Jede Partei ist für das Volk da und nicht für sich selbst. Konrad Adenauer

Kolumnen

Florian Josef Hoffmann

Big_b2643b71c2

Der Hoffmann-Plan

Florian Josef Hoffmann, Jahrgang 1946, Unternehmensberater, Autor und Sozialphilosoph, nach dem Studium von BWL und Jura in München, Erlangen-Nürnberg und Bonn ab 1981 Rechtsanwalt in Düsseldorf. Von 1986 bis 2006 unternehmerische Tätigkeit im Bereich Porzellan und Internet. Im Jahr 2001 Gründung des European Trust Institute mit dem Ziel des Erhalts der konsensortientierten Sozialen Marktwirtschaft. Diverse Büch weiter...

Christian Böse – Kartellpolitik im Kaiserreich

Medium_811d57fe90

Der Historiker Christian Böse hat sich um die deutsche Wirtschaftsgeschichte verdient gemacht. Er hat ein fundiertes und spezialisiertes Werk über das rheinische Kohlensyndikat zur Kaiserzeit, also von 1893 bis 1919, vorgelegt. Überraschenderweise wird darin offenbar, dass es der damaligen Kartellvereinigung um Effizienzsteigerung in der Distribution ging – und nicht etwa um Profitmaximierung.

08.12.2018

Alte gesetzliche Eingriffe bewirken neue gesetzliche Eingriffe

Medium_26562bfd4a

„Unlautere Handelspraktiken in der Lebensmittellieferkette“ lautet ein Vorwurf der EU-Kommission – und schon folgt eine EU-Richtlinie, in der neue bürokratische Kontrollinstrumente angedroht werden. Den Herstellern schadet’s, der Handel wird sich mit drastischen Problemen konfrontiert sehen, ein Nutzen für den Kunden ist nirgends erkennbar.

26.11.2018

Heimlicher Seitenwechsel des Bundeskartellamts

Medium_803f243afd

Einst waren sie die Stars des deutschen Einzelhandels, die Kaufhauskonzerne. Wo früher voller Stolz Karstadt und Kaufhof zentrale Standorte in deutschen Innenstädten dominierten, sind ihre geschlossenen Betonquader heute vielfach die Sorgenkinder der Gemeindeväter. Und nun genehmigt das Bundeskartellamt die Fusion von Kaufhof und Karstadt auflagenfrei. Warum gibt es keinen Aufschrei?

17.11.2018

Großes Vorbild Amerika?

Medium_48ad765680

Abgas-Affäre, Diesel-Skandal, der Image-Verlust deutscher Vorzeige-Unternehmen, allen voran der Automobilindustrie, beschleunigt sich. Profilierungssüchtig springt die Politik auf den Zug auf, neuerdings sogar Angela Merkel. Sie kritisiert die deutsche Autoindustrie scharf, indem Sie be- und anklagt, dort sei „in der Diskussion um Schadstoffreduzierungen gelogen und betrogen“ worden.

26.10.2018

Dreistigkeit siegt!

Medium_93d673c9a8

Der Dieselskandal ist kein Automobil-Skandal und kein Umweltskandal, sondern ein politischer Skandal. Die Politik hat unsinnige Grenzwerte vorgegeben und damit der Industrie ein Bein gestellt. Der größte Skandal ist, dass es der Politik gelingt, dieses Versagen zu verdecken, indem sie erfolgreich das Industrie-Image beschmutzt. Und ihre Dreistigkeit siegt – zulasten von Industrie und Kommunen.

09.10.2018

Lauter Verlierer

Medium_40e55629a3

Der Preiswettbewerb ist existenzieller Bestandteil des Wettbewerbs. Aber er ist ein echter Kampf, bei dem es dauerhaft Besiegte gibt. Es geht beim Preiskampf also nicht nur darum, zu gewinnen, was heißt, Erster zu sein. Beim Preiskampf geht es darum, den Wettbewerber aus dem Feld zu schlagen. Zuviel Preiskampf ist deshalb tödlich. Und das schadet uns allen.

26.09.2018

Nur kranke Vögel beschmutzen das eigene Nest

Medium_9266021a0c

Es gibt im deutschen Strafrecht ein Delikt, das einen üblen Geruch hat: den Betrug. Nicht umsonst gehören Betrüger in den Gefängnissen zu den Geächteten, also zu den unteren Kasten in der Hierarchie der Unanständigen, die bei den kleinen Tagesdieben, den bemitleidenswerten Gestrauchelten beginnt und unten bei den pädophilen Sexualmördern endet. Was aber hat das mit unserer Wirtschaft zu tun?

14.09.2018

Google Kills? Yes! Kill Google? No!

Medium_c01e1f48a1

„Kannst’ doch googeln!“ ist zum Vorwurf für überflüssige Fragen und für Nichtwissen geworden. Ein Leben ohne Google? Mittlerweile unvorstellbar. Gerade politisch ist das Thema „Google“ ist ein Dauerbrenner. Mit Milliarden-Kartellbußen belegt die EU-Kommission das Unternehmen. Doch Google und auch andere Unternehmen der digitalen „Kostenlos“-Welt haben ein Monopol – unauslöschlich.

26.08.2018

Digitalisierung oder Gesangbuch?

Medium_82f7ed83dd

„Digitalisierung“, der Wunderbegriff unserer Zeit, den wir in Ehrfurcht, Angst, Misstrauen, aber auch voller Hoffnung und Euphorie aussprechen. Wir erleben die Digitalisierung wie eine Säure, die konkrete Elemente, Texte, Bilder, Musik, in ihre Bestandteile zerlegt, sie mehr als verflüssigt – sie quasi verentgegenständlicht – und sie dadurch in eine neue Realität wandelt. Ist das ein Fortschritt?

15.08.2018

Lieber Meisterzwang als Ideologiezwang

Medium_d6acc60a83

In diesen Tagen ist der „Meisterzwang“ politisches Thema. Der Meisterzwang bedeutet, dass Unternehmensgründer in seiner Branche nur sein darf, wer die Meisterprüfung abgelegt hat. Im Jahr 2003 wurde diese altbewährte Regelung teilweise gekippt, und jetzt geht’s schon wieder los. Die im Koalitionsvertrag vereinbarte, höchst wünschenswerte Rückkehr einiger Branchen zum Meisterzwang ist in Gefahr.

30.07.2018

Das letzte Gefecht?

Medium_5b55d81e3c

KI ist das Kürzel der Zeit, die Abkürzung für „künstliche Intelligenz“. Die Vorstufe dazu ist die Digitalisierung. Die Kartellbehörden setzen sich an mehreren Stellen damit auseinander, angefangen bei Facebook, Google und Co., aber auch auf weniger abgehobenen Märkten. Um dies alles zu verstehen, hilft ein Blick in die technologischen Historien.

13.07.2018

Macht endlich das Kartellamt dicht!

Medium_e17638bcb1

Es gab einmal Zeiten, da wurden in Deutschland die großen Märkte von bedeutenden Unternehmen beherrscht, von Unternehmen, die sich praktisch alle im Rahmen der Verbandswirtschaft zu Branchenkartellen zusammenschlossen, die sie beim Bundeskartellamt anmeldeten und von dort auch genehmigt bekamen. Doch diese Zeiten sind längst vorbei. Leider hat das noch nicht jeder gemerkt.

25.06.2018
meistgelesen / meistkommentiert