Thun wir denn dazu

Wenn die Leute fragen, gibt’s die Liberalen noch? Könnt Ihr ihnen sagen: Ja, die gibt es noch, sie hängen an dem Traum von Bürgerglück in einer freien Republik. Aber der Traum soll wieder Tat werden, der freie Gedanke Gesetz und Gewohnheit, der Wille nicht in Stille wirken. Denn ob wir für die Welt was schaffen oder nur die Welt begaffen, das tut was dazu. Und so begleitet diese Kolumne die organisierten Liberalen jenseits der Parlamente, um einen erneuerten Liberalismus zu stützen.

Das Vorbild des republ...

Der wahre republikanische Populist ist nicht Donald Trump, sondern Barack Obama. Darum ist er ein Vorbild für Liberale. Deutschland braucht eine Obama-Partei: Die FDP

In die Offensive, Repu...

Starke Männer mit dummen Ideen spalten Deutschland in eine nationale Zweiklassengesellschaft. Unser liberales Land braucht jetzt Entspannungspolitik durch einen neuen republikanischen Deal – Zeit für eine republikanische Offensive.

Zwölf Thesen zur Frei...

Die Erneuerung des Liberalismus bekommt geistige Schützenhilfe. Was die Idee der „qualitativen Freiheit“ des Philosophen Claus Dierksmeier für die Politik heißen könnte, lässt sich in eine Gebrauchsanweisung ummünzen: Freiheit zum Selbermachen.

Freiheit ist der Quell...

Taugt der Liberalismus zur Grundlage einer friedlichen Weltgesellschaft, oder ist er nur ein westliches Projekt? Der Philosoph Claus Dierksmeier lädt zum Mitdenken ein.

Mehr Freisinn für Rep...

Die Republik irrlichtert gegenüber Religionen, insbesondere dem Islam. Ein klarer liberaler Kurs setzt nicht auf eine „christlich-jüdische Leitkultur“, sondern auf den Kompass eines liberal-republikanischen Ethos. Religionsfreiheit im Rechtsstaat und öffentliche Religionskritik gehören als z

Die Krise der liberale...

Die Gewinner dieser Landtagswahlen sind die AfD und die FDP. Die einen sind Gift für unsere liberale Demokratie. Aber die anderen müssen das Gegengift noch finden.

„Hömma, Matussek!"...

Matthias Matussek wollte doch nur spielen. Aber aus Spaß wurde Ernst, und jetzt hat er sich verzockt und ist rausgeflogen bei der Welt. Auf Abwege begab er sich schon 2006 – ein Seufzer.

Der Häuserkampf hat b...

Wir stehen vor einem Guerillakrieg der Hysteriker und Hasser gegen die Demokratie. Dialogfähig oder nicht – das ist die alles entscheidende Frage.

Wo Gauck irrt...

Bundespräsident Gauck gibt die liberale Linie zur Integration der Flüchtlinge vor. Aber dann vergisst er das Geheimnis der Freiheit. Hier kommt die Korrektur.

Die Stunde der Pragmat...

Die Flüchtlingskrise braucht liberale Lösungen statt Große-Chaos-Koalition: Freiheits-Werte, Bildung, Wirtschaft und kommunalen Pragmatismus. Wir schaffen das.

Zwei Werte für Alle ...

Zur Willkommenskultur gehört die Ansage, welche Werte in Europa für Gastgeber und Gäste gleichermaßen gelten. Es sind nicht „westliche“, sondern weltbürgerliche Werte.

Let us reason together...

Technocratic dictates are failing. To really answer the Tsipras challenge, let’s be citizen pioneers in a civic and open dialogue among Europeans on how to conduct ourselves.

MEIST KOMMENTIERT

Dann mach doch die Bluse zu!

Frauen bestehen auf ihrem Recht, sexy zu sein – ganz für sich selbst, natürlich. Darauf reagieren darf Mann nämlich nicht, sonst folgt gleich der nächste #Aufschrei.

Diktatur des Feminismus

Die Frage nach einer Frauenquote ist eine Phantom-Debatte. Junge Frauen wollen ihre Karriere planen und nicht mit den alten Feministinnen mühsam über etwas diskutieren, das für sie keine Relevanz hat.

Rette sich, wer kann

Peter Singer glaubt, im Namen der Ethik die Grenzen des Menschseins neu definieren zu können. Er irrt gewaltig. Wer Grundrechte für Affen fordert und gleichzeitig die Tötung von Neugeborenen verteidigt, ist vor allem eins: verwirrt.

Männer, die auf Busen starren

Wer Sexismus noch nie erlebt hat, kann ihn auch nicht verstehen. Weiße Hetero-Kerle haben leicht reden.

Der Jude war’s

In Berlin wird ein Rabbiner brutal verprügelt, weil er Jude ist. Indes werfen Experten schon die Frage nach dem Warum? auf, die zielsicher zum Juden anstatt zum Antisemiten führt.

Amerika und die deutsche Seelenhygiene

Deutschland kämpft gerne für Toleranz und gegen Hass. Es sei denn, es geht um Amerika. Da macht jeder zweite Deutsche eine Ausnahme und suhlt sich in Amiphobie.

Mobile Sliding Menu