Vollzeit bis zur Rente schaffen. Sind es bei den 60-Jährigen noch knapp 40 Prozent, so stürzt die Vollzeitquote bei den 64-Jährigen auf 11,8 Prozent ab. Nur wer mit 64 noch sozialversicherungspflichtig beschäftigt ist, hat eine realistische Chance, ohne Abschläge in die Rente zugehen. Das ist aber eine Minderheit. So sicher, wie die Rente erst ab 67 nicht mehr Jobs für Ältere schafft, so sicher führt sie zu immer schmaleren Renten und zu mehr Altersarmut. Die Rente erst ab 67 zurückzunehmen, wäre ein wichtiger Schritt im Kampf gegen künftige Altersarmut. Durchschnittlich verdienende Beschäftigte und ihre Chefs würde das jeweils keine acht Euro im Monat kosten.“

Quelle: Die LINKE im Bundestag

Lesen Sie weitere Meinungen aus dieser Debatte von: Frank Schäffler, Matthias W. Birkwald, Frank-Walter Steinmeier.

Leserbriefe

comments powered by Disqus

Mehr zum Thema: Rente, Rentenpolitik, Rentendiskussion

Debatte

Sozialabbgaben-Bremse

Medium_e17e7eb887

Renten-Kehrtwende

Die Gehirnwäsche des Neoliberalismus war erfolgreich. Viele Politiker beten nur noch die neoliberalen Glaubenssätze nach. Die Zerstörung der demokratischen Gesellschaft durch die Auseinanderentwick... weiterlesen

Medium_169fd8a9b4
von Oskar Lafontaine
25.03.2019

Debatte

Eine Rentenreform, die auch den Jüngeren nützt

Medium_3c2ba35a7b

SPD-Forderungen werden umgesetzt

Wochen intensiver Diskussion in Partei, Fraktion und der Öffentlichkeit über die Große Koalition liegen hinter uns. Wir zeigen erneut, dass wir Herzensanliegen der SPD-Fraktion in konkrete Gesetze ... weiterlesen

Medium_5a46773880
von Andrea Nahles
16.11.2018

Debatte

Rentenpolitik der schwarz-roten Koalition

Medium_900f052af1

Volkswirte sehen Rentenpolitik mit Skepsis

Deutschlands Wirtschaftswissenschaftler lehnen die Rentenpolitik der schwarz-roten Koalition mehrheitlich ab. Das zeigt das aktuelle Ökonomen-Panel, eine regelmäßige Befragung des ifo Instituts und... weiterlesen

meistgelesen / meistkommentiert