Wenn es keine Parlamente gäbe, könnte jeder Kellner regieren. Otto von Bismarck

Martin Speer

Martin Speer

Der Aktivist und Autor aus Berlin studiert Ökonomie und engagiert sich für Generationengerechtigkeit und die europäische Einigung. Er ist bekannt für politische Initiativen wie das „Generationenmanifest“ oder den offenen Brief „Stellt gleich, was gleich ist.“ Aktuell arbeitet er an dem Projekt „Young European Voices“ gefördert durch die Stiftung Mercator. Er ist Teil des Autorenteams Herr & Speer und veröffentlichte Artikel u.a. in der „ZEIT“, dem „Cicero“ und dem „Spiegel“.

Zuletzt aktualisiert am 11.11.2015

Kolumne

Kolumne

Kolumne

Kolumne

Kolumne

  • Flüchtlinge, Ukraine, Griechenland: Die vielen Krisen in Europa können einen verzweifeln lassen. Dabei wird vergessen, dass aus Herausforderungen auch Verbesserung entstehen kann.

Kolumne

Kolumne

  • Nichts bringt Menschen besser zusammen, als der persönliche Kontakt miteinander. Dies ist besonders wichtig in Zeiten wiedererstarkender Nationalismen und Stereotypen. Zeit, allen die Chance zu geben, Europa kennenzulernen. Alle Schulabgänger/innen sollten einen kostenlosen Monats-Interrail-Pass erhalten.

Kolumne

Kolumne

Debatte

Gute Vorsätze der politischen Art

7+1 Ideen für ein friedlicheres, kommunikativeres und zukunftsorientiertes Zusammenleben im nächsten Jahr.

meistgelesen / meistkommentiert