Ich bin von allen deutschen Nationalspielern bisher der Schwärzeste. Gerald Asamoah

Kolumnen

Ibrahim Evsan

Big_5e750cde73

Netzgeflüster

Ibrahim Evsan ist immer auf Entdeckungstour durch die Weiten des Internets. Was für ein Morgen uns die globale Vernetzung bringen wird, schreibt er jede Woche im Netzgeflüster.

Das Freundschaftsverstärkungs-Tool

Medium_f5c5d1e4a5

Freundschaften zu pflegen wird in unserer schnelllebigen Zeit immer schwieriger – doch das Web schafft auch hier Abhilfe: Mit virtuellen Gütern können Nutzer ihren Freunden etwas Aufmerksamkeit schenken. Ganz nebenbei könnte die Werbeindustrie damit auch ein neues Geschäftsmodell entwickeln.

13.05.2010

Bücher haben ausgedient

Medium_db184294f4

Elektronische Lesegeräte verleihen Büchern einen neuen Stellenwert. Sie zentralisieren Wissen, weil man seine Gedanken zu den Stoffen abspeichern kann und somit immer bei sich hat.

06.05.2010

Maschinen, die Menschen berühren

Medium_4b67cbb936

Facebook ersetzt das Telefon. Bald werden sich Freunde nicht mehr an der Strippe erzählen, was sie erlebt haben, sondern nur noch die Updates auf Facebook checken. Facebook emotionalisiert uns, und das ist das Coolste, was es gibt.

29.04.2010

Twitter ist kalt

Medium_78dcc3ef86

Die Mutter der Microblogs stagniert. Twitter kann sich aus eigener Kraft nicht weiterentwickeln. Es ist inzwischen ein Web-Anhängsel für Facebook und Google Buzz.

22.04.2010

Facebook wird das Betriebssystem des Netzes

Medium_666164af50

Wo sind die Promis im Web? Wo die interessantesten Menschen? Sie findet man bei Facebook, der Plattform, die mehr als alle anderen Social Networks besondere Persönlichkeiten zusammenbringt.

14.04.2010

Es muss einen neuen Datenschutz-Vertrag geben

Medium_dd66d701cf

Der klassische Datenschutz muss auf den Prüfstand – doch vor allem die Onliner müssen lernen, sorgfältiger mit ihren Daten umzugehen. Der Gesetzgeber ist zwar gefragt, doch bis er seine Pflicht wird erfüllen können, werden Jahre vergehen.

08.04.2010

Das Internet wird emotional

Medium_4f0a23132d

Maschinen werden Gefühle erkennen und das Netz emotionalisieren. Statt kalter Funktionalität erwartet uns beim Log-in dann heimelige Gefühlsregung. Und Augmented Reality, erweiterte Realität, wird ebenfalls in den Fokus der Öffentlichkeit rücken, weil die Technik faszinierende Möglichkeiten bietet.

01.04.2010
meistgelesen / meistkommentiert