Kolumnen Birgit Kelle Martin Eiermann Jennifer Nathalie Pyka Alexander Görlach Stefan Gärtner Alexander Wallasch Heinrich Schmitz Lukas Hermsmeier Gunnar Sohn Lars Mensel Boris Hänßler The European Christoph Giesa Florian Guckelsberger Andreas Kern Martin Speer Sebastian Pfeffer Thore Barfuss Chris Pyak Wolfram Weimer Adorján F. Kovács Stefan Groß-Lobkowicz David Berger Aleksandra Sowa Vera Lengsfeld Reinhard Schlieker Rainer Zitelmann Sebastian Sigler Oswald Metzger Florian Josef Hoffmann Robert von Lucius Ramin Peymani Thore Schröder Thomas Ramge Uta Schwarz Beate Wedekind Alexander Kissler Paulus Terwitte Alan Posener Jo Groebel Ibrahim Evsan Birgit von Heintze Jan Fleischhauer Manfred Klimek David Baum Yascha Mounk Mark T. Fliegauf Louisa Löwenstein Eberhard Lauth Der Presseschauer Harry Tisch Richard Schütze Heather De Lisle Alexandra Schade Christian Böhme Margaret Heckel Ruben Alexander Schuster Wolf-Christian Ulrich Matthias Sailer Bodo Herzog Stefano Casertano Romy Straßenburg Jörg Friedrich Julia Korbik Jacopo Tondelli Sarah Stricker Katja Riemann Bernhard Schinwald Vicky Amesti Stefan Andersen Christoph Schlegel Daniel Dettling Nils Pickert Alissia Passia Bjørn Lomborg Christopher Gohl Dan Ariely Max Tholl Meike Büttner Hasso Mansfeld Oliver Borgis, Weberbank Peter Wittkamp Daniel Schär, Weberbank Sebastian Backhaus Leonid Luks Hugo Müller-Vogg Wolfgang Brosche Juliane Mendelsohn Clemens Lukitsch Michael Borchard Julia Ruppel Madeleine Hofmann Sebastian Moll Heiko Heinisch Diana Kinnert Alexandr Sambuk Sonja Vukovic Sören Musyal Sören Heim Thilo Spahl Vincent-Immanuel Herr Joachim Brockpähler Winfried Felser Christoph Butterwegge Nils Heisterhagen Gerd Ganteför Oliver H. Schmidt Valentin Weimer Ulrich Berls Michael Lausberg Lisz Hirn David Harnasch Hans-Martin Esser Bernd Westermeyer Krisha Kops Axel Rösike Dietmar Bartsch Robert Lembke Horst Schulte Günter Albrecht Zehm Reinhard Schneider Oliver Götz Katja Kipping

Thun wir denn dazu

Wenn die Leute fragen, gibt’s die Liberalen noch? Könnt Ihr ihnen sagen: Ja, die gibt es noch, sie hängen an dem Traum von Bürgerglück in einer freien Republik. Aber der Traum soll wieder Tat werden, der freie Gedanke Gesetz und Gewohnheit, der Wille nicht in Stille wirken. Denn ob wir für die Welt was schaffen oder nur die Welt begaffen, das tut was dazu. Und so begleitet diese Kolumne die organisierten Liberalen jenseits der Parlamente, um einen erneuerten Liberalismus zu stützen.

Das Vorbild des…..

Der wahre republikanische Populist ist nicht Donald Trump, sondern Barack Obama. Darum ist er ein Vorbild für Liberale. Deutschland braucht eine Obama-Partei: Die FDP

In die Offensive,…..

Starke Männer mit dummen Ideen spalten Deutschland in eine nationale Zweiklassengesellschaft. Unser liberales Land braucht jetzt Entspannungspolitik durch einen neuen republikanischen Deal – Zeit für eine republikanische Offensive.

Zwölf Thesen zur…..

Die Erneuerung des Liberalismus bekommt geistige Schützenhilfe. Was die Idee der „qualitativen Freiheit“ des Philosophen Claus Dierksmeier für die Politik heißen könnte, lässt sich in eine Gebrauchsanweisung ummünzen: Freiheit zum Selbermachen.

Alexanderplatz

Gesellschaftliche Probleme sind ein Zeichen mangelnder Disziplin. Das geht so nicht. Die Kolumne des Chefredakteurs legt den Finger in die Wunde.

Eine echte Politikerin..

Der Blick auf die vielen, die sich jetzt an Angela Merkel abarbeiten, anstelle an den Problemen der Zeit zu arbeiten, ist erbärmlich. Die Kanzlerin ist die einzige, die versucht, richtige Politik zu machen. Die Hilfs-Sherifs aus CSU und SPD verspielen das Erbe der Großen in ihren Parteien.

Alles richtig gemacht..

Jan Böhmermann stellt Erdogan eine Falle und der tappt hinein. Satire entlarvt, Erdogan ist entlarvt. Aber nicht nur er: auch das konservative deutsche Bürgertum steht bedröppelt da.

In babylonischer Gefangenschaft..

