Wie können Sie in diesem Ton mit dem Präsidenten der Republik sprechen? Nicolas Sarkozy

Wir brauchen zwei Frauen an der Spitze

Ich halte es da mit Michelle Obama: “Genug ist genug”. Damit meine ich aber nicht Donald Trump, sondern die Tatsache, dass schon wieder Männer kungeln und einen Mann als Präsidenten an die Spitze des Staates hieven wollen.

Es ist Zeit für eine Frau – Warum nicht Petra Roth?

Wir sind schließlich 41 Millionen Frauen in Deutschland, zwei Millionen mehr als Männer. Zweimal schon waren Frauen auf dem Weg nach Schloß Bellevue: einmal die Thüringer Professorin Dagmar Schipanski, dann Jahre später wieder eine Professorin, Gesine Schwan von der Universität Frankfurt an der Oder. Beide Male hat es nicht geklappt.

Beide Male wurden ihnen Männer vorgezogen: Johannes Rau gewann gegen Dagmar Schipanski, und Horst Köhler gegen Gesine Schwan.

Petra Roth ist ein Polit-Profi

Jetzt aber: Genug ist genug. Aller guten Dinge sind drei – und ich bin für Petra Roth. Sie ist zwar keine Professorin, aber eine erfahrene Politikerin.

Viele Jahre hat sie erfolgreich und souverän als Oberbürgermeisterin die Geschicke von Frankfurt am Main geleitet.

Zudem als Präsidentin des deutschen Städtetages im Konzert der Bürgermeister und anderer Alphatiere nie die Orientierung verloren. Und sicher wäre es nicht schlecht, wenn mal nach Gauck und Köhler ein Polit-Profi im Amt wäre. Petra Roth ist das allemal.

Wohl höre ich jetzt schon die Argumente gegen eine Frau als Bundespräsidentin: Wir haben doch schon eine an der Spitze, im Bundeskanzleramt. Aber: Wer weiß schon sicher, ob Angela Merkel wieder antritt? Und: Was wäre denn so schlimm daran, zwei Frauen an der Staatsspitze zu haben? Jahrzehntelang hatten diese doch immer zwei Männer inne.

Also: Frauen nach vorne. Es gibt sie, die Klugen, die politisch Erfahrenen, die Tatkräftigen. Die Parteien sollten sich jetzt auf eine solche einigen, wenn sie schon nicht Petra Roth wählen wollen.

Der Text erschien auf The Huffington Post

Lesen Sie weitere Meinungen aus dieser Debatte von: Frank-Walter Steinmeier, The European, Alan Posener.

Leserbriefe

comments powered by Disqus

Mehr zum Thema: Bundespraesident, Joachim-gauck

Debatte

"100 Jahre Weimarer Reichsverfassung"

Medium_b22e071cf1

Schwarz-Rot-Gold, das sind unsere Farben!

Schwarz-Rot-Gold, das sind unsere Farben! Sie sind das Wahrzeichen unserer Demokratie! Überlassen wir sie niemals den Verächtern der Freiheit, sagte Bundespräsident Frank-Walter Steinmeier in seine... weiterlesen

Medium_a5d5ed2b0a
von Frank-Walter Steinmeier
17.02.2019

Gespräch

Medium_a5d5ed2b0a

Debatte

Zum 50. Todestags von Fritz Bauer

Medium_6d42306ba2

Fritz Bauer, ein Demokrat

In der Rückschau von heute ist Fritz Bauer eine der Schlüsselfiguren in der jungen Demokratie, die Deutschland den Rückweg in die Gemeinschaft der Völker der Welt geebnet hat. Damals gab es nur ein... weiterlesen

Medium_a5d5ed2b0a
von Frank-Walter Steinmeier
05.07.2018
meistgelesen / meistkommentiert