Tags: matthias-matussek

Matthias Matusseks Rauswurf bei der WELT

Matthias Matussek hat mich früh begeistert. Der konnte schreiben! Das wollte ich auch. Schon 1993, ich war Abiturient und suchte Kontakt mit

weiterlesen...

Facebook: PEGIDA-Streit um Matthias Matussek

Matthias Matussek erfreut sich gerade großer Unbeliebtheit. Ein einziger Satz auf seiner privaten "Facebook-Seite":https://www.facebook.com/matthias.matussek genügt einigen Zeitgenossen, um ihn gemeinsam mit finsteren

weiterlesen...

Die verkehrte Warnehmung Matthias Matusseks

Aktuell behauptet eine anonymisierte Website mit höchst zweifelhafter Lauterkeit, Matthias Matussek sei ein "„Wolf im Schafspelz“.":https://afdwatchafd.wordpress.com/2014/12/28/matthias-matussek-und-sein-ruck-nach-ganz-rechts/ Ich behaupte hier im Folgenden

weiterlesen...

Michael Klonovskys Antwort auf Christoph Giesa

Vor einer Woche habe ich an dieser Stelle die problematischen Ansichten von Michael Klonovsky thematisiert, nachdem dieser mit einem nach "journalistischen Maßstäben

weiterlesen...

Älter werden: Warum 50 nicht das Ende ist

Matthias Matussek hat in der „Welt“ "mit einem selbstzerfleischenden Artikel vorgelegt zu seinem 60. Geburtstag":http://www.welt.de/politik/deutschland/article127133482/Willkommen-in-der-Republik-der-Greise.html. Der Mann ist mir allein schon an

weiterlesen...

Zum 60. Geburtstag von Matthias Matussek

Lieber Jubilar, gut, die nackte, kalte Wahrheit gleich zuerst. Machen wir uns nichts vor, Matthias: 60 Jahre alt zu sein, ist

weiterlesen...

Debatte um Homophobie

Christian Ehring, der Moderator der Sendung „extra 3“, hat einmal gesagt, dass Sie Menschen, die ihre Meinung auf Irrationalität gründen, auch nicht

weiterlesen...

Wo Matthias Matussek irrt

Einige Menschen, darunter Matthias Matussek, sind der festen Überzeugung, "dass Homosexuelle keine Gleichberechtigung verdienen":http://www.theeuropean.de/matthias-matussek/8042-homosexualitaet-als-fehler-der-natur, weil ihr Begehren widernatürlich ist und deshalb nicht

weiterlesen...

„Ich bin wohl homophob“: Warum Matussek sich irrt

Matthias Matussek hat in seinem Beitrag "„Ich bin wohl homphob. Und das ist auch gut so.“":http://www.welt.de/debatte/kommentare/article124792188/Ich-bin-wohl-homophob-Und-das-ist-auch-gut-so.html seine Einstellung zur Homosexualität mit einem

weiterlesen...

Kurt Krömer vs. Matthias Matussek

Also die Sache geht so: Gast sagt was, Gastgeber fragt höflich: „Wie bitte?“, Gast wiederholt und Gastgeber antwortet wie auf Stichwort gereizt:

weiterlesen...

Mobile Sliding Menu