Es gibt ein europäisches Lebensmodell, das wir verteidigen müssen. Guido Westerwelle

Kolumnen

Gunnar Sohn

Big_32534b1da5

Liebwerteste Gichtlinge

„Gute Leute, erlauchte Zecher und ihr, liebwerteste Gichtlinge, saht ihr jemals Diogenes, den zynischen Philosophen?“ – so begann der Renaissance-Denker Francois Rabelais seine Rede. Wirtschaft, Gesellschaft und Politik brauchen eine neue Innovationskultur in seinem Sinn. Wir brauchen freche Spinner, die für frischen Wind sorgen. Auch heute noch.

Sina Trinkwalder ist CEO des Quartals bei Boardreport

Medium_2f3046e5c7

Starte einen CEO-Wettbewerb oder ein CEO-Ranking in den einschlägig bekannten Wirtschaftstiteln – und Du weißt, wer oben steht. Fragt man im Netz nach Crowdsourcing-Prinzipien, wer denn „CEO des Quartals“ werden soll, kommt eine ganz andere Realität zum Vorschein.

24.03.2016

Plant Frankreich Luftangriffe in Libyen?

Medium_e0f941c794

Die Jahre nach dem arabischen Frühling brachten in vielen Ländern Chaos. Der Syrien-Krieg und die vielen syrischen Kriegsflüchtlinge überschatten andere Krisenherde im Arabischen Raum. Der Focus Frankreichs liegt nun aber auch auf Libyen: Plant Frankreich Luftangriffe in Libyen? Der Terror durch den Krieg gegen den Terror.

17.02.2016

Matching-Prinzipien brauchen kein Reichweiten-Gedöns

Medium_66df87adea

Unternehmensbotschaften, die im Marketing jeden Tag ausgesendet werden, lauten ungefähr so: “Durch Bündelung ihrer Kompetenzen können automatisierte Geschäftsprozesse bei den Kunden noch effizienter eingeführt werden”. Jo.

10.02.2016

Guardiola-Systemrevolutionen für die Deutschland AG

Medium_2919012768

Wenn es um die Kunst des Wechsels bei der Entwicklung der eigenen beruflichen Karriere geht, funktioniert die Deutschland AG immer noch wie ein Fürstenstaat. Viele Vertrauen auf eingestaubte Mauertaktiken wie bei Otto Rehhagel. Eine Guardiola-Systemrevolution muss aber her.

02.02.2016

VW braucht eine Radikalkur

Medium_50cfdce4d9

Der Dieselskandal von VW hat das innerste Selbstverständnis eines Landes getroffen, das sich immer noch als ein großes Ingenieurbüro und als Talentschmiede des Maschinenbaus versteht. Im internationalen Ansehen steht Deutschland für technologische Exzellenz, Perfektion und Zuverlässigkeit. Und genau deshalb reagieren wir auf die softwaregesteuerte Abgasmanipulation in Wolfsburg so fassungslos.

27.01.2016

Warum digitale Vordenker mehr lesen sollten

Medium_0272d7ff37

Wenn Wirkungen der Digitalisierung für Wirtschaft und Gesellschaft auf öffentlichen Bühnen erläutert werden, purzeln immer wieder die gleichen Formulierungen und Beispiele aus den Keynote-Sprechautomaten heraus: Prozess der kreativen Zerstörung, digitaler Darwinismus und natürlich die Angriffe der disruptiven Innovatoren des Silicon Valley, die zum Sterben ganzer Branchen und Unternehmen beitragen

20.01.2016

Warum „besorgte Bürger“ Goethe lesen sollten

Medium_a9bb5aae4f

Reflexhafte Reaktionen, vorschnelle Meinungen zur Speisung langgehegter Ressentiments und pauschale Urteile zählen nicht zu den Merkmalen einer Zivilgesellschaft.

14.01.2016

Die politischen Visionen des Piraten Peter Sunde

Medium_90e545074a

Ob es um den Euro, um Facebook oder das Abendland geht: Untergangspropheten wandeln in einer Komfortzone des Schlauermeiertums: Als Alarmglocken-Lautsprecher hat man in jedem Diskurs-Szenario recht.

16.12.2015

Begriffsgeklingel verändert Unternehmen nicht

Medium_295da52065

Die Arbeitswelt ist im Umbruch. Das zeigt sich auch daran, dass in unzähligen Blogs ganzheitliche Change-Prozesse proklamiert werden, die von Change-Architekten in Change-Meetings begleitet werden sollen – aber wozu das alles?

09.12.2015

Die Entlarvung aufgeblasener Führungskräfte

Medium_e57c65cfd2

Soziopod-Blogger Patrick Breitenbach hat auf der Next Economy Open in Bonn mit seinem spontihaften Aufruf zum Machteliten-Hacking eine vortreffliche Denksportaufgabe hinterlassen. Man müsse Gegen-Narrative in die Organisationen bringen. Die alten Eliten sind von einer Blase der Ja-Sager umgeben. Wie wäre es mit einer subversiven Injektion für kritisches Denken?

02.12.2015

Digitale Revolutionen ohne Hipsterbärte? Zu unsexy!

Medium_13c127845a

Wie sollte der Wirtschaftsjournalismus über die Digitalisierung und die vernetzte Wirtschaft berichten? Welches Rollenverständnis gibt es im Journalismus bei Netzthemen, wenn es immer mehr Grenzgänger gibt wie Mike Schnoor, der als Berater und Publizist unterwegs ist? Wie vermitteln Unternehmen ihre netzökonomische Expertise?

25.11.2015

Unmoralische Maschinen

Medium_68cf8b18dc

Neue Technologien wie das Internet wurden euphorisch als Medium der Freiheit gefeiert. Jetzt zeigt sich, wie Großkonzerne und politische Interessengruppen eben diese Technologie gegen die eigenen Bürger ausspielen.

20.11.2015
meistgelesen / meistkommentiert