Tags: wolfgang-schaeuble

Wie weiter mit Wolfgang Schäuble?

Auf Sicht fahren Als Wolfgang Schäuble 2009 Bundesfinanzminister mitten in der Talsohle der Weltfinanzkrise wurde, war das Staunen groß. Dieser

weiterlesen...

Angriffe gegen Wolfgang Schäuble

Wolfgang Schäuble den „hässlichen Deutschen“ "zu nennen":https://www.youtube.com/watch?v=8Kq4HYHqQTM, ist unfreundlich. Er ist ja wirklich kein schöner Mann. Mangelnde Schönheit lässt sich mit zunehmendem

weiterlesen...

Die Sprache der Verhandlungskrise mit Griechenland

Müsste ich schon Ende Juni ein Unwort des Jahres bestimmen, fiele meine Wahl zweifellos auf das „Vertrauen“. Unwörter sind meist bestialische Wortkonstruktionen

weiterlesen...

Die EZB und die mutlose deutsche Regierung

Es waren 22 Wörter, die alles veränderten: „Innerhalb ihres Mandats ist die EZB bereit, alles zu tun, um den Euro zu retten.

weiterlesen...

Gesellschaften und ihre Skandale

Am Dienstag ist Wolfgang Schäuble 70 geworden. Der Finanzminister ist beliebt im Land, zumindest, wenn es danach geht, Beliebtheit als etwas Messbares

weiterlesen...

Wolfgang Schäubles 70. Geburtstag

Eine Geste, mehr nicht. Eine überfällige zumal. Doch ernsthaft hatte wohl niemand damit gerechnet, dass Helmut Kohl der Einladung folgen würde. Und

weiterlesen...

Deutschland braucht neue Ordnungspolitiker

Angela Merkel ist wieder obenauf. Eine satte Mehrheit der Deutschen (66 Prozent) zeigt sich beim aktuellen ARD-Deutschlandtrend mit dem Euro-Krisenmanagement der Kanzlerin

weiterlesen...

Sarrazin und die Freiheitsfeinde

Das Schöne an den "öffentlichen Auftritten des Thilo Sarrazin":http://theeuropean.de/thore-barfuss/11133-sarrazin-bei-guenter-jauch ist deren meteorologische Funktion. Sie zeigen, in welche Richtung der Wind weht, scheiden

weiterlesen...

Zur Frage der Finanztransaktionssteuer

"Seit September 2011 wird innerhalb der EU-Kommission die Idee einer Finanztransaktionssteuer ernsthaft diskutiert.":http://www.theeuropean.de/marcel-tyrell/10622-steuer-auf-finanztransaktionen-im-euro-raum Die Finanzwirtschaft solle für die Kosten und Staatsgarantien zahlen,

weiterlesen...

Der Staat misstraut den Bürgern

„Öffentliche Armut, privater Reichtum“ lautete jahrelang die Grundthese von Gewerkschaftern und Sozialdemokraten, die energisch die Einführung einer Finanztransaktions- bzw. Kapitalmarktsteuer, die Erhöhung

weiterlesen...

Mobile Sliding Menu