Nur die dümmsten Kälber wählen ihre Schlächter selber. Bertolt Brecht

Kolumnen

Michael Borchard

Big_bbc1393a42

Reise nach Jerusalem

„Wenn einer eine Reise tut, dann kann er was erzählen“. Besonders lohnend ist diese Erzählung, wenn das Land zwar in aller Munde ist, aber in den Köpfen dennoch nicht selten das falsche Bild gezeichnet und in den Herzen Emotionen geweckt werden, die von Verlegenheit, über Faszination bis hin zur schieren Aggression reichen. Es gibt kaum ein Land, auf das diese Beschreibung so zutrifft wie auf Israel. Michael Borchard erzählt an dieser Stelle von einer Reise, die mehrere Jahre dauern wird.

Engel links, Teufel rechts

Medium_c86df811a7

Wie der Konflikt Israel prägt, merkt man an den ungewöhnlichsten Begebenheiten. Zum Beispiel, wenn ein Vertrag ausgehandelt werden muss. Da hilft kein Wörterbuch.

12.08.2014

Das ist Israel-Style

Medium_da4fd0c110

Fröhlichkeit und Traurigkeit, Gelassenheit und Ernsthaftigkeit, Vernunft und Wahnsinn liegen selten so kontrastvoll nebeneinander wie in Jerusalem. Erfahrungsbericht eines Zugezogenen.

05.08.2014

Eine Reise nach Jerusalem

Medium_70387885ac

Michael Borchard ist neuer Vertreter der Konrad-Adenauer-Stiftung in Israel – wie es ihm ergeht und wie er das Land erlebt, schreibt er in dieser neuen Kolumne.

29.07.2014
meistgelesen / meistkommentiert