Tags: lesen

Die Vorstellungsmanie des souveränen Individuums

Die Einbildung ist immer auch eine Vergegenwärtigung von etwas Möglichen. Das Mögliche muss nicht das Wahrscheinliche sein. Das Mögliche ist das, was

weiterlesen...

Die Unendlichkeit der Lektüremöglichkeit

Das Gefühl, in einer Flut von digitalen Daten zu versinken und die Orientierung zu verlieren, ist nicht wirklich neu. Das Jammern der

weiterlesen...

Kleinkind-Pädagogik und Förderung

Meine Nichte hat Geburtstag, sie wird zwei. Was sie gerne hätte, frage ich meinen Bruder. „Sie sagt: Buch“, schreibt er mir. Sie

weiterlesen...

Das E-Book kommt

Es gibt ja meist eine erste und eine zweite Reaktion. Angesichts eines Fernsehberichts von der Frankfurter Buchmesse, in welchem eine Buchmessensprecherin mit

weiterlesen...

iPad & Co

Wenn wir über die Emotionalisierung des Internets sprechen, dann müssen wir auch auf die elektronischen Lesegeräte eingehen: Txtr, Kindle, iPad sind hier

weiterlesen...

Mobile Sliding Menu