von Matthias Matussek - 8. 06. 2017

Die Aufforderung zum Kirchenaustritt nennt Martin Schulz „abscheulich“. Vielleicht sollte der SPD-Kandidat darüber nachdenken, ob die politische ...

von Matthias Matussek - 12. 09. 2016

Das Volk, der große Lümmel, ist schwer erziehbar. Es hält nichts davon, dass ihm plötzlich „Menschen geschenkt werden“, die es durchfüttern m...

von Matthias Matussek - 24. 02. 2014

Matthias Matussek setzt einen Schlussstrich unter die Debatte der letzten Wochen. Eine Antwort auf Stefan Niggemeier. ...

von Matthias Matussek - 20. 02. 2014

Matthias Matussek widerspricht „The European“-Chefredakteur Alexander Görlach. Für ihn ist Gleichgeschlechtlichkeit ein Fehler – wie Rot-Blind...

von Matthias Matussek - 3. 02. 2014

Nach 25 Jahren wechselt „Spiegel“-Ikone Matthias Matussek zur „Welt“. Am Tag seines Abschieds stand er Alexander Wallasch noch einmal Rede und...

von Matthias Matussek - 3. 02. 2013

Über den Stern-Skandal und den Neuen Mann, der aus dem Dschungel kommt....

von Matthias Matussek - 27. 06. 2011

Neunzig Prozent der deutschen Katholiken gehen sonntags nicht mehr in die Kirche. Doch wer jetzt fordert, die Religion müsse sich den jeweiligen Mode...

von Matthias Matussek - 1. 11. 2010

Wir müssen darüber sprechen, wer und was zum Kanon der deutschen Leitkultur gehört. Ohne Zynismus, ohne Hysterie. Das ist interessant nicht nur fü...

von Matthias Matussek - 29. 10. 2010

Die Debatte, die um Thilo Sarrazins Buch ausgebrochen ist, ist nicht nur eine über Integration, sondern auch darüber, was wir für wichtig halten. S...

von Matthias Matussek - 15. 09. 2010

Der Publizist und "Spiegel"-Journalist Matthias Matussek kämpft für Sarrazins Recht, seine provokante Meinung zu sagen. Auch wenn die Argumentation ...

von Matthias Matussek - 27. 05. 2010

Ein Angebot von Stefan Austs Die Woche würde er nicht kategorisch ablehnen, obwohl das Segment mit dem Spiegel und dem Stern bereits gut besetzt ist....

MEISTGELESEN

Corona- Liveticker: "Wolfgang Reitzle warnt vor irreparablen Schäden für deutsche Wirtschaft"
von The European Redaktion

Aktuell im Fokus folgende Themen: Erneut unter 100 Neuinfektionen in Südkorea. Trump erwartet Corona-Höhepunkt in zwei Wochen. US-Forscher halten Abstand von zwei Metern für zu gering. Todeszahl in Deutschland steigt weiter. Immer mehr Bundesbürger vom Coronavirus infiziert. Coronavirus: Weltwei

weiterlesen >
Sevim Dagdelen (Linke): Wir brauchen eine Vermögensabgabe
von Sevim Dagdelen

„The European“ hat in allen Bundestagsfraktionen nachgefragt: Wie gehen Abgeordnete mit Corona um? Wie hat sich ihr Alltag geändert? Haben sie Tipps für den Bürger? Und vor allem: Wann normalisiert sich unser Leben wieder? Hier antwortet Sevim Dagdelen, Außenpolitikerin in der Fraktion Die L

weiterlesen >
Es sterben vor allem alte Männer
von The European Redaktion

Der Coronavirus breitet sich weiter in Deutschland aus. Trotz Ausgangssperren ist die Zahl der Infizierten auch in den letzten Tagen weiter angestiegen. Mit dem Höhepunkt der Infektionswelle wird erst in den kommenden Tagen gerechnet. Aber schon eines ist klar. Die Opfer, die am Coronavirus sterben

weiterlesen >
Shutdown beenden - jetzt und sofort!
von Florian Josef Hoffmann

Wir haben keine Corona-Krise, sondern eine Regierungskrise. Wir hätten eine Corona-Krise, wenn die Zahl der Todesfälle in die zig-Tausende ginge, wie das im Winter 2018/2019 mit 25.000 Toten der Fall war oder oder im Winter 1989 mit 40.000 Toten als Opfer der Hongkong-Grippe. Aber heute sind es in

weiterlesen >
Eine Katastrophe für unsere 350.000 Mitarbeiter
von Siegfried Marquardt

Die deutschen Zahnarztpraxen schlagen Alarm. Sie bekommen keine Schutzausrüstungen, ihre Mitarbeiter sind aber besonders ansteckungsgefährdet. Sie erhalten keine staatlichen Hilfen und keine Unterstützung durch die Politik. Sollen alle jetzt zwangsschließen? Man bekommt dieser Tage besser keine

weiterlesen >
Volkes Wut gegen den Himmel
von Herbert Ammon

Wie einst zu Zeiten des Pestbazillus, zerfällt die Menschheit in Zeiten des Virus in ihre menschliche Vielfalt. Die einen feiern ("machen Party"), die andern verkriechen sich - mit oder ohne Anordnung - in ihrer Wohnung, wieder andere entdecken geängstigt, demütig oder empört die Macht des Schi

weiterlesen >

Mobile Sliding Menu