Vorsicht! Giftig!

Bewegt von den Peinlichkeiten in unserer Gesellschaft, aktuellen Modetrends und damit verbundenen Fehltritten, beschreibt Vorsicht! Giftig! auf seine ganz eigene Art und Weise das Leben und alles, was eben dazu gehört.

„Alles wird für etw...

Floskeln werden in unschönen Momenten des Lebens gerne genutzt. Leider. Denn für was soll das Ende von The European gut sein? Ein Ärgernis über alles, was ärgert.

Kein Herz für Hotpant...

Eine Realschule in Baden-Württemberg verbietet ihren Schülerinnen Hotpants. Andernorts wirft man leicht bekleideten Damen ein Büßergewand über. Eine großartige Idee – vor allem für deutsche Flaniermeilen!

Erhol dich gefälligst...

Vom Schreibtisch ab in die Sportklamotten, denn das Erholungsprogramm steht an. So wird der Versuch, sich eine Auszeit vom Alltag zu gönnen, zu einer neuen Pflichtveranstaltung. Ein Teufelskreis.

The Grünen are watchi...

Friedrichshain-Kreuzberg geht gegen sexistische und stereotype Außenwerbung vor. Mehr Achtung vor der Frau wird proklamiert, während sie in diesem Bezirk oft religiöse Unterdrückung erfährt. Armes, grünes Kreuzberg.

Verurteilte Volkskrank...

Bayerns Innenminister Joachim Herrmann spricht sich nach dem Germanwings-Unglück für ein Berufsverbot für Depressive aus. Ein Schlag ins Gesicht für erkrankte Menschen.

Masern für den Prenzl...

Seit Anfang des Jahres kursieren Masern in den Medien und vor allem in dem Berliner Bezirk Pankow. Dort, wo oft zitierte Latte-Macchiato-Muttis sonst für Lasse-Finn und Co. nur das Beste wollen, wird jetzt tatkräftig Körperverletzung am eigenen Kind betrieben.

Moderne Trümmerfrauen...

Die unabhängige, ewige Singlefrau von heute hat sich dank Social Freezing und einem eigens konzipierten Lebensmodell eine neue Form der Unabhängigkeit kreiert. Doch wie lange hält das Glück an?

Mehr Feind als Freund...

Fröhliche Schwätzchen über Männer und wilde Bettgeschichten – so suggerieren uns Serien wie „Sex and the City“ die Freundschaft zwischen Frauen. Doch der Realität fehlt es oftmals an Leichtigkeit.

Die apathische Gesells...

Ob lautes Telefonieren in der U-Bahn oder penetrante Fahrradfahrer auf dem Fußgängerweg – die meisten Menschen zeigen sich übertrieben tolerant. Unsere Kolumnistin ist lieber Spielverderberin.

„Lieber aufrecht ste...

Auf Meldungen zum Attentat auf das Satire-Magazin „Charlie Hebdo“ folgen Monologe zu unseren Werten und Pegida-Prognosen. Taktlos.

Au backe...

Sat.1-Castingshow „Das große Backen“ bringt Jurymitglieder auf die Palme und Teilnehmer zur Verzweiflung. Über das große Ekeln vor dem Fernseher.

Aufs Wesentliche reduz...

Ob Politgröße, Künstler oder Weltstar – sobald ihr Leiden publik gemacht wird, ist nur noch eines präsent: ihre Krankheit. Respektlos, meint Passia.

MEIST KOMMENTIERT

Dann mach doch die Bluse zu!

Frauen bestehen auf ihrem Recht, sexy zu sein – ganz für sich selbst, natürlich. Darauf reagieren darf Mann nämlich nicht, sonst folgt gleich der nächste #Aufschrei.

Diktatur des Feminismus

Die Frage nach einer Frauenquote ist eine Phantom-Debatte. Junge Frauen wollen ihre Karriere planen und nicht mit den alten Feministinnen mühsam über etwas diskutieren, das für sie keine Relevanz hat.

Rette sich, wer kann

Peter Singer glaubt, im Namen der Ethik die Grenzen des Menschseins neu definieren zu können. Er irrt gewaltig. Wer Grundrechte für Affen fordert und gleichzeitig die Tötung von Neugeborenen verteidigt, ist vor allem eins: verwirrt.

Männer, die auf Busen starren

Wer Sexismus noch nie erlebt hat, kann ihn auch nicht verstehen. Weiße Hetero-Kerle haben leicht reden.

Der Jude war’s

In Berlin wird ein Rabbiner brutal verprügelt, weil er Jude ist. Indes werfen Experten schon die Frage nach dem Warum? auf, die zielsicher zum Juden anstatt zum Antisemiten führt.

Amerika und die deutsche Seelenhygiene

Deutschland kämpft gerne für Toleranz und gegen Hass. Es sei denn, es geht um Amerika. Da macht jeder zweite Deutsche eine Ausnahme und suhlt sich in Amiphobie.

Mobile Sliding Menu