Lost in France

Isch liebe Disch, meine petit Klischee! „Le texte“ macht es lässig wie Gainsbourg, narzisstisch wie Napoleon und anrüchig zartschmelzend wie ein Camembert aka "Le Président". Auf den Spuren des Boules spielenden, Rotwein trinkenden, Baguette essenden, Frauen verführenden, Revolution anzettelnden Baskenmützenträgers in der fabelhaften Welt der Amnesie.

Mecker mecker...

Franzosen finden – zumindest verbal – vieles blöd. Vor allem aber berühmte Fußballer, die ihre geliebte Grande Nation als „Scheiß-Land“ bezeichnen.

Nach „Charlie“...

Am 7. Januar erlebte Paris nicht nur einen terroristischen Anschlag: Die Schüsse trafen auch ins Herz der französischen Republik. Ein Rück- und Ausblick.

Der neue alte Retter...

Er kann es nicht lassen. Nicolas Sarkozy kehrt in die französische Politik zurück. Dabei geht es für ihn um nicht weniger als die Rettung Frankreichs.

Ain’t no sunshine...

Mit der aktuellen Krise gerät selbst der sturmerprobte François Hollande vom Regen in die Traufe.

Die Bobo-Republik...

Für die Linke sind sie Verräter an der Arbeiterklasse, für die Rechte Verleumder des Patriotismus – dabei wollen die Bobos doch einfach nur das Leben genießen.

Ruhe bitte!...

Unserer Kolumnistin ist das Singen der Nationalhymne nicht geheuer – ob nun auf Deutsch oder Französisch.

Le shérif, c'est moi!...

Kurz nach seiner Ernennung zum neuen französischen Premierminister ist ein Dokument aus Manuel Valls’ Kindheit aufgetaucht. Ein Eintrag im Freunde-Buch seines Schulkameraden Francis C.

Sarkosprech für Anfä...

Wer spricht denn da? Frankreichs Ex-Präsident Nicolas Sarkozy wurde abgehört: von der Justiz und von seinem engsten Berater. Französisch für politische Anfänger.

Adebar for President...

Ja, es gibt ihn! Einen Europäer, der heimatverbunden und Weltenbummler zugleich ist. Er kann sich überall verständigen und schert sich nicht um Grenzen. Doch sein Schicksal ist ebenso ungewiss wie die Zukunft der EU.

Lieber nichts verstehe...

Witze über Gaskammern und den „nervigen“ Holocaust: Wenn die Auftritte eines Komikers verboten werden, schreien viele zu Recht Zensur. In der „Affäre Dieudonné“ kann man nur sagen: „Dieu merci!“

Tausend Mal berührt...

Beseelter monatelanger Trancezustand unter Repräsentanten und Anhängern des deutsch-französischen Universums: Sie lauschten Reden, verfolgten inszenierte Freundschaftsgesten und erhoben ihre Gläser auf 50 Jahre friedliches Mit- oder zumindest Nebeneinander.

Auf ein Croissant mit ...

Ein normaler Präsident wollte François Hollande sein – und er hält Wort. Das dürfte auch Barack Obama freuen, der sowieso vor tout Paris von der Affäre wusste.

MEIST KOMMENTIERT

Frau Weidel: Was hat es zu bedeuten, dass ich per Google nur Schweigen der AfD zu dieser Frage vorfinde?

Nach dem Attentat in Halle hat Boris Palmer (Die Grünen) an Alice Weidel (AfD) einen Offenen Brief geschrieben und fragt: "Wäre es nicht notwendig, dass Sie zu dieser Tatsache eine politische Bewertung abgeben? Wie stehen Sie dazu, dass Rassismus und Antisemitismus in Deutschland wieder zu Morden

Der Islam und das linke Weltbild sollen mit allen Mitteln geschützt werden

Montag am frühen Abend im hessischen Limburg: Ein großer LKW steht vor der roten Ampel. Plötzlich reißt ein Mann (ca. 30 Jahre, Vollbart) die Fahrertür auf, starrt den LKW-Führer mit weit geöffneten Augen an. Dann zerrt er ihn mit Gewalt aus seinem Fahrzeug, setzt sich selbst rein und fährt

Fünf Gründe warum die Linkspartei an Geltungskraft verliert

Einst regierte die LINKE den Osten unisono und war als Kümmererpartei allgegenwärtig. Der deutsche Osten der Puls und die Partei seine Herzkammer. Doch die Windrichtung hat sich geändert, die Herzen auch: Die LINKE ist im Abschwung und verliert an Atem, ihr droht der Infarkt, wenn nicht gleich de

Erdogan will die Tore bis Wien öffnen

Trumps wilder Rückzug aus Syrien macht Erdogan den Weg frei für seinen historischen Masterplan: Ein Eroberungsfeldzug zur Wiederherstellung des Osmanischen Reiches. Nicht nur die Kurden sind in Gefahr. Auch Europa droht gewaltiges Ungemach.

„Das Volk gegen seine Vertreter“ lautet Johnsons Devise

Der Mann hat keine Skrupel. Er agiert in einem bemerkenswert polemischen Wahlkampfmodus. Da wird das Florett der Rhetorik beiseitegelegt und zum rostigen Beil gegriffen. Boris Ziel sind Neuwahlen, weil er hofft, dass ihm die Wähler Recht geben und sich gegen ihre Vertreter im Unterhaus wenden werde

"Sag' mir, wo du stehst!"

Kann man den Klimawandel als ernstes Problem betrachten und trotzdem genervt sein von der allgegenwärtigen Klimapropaganda?

Mobile Sliding Menu