Kolumnen Archive | Page 3 of 482 | The European

Esser ist besser

Hans-Martin Esser, Jahrgang 1978, wurde in Arnsberg geboren. Er studierte an der Ruhr-Universität Bochum Wirtschaftswissenschaft und Politologie, außerdem folgten aus Interesse Studienaufenthalte im Bereich Filmtheorie, Rhetorik (UC Berkeley, 2007), Geschichte, Philosophie und Mediävistik (University of Cambridge, 2009). Esser organisiert Kulturveranstaltungen und berät die FDP. Derzeit schreibt er an einer Monographie im Grenzbereich von Statistik und Philosophie.

Schulnoten bringen nichts..

Schulabschlüsse sind insgesamt zu einfach geworden. Noten verlieren an Wert. Die Inflation der Einsen bringt nichts, wenn die Schüler sehr viel weniger an Kenntnissen und Fähigkeiten haben als ihre ehrgeizigen Kollegen in China, Japan und Singapur. Der Abstieg ist dann nur allzu gerecht und selbs

Bitte mehr Ehrlichkeit…..

Sagen Sie den Bürgern offensiv, dass die Gebühren deshalb so hoch sind, weil Pensionsrückstellungen einen wesentlichen Teil ihres Geschäftsmodells ausmachen, fordert Hans-Martin esser in seiner Kolumne.

Relotius-Prosa..

Kurz gesagt ist der Relotius-Stil zu verstehen, wenn man ihn wie eine Mischung aus Ernest Hemingway, Rosamunde Pilcher, Tatort-Drehbuchautor-Gesellschaftskritik und auf links gedrehten BILD-Versatzstücken liest. Relotius-Prosa ist also wie eine in Reportagen-Format aufgeblasene Variante von Franz-J

Der Hoffmann-Plan

Florian Josef Hoffmann, Jahrgang 1946, Unternehmensberater, Autor und Sozialphilosoph, nach dem Studium von BWL und Jura in München, Erlangen-Nürnberg und Bonn ab 1981 Rechtsanwalt in Düsseldorf. Von 1986 bis 2006 unternehmerische Tätigkeit im Bereich Porzellan und Internet. Im Jahr 2001 Gründung des European Trust Institute mit dem Ziel des Erhalts der konsensortientierten Sozialen Marktwirtschaft. Diverse Bücher und Beiträge in Zeitschriften und Zeitungen zum Thema Ökonomie und Kartellrecht. Von 1991 bis 1993 Präsident der IHK-Ostthüringen zu Gera.

Das CO2-Wunder und…..

Nachstehende Aufzählung der Wunder ist bei weitem nicht vollständig, aber das Ergebnis stimmt trotzdem: CO2, das ist unser Leben, CO2, das ist Flora und Fauna auf der Erde und kein Gift – und schon gar nicht für unser Klima.

Deutschland. Ein Land…..

E-Auto, Klima, Banken, Stahlfusion, Mieten, Brücken, etc. Die Liste der Problemfelder ist lang. Fragen über Fragen stellen sich tagtäglich, Antworten sind nicht in Sicht:

CO2 -Treibhaus-Treibjagd..

Die ökologische Treibjagd ist in vollem Gange, angetrieben vom Klimawandel, demnächst werden wir wohl fürs Atmen mit einer CO2-Abgabe belegt. Der Wahnsinn hat Methode.

Am Anfang stand

Der Blick auf die wichtigen Dinge in Europa gelingt häufig besser, wenn der Betrachter seinen Standpunkt verändert. Sei es, dass ein Ort im Mittelpunkt steht, den wir alle kennen, den wir aber kaum beachten, oder sei es, dass der Blick aus der Ferne auf unseren Heimatkontinent gerichtet wird: wir können daraus lernen. Und wir müssen lernen, wenn Europa das bleiben soll, was es ist.

Analyse der Mächtigen..

Selten ist ein Blick ins Innere der Macht, ins amerikanische Außenministerium, in die Vereinten Nationen oder die Weltbank ernüchternder – und dabei amüsanter und bildhafter. Ein Kern der Aussagen des Autors: Von Assistenten, Sekretärinnen und Reinigungspersonal könne man oft mehr lernen als

Weltraumforscher und Goldgräber..

Familiengeschichten sind gemeinhin getragen, für Außenstehende langweilig. Es gibt aber Ausnahmen. Wie jene der von Puttkamer, die pommersche und damit deutsche Geschichte, Adelssoziologie und ungewöhnliche Lebensschicksale kurzweilig und selbstkritisch miteinander verknüpft; und wie sich der de

Bedrängnis und neue…..

