Ich sitze an der Front. Abdul Adhim Kamouss

„Dank Rot-Rot-Grün ist Thüringen ein digitales Entwicklungsland“

Beim aktuellen Deutschland-Index der Digitalisierung 2019 belegt Thüringen den letzten Platz. Die Studie ist ein Beleg für die Innovationsferne und das Infrastrukturversagen von Rot-Rot-Grün, so der CDU-Wirtschaftsexperte Mario Voigt.

Auch auf dem Gebiet Wirtschaft und Forschung lande Thüringen mit nur 29,35 Punkten auf dem letzten Platz, während Spitzenreiter Berlin mit 176,84 Punkten auf knapp den sechsfachen Wert komme, kritisiert der Christdemokrat. „An jeder Milchkanne in den anderen Bundesländern gibt es mehr 5G-Funkstandard und mehr Digitalisierung als bei uns in Thüringen. Mit der aktuellen Politik von Rot-Rot-Grün verliert Thüringen weiter an Boden bei der digitalen Transformation“, so Voigt. „Der zuständige Minister Tiefensee hat es zu verantworten, dass wir zu einem digitalen Entwicklungsland verkommen sind. Die daraus resultierenden Standortnachteile sind hausgemacht.“ Den Rückstand unseres Freistaats wieder zu verringern werde eine große Herausforderung für die neue Landesregierung.

Im Vergleich zum letzten Deutschland-Index von 2017 hat Thüringen mit 0,6 Punkten das geringste Wachstum aller Bundesländer zu verzeichnen. Das Nachbarland Sachsen hingegen konnte sich um 21,6 Punkte verbessern, was dafür spricht, das die mangelhafte Digitalisierung kein Phänomen der neuen Bundesländer ist.

Der Deutschland-Index der Digitalisierung setzt sich zusammen aus dem Index Infrastruktur (25 %), dem Index Digitales Leben (20 %), dem Index Wirtschaft und Forschung (20 %), dem Index Bürgerservices (10 %) und dem Index Digitale Kommune (25 %).

Hier geht´s zum Deutschland-Index

Lesen Sie weitere Meinungen aus dieser Debatte von: Sören Bauer , Angelika Niebler, Florian Spichalsky.

Leserbriefe

comments powered by Disqus

Mehr zum Thema: Digitalisierung, Digitale-medien, Digitale-gesellschaft

Gespräch

Medium_a68acf91df

Debatte

Freiheit und Wettbewerb bleiben zentrale Werte

Medium_ad968e4e2d

Ohne Digitalen Binnenmarkt keine Soziale Marktwirtschaft

Freiheit und Wettbewerb bleiben die zentralen europäischen Werte, die Innovation, Wohlstand und Konsumentenrechte schützen. Fairer Wettbewerb im Digitalen Binnenmarkt ist unabdingbar, wenn wir die ... weiterlesen

Medium_9d8374be08
von Florian Herrmann
20.04.2019

Debatte

Drei Thesen zur Digitalisierung an Schulen

Medium_50bb558208

Analoges Deutschland

Die Digitalisierung an Schulen ist essenziell für die Wettbewerbsfähigkeit der Bundesrepublik. Doch die nicht durchdachte Ausführung vielerorts birgt nach Ansicht unseres Autors Andreas T. Sturm Ge... weiterlesen

Medium_440ff18f32
von Andreas T. Sturm
30.01.2019
meistgelesen / meistkommentiert