Nieder mit Chomeini ... Mir Hossein Mussawi

Mark Ryder

Mark Ryder

Trotz seiner Leidenschaft für die Schauspielerei besuchte der 1989 in Belfast geborene Mark Ryder keine Schauspielschule. Er spielte schon mit 20 Jahren eine Hauptrolle im britisch-irischen Fernsehfilm „Five Minutes of Heaven" unter der Regie von Oliver Hirschbiegel, der mit mehreren Preisen ausgezeichnet wurde. Ein Jahr später stand er gemeinsam mit Russell Crowe für den Film „Robin Hood" unter der Regie von Ridley Scott vor der Kamera. 2011 folgte sein bislang größte Rolle – die des Cesare Borgia im ZDF-Mehrteiler „Borgia“, mit der er international bekannt wurde.

Zuletzt aktualisiert am 24.07.2012

Gespräch

  • Vetternwirtschaft und ein besonderer Draht zu Gott: Die Borgia gehören zu den faszinierendsten Familien in der Geschichte. Alexander Görlach sprach mit Mark Ryder, der in der ZDF-Reihe Borgia den Cesare spielt, über dessen vielschichtige Rolle, Atheismus und die katholische Kirche.

meistgelesen / meistkommentiert