Wie bedrängt die Pressefreiheit derzeit ist – Türkei, Populismus, Verflachung durch soziale Medien, Druck politischer Korrektheit sind nur einige Stichworte –, zeigte sich beim Weltkongress des Internationalen Presse-Instituts (IPI), zu dem Chefredakteure und Verleger aus aller Welt nach Hambu

Kryptomania

Menschen haben Geheimnisse. Und das ist gut so. Oscar Wilde warnte sogar davor, einer Frau zu trauen, die einem ihr wirkliches Alter verrät. Eine Frau, die einem das erzählt, würde einem auch alles andere erzählen. Im realen Leben gibt es Postgeheimnis, Beichtgeheimnis, geheime Wahlen etc. Virtuell kann aber jede gesendete Nachricht abgefangen und gelesen werden. Aleksandra Sowa schreibt über die Kunst der Geheimhaltung in der virtuellen Welt, über die Kryptographie.

Deutschland und IT-Sicherheit..

Veni, vidi … und dann sind wieder nach Hause gegangen. Warum es dennoch richtig war, an dem sonnigen Aprilmontag der öffentlichen Anhörung des Ausschusses für Inneres und Heimat zum Thema „IT-Sicherheit“ beizuwohnen? Weil man die Angelegenheiten, die wichtig sind, zweimal erwähnen sollte.

Der gute Bürger..

Zuerst „Honest Shanghai“, dann das Social Credit System, das spätestens 2020 in ganz China eingeführt werden sollte. Die Empörung der westlichen Demokratien über die digitale Ausweitung des Überwachungsstaates ist groß, doch: Können sie sich der globalen Wirkung des Bewertungssystems wirk

Kein großes Bußgeld.…..

Das neue Datenschutzgesetz sollte die Sammelwut der Konzerne eindämmen und dem Bürger wieder mehr Macht über seine Daten geben. Es existiert jedoch bis dato nur auf dem Papier, während Unternehmen der Politik immer bessere Argumente vorlegen, warum nicht weniger, sondern sogar noch mehr Daten ge

MEIST KOMMENTIERT

Merz - die letzte Chance der CDU

Friedrich Merz hat einen langen Atem bewiesen, ist nach Niederlagen immer wieder aufgestanden. Er hat heute einen phantastischen Vertrauensvorschuss aus der Partei erhalten. Merz ist jetzt alles zuzutrauen. Der CDU-Politiker wurde auf dem Parteitag der Christdemokraten zum neuen Parteivorsitzenden g

Mehr als 1200 Astronomen weltweit fordern das Webb-Teleskop umzubenennen

Sein Name wird für Jahrzehnte mit jenen Informationen verbunden sein, die das nach ihm benannte James-Webb-Space-Telescope künftig zur Erde funkt. Doch James Webb ist ein umstrittener Mann, jedenfalls im Nachhinein: Die Schwulen-und-Lesben-Community macht gegen ihn Front. Sie will das Teleskop umb

Letzte Atomkraftwerke in Sicherheitsbereitschaft halten

Nach Auffassung der Akademie Bergstraße empfiehlt es sich, die letzten sechs Atomkraftwerke Ende diesen und Ende des nächsten Jahres nicht endgültig stillzulegen und abzureißen, sondern vielmehr in die Sicherheitsbereitschaft zu überführen und betriebsbereit zu halten. Die Bundesregierung soll

Friedrich Merz: Wir müssen aufpassen, damit sich unser Land nicht spaltet

Der CDU-Politiker Friedrich Merz kritisiert die Gewalt auf den Straßen und schreibt: "Unter den Demonstranten sind nicht nur notorische Gewalttäter, sondern immer mehr Bürger, die bisher ein ganz normales Leben geführt haben, und die sich von Verschwörungstheorien, Angstszenarien und zweifelhaf

Annalena Baerbock verkörpert einen neuen Stil in der Außenpolitik

Baerbocks rhetorische Fähigkeiten sind ausbaufähig. Doch es lohnt ein Ausblick über den Tellerrand der bloßen Stilkritik. Denn inhaltlich bringt Baerbock durchaus neue, erfrischende Akzente ins Haus. Das zeigt sich vor allem bei ihrer Antrittsrede im Auswärtigen Amt: So beginnt sie nicht mit Zi

Krieg oder Frieden?

Um nicht sehr viel weniger scheint es in diesen Tagen zu gehen. Berlin steht mit einem Mal im Mittelpunkt der diplomatischen Bemühungen eine Antwort auf den russischen Truppenaufmarsch an der Grenze zur Ukraine zu finden. Auf diesem verminten diplomatischen Parkett bewegt sich Annalena Baerbock ers

Mobile Sliding Menu