Homestories sind nicht mein Ding. Helge Schneider

„Das hab‘ ich dem Jogi beigebracht!“

Jogi schlägt Klinsmann bei gepflegtem Rasenschach in warmem Regen. Reichlich Stoff für knallhärteste Analysen!

1. Wer ist der wahre Gewinner des Spiels?
Hermsmeier: Bastian Schweinsteiger. Eine zentrale Figur.
Barfuss: Tobias Schweinsteiger: Hat als Einziger vor der WM prophezeit, dass sein Bruder ein gutes Turnier spielen wird. Würde mich nicht wundern, wenn rauskäme, dass er heimlich in Norwegen Wetten abschließt.
Pfeffer: Die USA. Wer so wenig macht, ist im Achtelfinale definitiv fit.

2. Und wer ist der wahre Verlierer?
Hermsmeier: Ich kann mit Mesut Özil nichts anfangen. Er trabt mehr, als er sprintet, er setzt nicht nach, er spielt nur gegen Wigan oder Hannover wirklich gut. Aber bestimmt ein Top-Hallenspieler!
Barfuss: Ich könnte jetzt sagen: Lukas Hermsmeier, der beim letzten Mal seinen Namensvetter zum Gewinner der Spiels gemacht hat. Aber das sagt bestimmt schon mein Vorredner.
Pfeffer: Die USA. Wer so wenig macht, ist im Achtelfinale definitiv raus.

3. Was war die Szene des Abends?
Hermsmeier: Es gab zwei: Erst der Schiedsrichter, dann der Mitspieler. Jermaine Jones haute alles um – nur die Gegner blieben heile.
Barfuss: Klinsi & Jogi vollkommen durchnässt nach dem Spiel. Hoffentlich kein schlechtes Omen für den Rest der WM.
Pfeffer: Einmal mehr Müller. Warum der immer steht, wo er steht, wissen nur Gott und Oli Kahn.

4. Ein Wort zu Jogi …
Hermsmeier: Hat den Wet-T-Shirt-Contest gewonnen.
Barfuss: Ich bleibe dabei: Es ist sein bestes Turnier als Trainer bisher. Obwohl er immer noch ziemlich stur ist (Höwedes drin?! Götze raus?!! Özil immer noch drin?!!!!!!!). In den letzten Turnieren war er viel unflexibler, hielt ewig an den Gleichen fest und wechselte viel zu spät. Sein Liebling Khedira spielt schlecht? Wird rausrotiert. Podolski kann die Erwartungen nicht erfüllen? Wird ausgewechselt. Bitte weiter so.
Pfeffer: Stand mit Hemd im Regen, nicht wie Klinsmann, der war wetterfest eingepackt. Und mehr Ahnung von Fußball! Was für ein Mann.

5. Wovor müssen wir jetzt Angst haben?
Hermsmeier: Dass Müller sich verletzt, dass Lahm nicht zulegt, dass Löw nicht Klose bringt.
Barfuss: Schon auf dem Weg ins Finale drohen Frankreich, Nigeria (Viertelfinale) und Brasilien, Uruguay, Chile, Kolumbien (Halbfinale). Bei allem Respekt vor Algerien. Aber für sie gilt das Gleiche wie für die USA: Wenn wir Angst vor Algerien haben müssen, können wir auch gleich die Koffer packen.
Pfeffer: Angst nicht, aber gegen starke Gegner müssen wir uns steigern. (Plong! Zwei Euro ins Phrasenschwein.)

6. Wer oder was wurde vermisst?
Hermsmeier: Schwarze, normale Fußballschuhe.
Barfuss: Erik Durm. Marcel Schmelzer. Marcell Jansen. Meinetwegen sogar Bastian Oczipka. Warum bitte spielt (sic!) Benedikt Höwedes Linksverteidiger?
Pfeffer: Diesmal tatsächlich: echte Außenverteidiger. Keiner da, der mal zur Grundlinie geht, vor allem Höwedes ist mit der Offensive überfordert. Darunter hat auch Poldi gelitten. Höwedes beim Überlaufen, Durchstarten, Flanken? Der verknotet sich die Beine.

7. Dieses Zitat hat noch gefehlt …
Hermsmeier: „Die Deutschen wollten Gijon, haben es aber nicht hinbekommen.“ (C. Ronaldo)
Barfuss: „Österreich ade, ich spiele ab sofort für die Deutschen!“ (David Alaba)
Pfeffer: „Das hab’ ich dem Jogi beigebracht!“ (Jürgen Klinsmann)

8. Wer gehört an die Copacabana?
Hermsmeier: Oliver Kahn. NUR Phrasen!
Barfuss: Man könnte sagen: Mesut Özil. Wobei er es wahrscheinlich auch schaffen würde, den Leuten am Strand den Spaß zu verderben.
Pfeffer: Müller. Habe auf Neymar als Torschützenkönig getippt.

9. Was ist bei der WM sonst so passiert?
Hermsmeier: Viel skandalöser als Suárez: Griechenland steht im Achtelfinale.
Barfuss: Die sozialen Netzwerke haben sich festgebissen: Schon der erste Suárez-Witz war nur so mäßig witzig.
Pfeffer: Regenduschen in Recife, Sonnenbaden in Berlin.

10. Wie groß ist die Titel-Chance?
Hermsmeier: Anders als bei den vergangenen Turnieren brilliert die Nationalelf nicht in der Vorrunde, sondern spielt nur so gut wie nötig. Der Peak ist noch nicht erreicht – ist doch in Ordnung.
Barfuss: Immer noch gleich groß.
Pfeffer: 1:16.

11. Denk’ ich an die USA in der Nacht …
Hermsmeier: Ich mag Klinsmann. Ein höflicher, gebildeter Mann.
Barfuss: Könnte ich einen dritten, noch unlustigeren Witz über die Haarpracht der Gegenspieler machen, weil es sich so schön auf Nacht reimt. Anlässe waren genug da (Beckerman, Jones). Dabei verloren gehen würden Reime wie: Untergehende Weltmacht, Obama, wie er lacht oder der Mond in echtes Ghetto kracht.
Pfeffer: Bruce Springsteen?

Lesen Sie auch die neuste Kolumne von Lukas Hermsmeier: „Kann Klose noch EM-Torschützenkönig werden?“

Leserbriefe

comments powered by Disqus

Mehr zum Thema: Fussball, Brasilien, Fussball-wm-2014

Kolumne

Medium_3b0c51c55f
von Rainer Zitelmann
08.08.2018

Kolumne

Medium_b166e0eb31
von Hans-Martin Esser
03.03.2018

Debatte

Anleihenmärkte als weltweiter Indikator

Medium_89cde3227a

Gegenwind aus den USA?

Angesichts dieses soliden konjunkturellen Umfelds und eines Arbeitsmarkts nahe der Vollbeschäftigung dürfte die US-Notenbank Fed weitere Zinsschritte umsetzen. Diese Entwicklung dürfte sich nicht n... weiterlesen

Medium_bed877da32
von Ulrich Stephan
12.11.2017
meistgelesen / meistkommentiert