Liebwerteste Gichtlinge | The European

Liebwerteste Gichtlinge

„Gute Leute, erlauchte Zecher und ihr, liebwerteste Gichtlinge, saht ihr jemals Diogenes, den zynischen Philosophen?“ - so begann der Renaissance-Denker Francois Rabelais seine Rede. Wirtschaft, Gesellschaft und Politik brauchen eine neue Innovationskultur in seinem Sinn. Wir brauchen freche Spinner, die für frischen Wind sorgen. Auch heute noch.

Sina Trinkwalder ist C...

Starte einen CEO-Wettbewerb oder ein CEO-Ranking in den einschlägig bekannten Wirtschaftstiteln – und Du weißt, wer oben steht. Fragt man im Netz nach Crowdsourcing-Prinzipien, wer denn „CEO des Quartals“ werden soll, kommt eine ganz andere Realität zum Vorschein.

Plant Frankreich Lufta...

Die Jahre nach dem arabischen Frühling brachten in vielen Ländern Chaos. Der Syrien-Krieg und die vielen syrischen Kriegsflüchtlinge überschatten andere Krisenherde im Arabischen Raum. Der Focus Frankreichs liegt nun aber auch auf Libyen: Plant Frankreich Luftangriffe in Libyen? Der Terror durch

Matching-Prinzipien br...

Unternehmensbotschaften, die im Marketing jeden Tag ausgesendet werden, lauten ungefähr so: “Durch Bündelung ihrer Kompetenzen können automatisierte Geschäftsprozesse bei den Kunden noch effizienter eingeführt werden”. Jo.

Guardiola-Systemrevolu...

Wenn es um die Kunst des Wechsels bei der Entwicklung der eigenen beruflichen Karriere geht, funktioniert die Deutschland AG immer noch wie ein Fürstenstaat. Viele Vertrauen auf eingestaubte Mauertaktiken wie bei Otto Rehhagel. Eine Guardiola-Systemrevolution muss aber her.

VW braucht eine Radika...

Der Dieselskandal von VW hat das innerste Selbstverständnis eines Landes getroffen, das sich immer noch als ein großes Ingenieurbüro und als Talentschmiede des Maschinenbaus versteht. Im internationalen Ansehen steht Deutschland für technologische Exzellenz, Perfektion und Zuverlässigkeit. Und

Warum digitale Vordenk...

Wenn Wirkungen der Digitalisierung für Wirtschaft und Gesellschaft auf öffentlichen Bühnen erläutert werden, purzeln immer wieder die gleichen Formulierungen und Beispiele aus den Keynote-Sprechautomaten heraus: Prozess der kreativen Zerstörung, digitaler Darwinismus und natürlich die Angriffe

Warum „besorgte Bür...

Reflexhafte Reaktionen, vorschnelle Meinungen zur Speisung langgehegter Ressentiments und pauschale Urteile zählen nicht zu den Merkmalen einer Zivilgesellschaft.

Die politischen Vision...

Ob es um den Euro, um Facebook oder das Abendland geht: Untergangspropheten wandeln in einer Komfortzone des Schlauermeiertums: Als Alarmglocken-Lautsprecher hat man in jedem Diskurs-Szenario recht.

Begriffsgeklingel ver...

Die Arbeitswelt ist im Umbruch. Das zeigt sich auch daran, dass in unzähligen Blogs ganzheitliche Change-Prozesse proklamiert werden, die von Change-Architekten in Change-Meetings begleitet werden sollen – aber wozu das alles?

Die Entlarvung aufgebl...

Soziopod-Blogger Patrick Breitenbach hat auf der Next Economy Open in Bonn mit seinem spontihaften Aufruf zum Machteliten-Hacking eine vortreffliche Denksportaufgabe hinterlassen. Man müsse Gegen-Narrative in die Organisationen bringen. Die alten Eliten sind von einer Blase der Ja-Sager umgeben. Wi

Digitale Revolutionen ...

Wie sollte der Wirtschaftsjournalismus über die Digitalisierung und die vernetzte Wirtschaft berichten? Welches Rollenverständnis gibt es im Journalismus bei Netzthemen, wenn es immer mehr Grenzgänger gibt wie Mike Schnoor, der als Berater und Publizist unterwegs ist? Wie vermitteln Unternehmen i

Unmoralische Maschinen...

Neue Technologien wie das Internet wurden euphorisch als Medium der Freiheit gefeiert. Jetzt zeigt sich, wie Großkonzerne und politische Interessengruppen eben diese Technologie gegen die eigenen Bürger ausspielen.

MEIST KOMMENTIERT

SignsAward: Der Gute-Geschichten-Abend

Er würdigt mutige, impulsgebende und Zeichen setzende Persönlichkeiten: Der SignsAward ehrte in der BMW Welt München die Zeichensetzer des Jahres 2022. Es war ein festliches Jubiläum voller guter Geschichten.

Existiert Gott? So glaubt Deutschland

In drei Wochen feiern Christen die Geburt Jesu vor mehr als zwei Jahrtausenden. Das Christentum hat Europa und Deutschland tief geprägt. Aber in den letzten Jahrzehnten sank die Zahl der Gläubigen und der Gottesdienstbesucher schnell. Nicht einmal jeder Zweite gehört noch einer der beiden großen

Zentralasien: Nach dem Besuch der deutschen Auβenministerin gibt es noch viel zu tun

Die Reise von Außenministerin Annalena Baerbock nach Kasachstan und Usbekistan vermittelte den Eindruck, dass man die Länder dabei unterstützt, Russland und China die Stirn zu bieten. Doch es bleibt viel zu tun.

Die Ampel-Energiepolitik ist heuchlerisch

Die Meinung von Holger Ohmstedt (red), Tagesthemen

Die Ampelregierung fühlt sich an wie der DFB

Die Ampelregierung bekommt zum Einjährigen miserable Umfragewerte, die politische Stimmung in Deutschland ist schlecht. Statt der angekündigten Fortschrittsregierung erlebt das Land eine Streitkoalition mit schlechten Leistungen. Welche Note hat das Scholz-Team verdient? Von Wolfram Weimer

Achtung, die Transferunion droht!

In Brüssel wird derzeit über eine Reform des bestehenden Stabilitäts- und Wachstumspaktes diskutiert - und damit über die als Maastricht-Kriterien bekannten Anforderungen zur Wahrung der Preis- und Haushaltsstabilität in den Mitgliedsstaaten. Von Engin Eroglu

Mobile Sliding Menu