von Manfred Weber - 4. 07. 2019

Im Kontrovers-Interview hat der im Rennen um das EU-Kommissionspräsidentenamt gescheiterte CSU-Politiker Manfred Weber Reformen eingefordert: "Ich möchte, dass die Menschen entscheiden, wie es in Europa weitergeht und nicht eben die Hinterzimmer, die jetzt in den letzten Stunden obsiegt haben." Weber kritisierte vor allem die Regierungschefs Frankreichs und Ungarns. "Ich bin tief enttäuscht, dass bei den Postendebatten so ein Ergebnis herauskommt". Victor Orban hat sich klar gegen die Demokratisierungsidee gestellt, gegen das Konzept, das man den Menschen vor der Wahl sagt, wer endlich Kommissionspräsident wird. Auch der französische Präsident Emmanuel Macron hat diese Idee abgelehnt, so Weber. "Es ist ein trauriger Tag für die Demokratie und für das Amt des Spitzenkandidatenmodells".

von Manfred Weber - 28. 05. 2019

Wir stehen vor großen Herausforderungen: Wir müssen dieses Europa zusammenhalten. Nicht der Streit und die Polarisierung zwischen Nord, Süd, Ost oder West dürfen uns treiben – sondern der gemeinsame Wille, dieses Europa zu gestalten und zusammenzuhalten!

von Manfred Weber - 20. 05. 2019

Die EU ist das Beste, das uns auf diesem Kontinent je passiert ist. Lasst uns für Europa kämpfen, lasst uns für Europa wählen, lasst uns für eine gute gemeinsame Zukunft arbeiten. Bitte nehmen Sie die Europawahl heute ernst und gehen Sie wählen. #UnserEuropa.

von Manfred Weber - 24. 03. 2019

Wir in Bayern, wir in Deutschland leben vom Export. Gerade die europäischen Märkte, profitieren von den offenen Grenzen, die die Grundlage unseres heutigen Wohlstandes und unseres starken Bruttosozialproduktes sind. Wenn die Europäische Union wackelt, am Brexit-Beispiel kann das jeder erleben, dann wackelt unsere Zukunft, sagte Manfred Weber im Interview mit dem "The European".

von Manfred Weber - 22. 03. 2019

"Ich kämpfe dafür, dass rechte Dumpfbacken wie aus der AfD oder der Le-Pen-Partei keine politische Verantwortung bekommen. Diese Abgrenzung gegenüber Populisten erwarte ich jetzt auch vom sozialdemokratischen Spitzenkandidaten Frans Timmermans", betont Manfred Weber.

MEISTGELESEN

Der reichste Politiker...
von Jürgen Fritz

Eine Koalition unter Merkel hatte Martin Schulz im September kategorisch ausgeschlossen, Minister unter Merkel wollte er nie sein. Doch Martin Schulz ist richtig reich. Er hat Millionen in den letzten Jahren verdient - mehr als alle Politiker vor ihm.

weiterlesen >
Ausgetindert...
von Clemens Lukitsch

Eine App verbindet: Unser Kolumnist testet im Selbstversuch, ob „Tinder“ wirklich so gut funktioniert wie behauptet. Und macht eine erstaunliche Entdeckung.

weiterlesen >
Dann mach doch die Blu...
von Birgit Kelle

Frauen bestehen auf ihrem Recht, sexy zu sein – ganz für sich selbst, natürlich. Darauf reagieren darf Mann nämlich nicht, sonst folgt gleich der nächste #Aufschrei.

weiterlesen >
So soll Europa vom Isl...
von The European

Fundstück: Es ist unglaublich wie beim jordanischen Fernsehen JOSAT über die Zukunft Europas diskutiert wird. Dort plant man schon die Machtüberahme. Hier spricht ein Scheich der Muslimbruderschaft. [Dieser Artikel ist auf Platz 6 der meistgelesenen Artikel des Jahres 2017]

weiterlesen >
Ist Merkel eine Verfas...
von Wolfram Weimer

Angela Merkels radikale Grenzöffnung ist ein historischer Rechtsbruch. Das mit Spannung erwartete Rechtsgutachten des Verfassungsrechtlers Udo di Fabio erschüttert das politische Berlin. Ausgerechnet eine Regierungspartei weist der Regierung Verfassungsbruch nach.

weiterlesen >
Fünf Gründe warum Be...
von Valentin Weimer

Berlin wird von Spießern als "die coolste Stadt Deutschlands" gefeiert. Modern, wild, inspirierend, sei sie. Arm, aber sexy. In Wahrheit ist Berlin vor allem arm. An Erfolg, an Leistung, an Geist, an Wärme. Fünf Gründe, warum Berlin eine peinliche Hauptstadt ist.

weiterlesen >

Mobile Sliding Menu