Ewiggestrige verweigern Papst Franziskus die Gefolgschaft. Dabei ist der Reformer vom anderen Ende der Welt die einzige Hoffnung der verknöcherten Kirchenhierarchie aufs Überleben

Hirn mit Herz

Dr. Lisz Hirn studierte Geisteswissenschaften und Gesang in Graz, Paris, Wien und Kathmandu. Sie ist als Philosophin, als Publizistin & als Dozentin in der Jugend- und Erwachsenenbildung tätig sowie als freiberufliche Künstlerin an internationalen Kunstprojekten und Ausstellungen beteiligt. Seit Oktober 2015 ist sie Fellow am Forschungsinstitut für Philosophie in Hannover.

Wie ein altes…..

Solange sich das sozial etablierte Klischee der „guten Mutti“ nicht ändert, sollte sich hierzulande niemand wundern, dass sich immer mehr Frauen gegen ein Leben mit Kindern entscheiden. Kinder sind für sie (zumindest im Moment) ein schlicht unerschwinglicher Luxus.

Vom Prinzip Hoffnung…..

Viel Grund zu hoffen, gibt es nicht. Zumindest, wenn man den Hiobsbotschaften der internationalen Medienlandschaft Glauben schenkt. Wer heutzutage noch an ein glückliches Ende glaubt, wird oft belächelt, wer noch auf eine bessere Zukunft hofft, ist ein unverbesserlicher Träumer. Warum ein wenig H

Denken ist gefährlich,…..

Sagen oder lieber nicht sagen? Das ist hier die Frage. Political Correctness ist das Gebot der Stunde. Die Angst, etwas falsch zu sagen, haben nicht nur Politiker. Auch in den Geistes- und Kulturwissenschaften treibt sie ihr Unwesen. Und macht vor niemanden Halt. Warum schweigen nicht Gold ist, erkl

Civic Radar

Axel Rösike ist seit 2004 Magister Artium, hat dazu Philosophie, Soziologie und Psychologie an der Freien Universität Berlin studiert. Freier Journalist, Schreiber ähnlicher Genres und Medien. Aus Berlin (West) stammend, hat er den Prozess der Einigung relativ hautnah erlebt, und ist mit gemischten Gefühlen Zeuge einerseits der Transformation nationaler Demokratie wie andererseits der Adaption europäischer, über- und internationaler Gedanken.

Sexus, Delikte, Indizien…..

Der Minister für justizielle Angelegenheiten, Heiko Maas, ist ein smarter Typ. Sein Ministerium hat ein erhebliches Wählerpotential ausfindig gemacht. Wie einst beim Stalking Gesetz, haben wir mit dem neuen verschärften Gesetz zur Bekämpfung von sexuellen oder ähnlichen Delikten einen normative

MEIST KOMMENTIERT

Der Erfolg der AfD liegt in der Austauschbarkeit der Altparteien

30 Jahre nach der Friedlichen Revolution wurde in Thüringen gewählt. Zum dritten Mal in diesem Jahr kann die AFD zum Entsetzen von Medien und Politik einen Wahlerfolg in „Dunkeldeutschland“ (Gauck) feiern. Die linke Mehrheit ist gebrochen, die SPD liegt bei 8,2 %, die AfD macht als zweite Kraf

Nächstenliebe geht anders!

Nächstenliebe geht anders! Alle EU-Abgeordneten von CDU/CSU haben gegen eine Resolution zur Beendigung des Sterbens im Mittelmeer gestimmt. Mit Rechtspopulisten und -extremen haben sie diesen Aufruf zur Menschenrettung mit einer neuen europäischen Seenotrettung und für die Entkriminalisierung der

Der Seelendoktor und ambivalente politische Revoluzzer

Theodor Fontane (* 30. Dezember 1819 in Neuruppin; † 20. September 1898 in Berlin) war einer der großen deutschen Landschaftspoeten. Er ist aber auch der Anwalt der Frauen gewesen, die Emanzipation verdankt dem Neuruppiner Apotheker viel. Aber wie dachte er politisch und was ist von seiner Ambiva

Die schleichende Rückkehr des Unrechtsstaats

Das Bundesamt für Verfassungsschutz hat eine Hotline zum anonymen Melden rechtsextremer Umtriebe eingerichtet. Unterdessen suggeriert der Stadtrat von Dresden in einer Erklärung unter der Überschrift „Nazinotstand?“, die sächsische Landeshauptstadt versinke im rechtsextremen Chaos. Die obses

Triumph für Matteo Salvini

Eben noch ging ein Seufzer der Erleichterung durch Europa: Der italienische Patient war endlich auf dem Weg der Besserung. Lega-Chef und Innenminister Salvini manövrierte sich mit seinem gescheiterten Neuwahl-Coup ins Aus. Und das Regierungsbündnis aus 5-Sterne-Bewegung und linker Demokratischer P

Auf welchen Politikertypus stehen die Deutschen?

Auf welchen Politikertypus stehen die Deutschen? Kuschelbär (Robert Habeck) oder John Wayne (Friedrich Merz)? Ich vermute Kuschelbär.

Mobile Sliding Menu