Noch nicht mal ich als Muslim fühle mich durch ein Kreuz an der Wand gestört. Younes Ouaqasse

Werkstatt für progressive Netzpolitik

Blogger und Politiker aller Länder, vereinigt euch. Lars Klingbeil, SPD-Politiker und Obmann der Enquete Internet und digitale Gesellschaft, fordert eine gemeinschaftliche Anstrengung, um Gesellschaft und Politik ins digitale Zeitalter zu führen.

spd enquete-kommission digitale-gesellschaft digitale-partizipation

Eins vorweg: Die Gründung der Piratenpartei und vor allem die massiven Proteste gegen die Netzsperren, unter anderem durch knapp 135.000 Unterstützer einer Online-Petition, haben Spuren im politischen System hinterlassen. Die digitale Entwicklung ist endgültig auf die politische Tagesordnung gesetzt worden. Auch wenn es für einige zu spät erscheint: Es ist gut, dass die im Bundestag vertretenen Parteien die Netzpolitik und die Herausforderungen einer digitalen Gesellschaft erkannt haben. Mit der Einsetzung der Enquete-Kommission “Internet und digitale Gesellschaft” sollen die deutschen Defizite in der Netzpolitik nun aufgearbeitet werden.

Eine Enquete-Kommission garantiert allerdings noch keine gute Netzpolitik! Nur wenn zwei Bedingungen durch die Enquete erfüllt werden, wird sie eine Werkstatt für eine zukunftsgerichtete Netzpolitik sein können: Erstens muss die Enquete die Chancen der digitalen Gesellschaft in den Mittelpunkt stellen und nicht ihre Gefahren. In der digitalen Gesellschaft bieten sich neue Formen der Beteiligung und Partizipation. Die Enquete muss daher zweitens selbst eine Kultur des Dialogs und der Beteiligung prägen, um die Veränderungsprozesse der digitalen Gesellschaft definieren zu können.

Internet ist integraler Bestandteil des Lebens

Politische Debatten über das Internet waren in den vergangenen Jahren immer geprägt durch Verbots- und Sperrdebatten. Zugangserschwerungsgesetz, Jugendmedienschutzstaatsvertrag und Three-Strikes-Modell haben alle eins gemeinsam: Sie sind geprägt von technisch häufig ungeeigneten Ideen, um Dinge im Internet zu verhindern und zu sanktionieren.

Erst wenn die Politik begreift, dass die digitale Gesellschaft nicht einfach mit Offline-Mechanismen funktioniert und sich neue Logiken durchsetzen, ist Netzpolitik auf der Höhe der Zeit. Für meine Generation ist das Internet mittlerweile integraler Bestandteil des Lebens, des Arbeitens und Wirtschaftens sowie des gesellschaftlichen Engagements. Die Auswirkungen auf die Arbeitswelt, die wirtschaftliche Produktivität und die Welt des Lernens zeigen, dass Netzpolitik sich nicht nur mit technischen Details beschäftigen sollte, sondern Gesellschaftspolitik ist.

Keine Partizipationsillusion!

Bei der Einsetzung der Enquete-Kommission haben Vertreter aller Parteien betont, dass man öffentlich tagen will und die interessierte Bevölkerung in die Diskussion auf Augenhöhe einbezieht. Neben den 17 Sachverständigen, die vom Bundestag benannt werden, soll die Bevölkerung quasi als 18. Sachverständiger an der Diskussion teilnehmen. Die neuen Beteiligungsmöglichkeiten einer digitalen Welt dürfen nicht erst in der Enquete erarbeitet werden. Sie müssen von vornherein in unserer Arbeit angewendet werden! Mit Livestreaming, Blogs, Wikis und zielgerichteten Diskussionsforen bieten sich vielfältige Möglichkeiten, die interessierte Öffentlichkeit in die Entscheidungsfindung einzubeziehen.

Wenn diese beiden Grundvoraussetzungen erfüllt sind, erwartet uns eine spannende Arbeit in der Enquete-Kommission – mit politischen Unterschieden in den Werten und Schwerpunktsetzungen zwischen den Parteien, wie wir sie aus der Offline-Welt kennen, aber mit dem Ringen um die besten Argumente für eine digitale Gesellschaft.

Lesen Sie weitere Meinungen aus dieser Debatte von: Jimmy Schulz, Jens Seipenbusch, Thomas Jarzombek.

Leserbriefe

comments powered by Disqus

Mehr zum Thema: Spd, Enquete-kommission, Digitale-gesellschaft

Debatte

Europawahl: SPD stürzt ab

Medium_a139d7eb62

Die eigentlichen Wahlgewinner sind die Grünen mit 20 Prozent

Die Grünen sind die eigentlichen Gewinner der Europawahl 2019 mit über 20 Prozent Wahlstimmen. Das neue Führungsduo Habeck und Baerbock hat u. a. mit dem Thema Klimaschutz gepunktet. CDU und SPD ha... weiterlesen

Medium_f9574af085
von The European Redaktion
26.05.2019

Debatte

Special Europawahl 2019

Medium_dae8e8d345

Katharina Barley: Heute ist ein entscheidender Tag

Kommt zusammen! Geht gemeinsam mit Familie, FreundInnen, KollegInnen und NachbarInnen wählen. Heute ist der entscheidende Tag, an dem ihr für ein vielfältiges, friedliches und soziales Europa stimm... weiterlesen

Medium_b6ef3fabb9
von Katarina Barley
26.05.2019

Debatte

Demokratischer Sozialismus redivivus?

Medium_fbf3bc6931

Eine aktuell notwendige Kritik des Begriffs

Hätte Kevin Kühnert nicht aus jungsozialistischer Überzeugung die Eigentumsfrage gestellt, den Kapitalismus als solchen als Grundübel der Gesellschaft benannt, der 1. Mai 2019 wäre ohne jegliche Au... weiterlesen

Medium_4775a73792
von Herbert Ammon
24.05.2019
meistgelesen / meistkommentiert