Free at last!

Freiheit zu verwirklichen ist eine Aufgabe: Sowohl für den Menschen als auch für das Gemeinwesen. Freiheit ist nicht schon mit dem Rechtsstaat der liberalen Demokratie verwirklicht, sondern braucht vielmehr eine Sozialdemokratie. Ohne soziale Sicherheit und faire Lebenschancen gibt es keine gerechte Freiheit. Sich um die Annäherung an das gute Leben zu kümmern, ist Aufgabe eines Sozialdemokraten. Dafür muss er streiten und dafür muss er die Zukunft entwerfen.

Die Linke ist gespalte...

Der Brexit ist nicht nur ein Erdbeben für die EU, sondern ist auch ein Einschnitt für die kosmopolitische Linke. Die muss sich nun neu erfinden. Es ist höchste Zeit!

Eine Wahlarbeitszeit e...

Die Zeiten ändern sich. Die Digitalisierung ändert viel. Die Arbeitszeitpolitik muss sich daher auch ändern! Eine Wahlarbeitszeit ist dafür eine diskussionswürdige Idee

Welche Demokratie ist ...

Es gibt unterschiedliche politische Regierungssysteme. Sie folgen unterschiedlichen Leitideen. Aber welche Idee ist besser und warum?

Die Eschatologie der N...

Vergangenheit, Gegenwart und Zukunft. Diese Einheit ist durcheinander geraten. Nachverfolgung einer Zeitverirrung. Augustinus – Heidegger und die Postmoderne.

Schluss mit der Negati...

Ratgeberbücher sind heute oft Push-Up-Literatur. Sie wollen einem Zweifel ausreden und Machbarkeitsphantasien einreden. Das funktioniert so nicht. Gleichgewicht im Kopfkino ist entscheidend.

Chance und Terror der ...

Viele Gedanken bieten Chancen. Aber auch ein Schreckensregime im Kopf ist möglich. Möglichkeiten sind immer das, was wir aus ihnen machen. Ein Plädoyer für weniger Horror im Kopf und dennoch für mehr Kontingenzbewusstsein

Warten auf eine besser...

Spaltungsphantasien gehen um. Gleichgültigkeit und Ignoranz wachsen. Dagegen setzt Hoffnung ein Zeichen. Ein Zeichen für eine bessere Welt. Und dieses Zeichen ist zurzeit nötiger denn je.

Zwischen Aufstiegsresi...

Der Fahrstuhl bringt immer weniger Menschen nach oben. Weder individuell noch kollektiv. Das lässt einen neuen Konservatismus entstehen. Nur eine progressive Wende kann hier wieder Bewegung schaffen

Heidegger und die Link...

Der Philosoph Martin Heidegger sei ein Rechter gewesen. Ein dunkler Denker, ein gefährlicher Denker überdies. Vor allem würde sich heute eine neue Rechte auf ihn berufen. Aber es gibt auch Linke, die an Heidegger anschließen. Wie geht das?

„Generation Beziehun...

Der Autor Michael Nast hat ein Buch über die beziehungsunfähige Generation geschrieben. Eine Rezension und eine Kritik. Nast versteht die Liebe einfach nicht

Bewegen Interessen die...

Was ist mächtiger? Interessen oder politische Ideen? Heute glauben viele, dass Interessen stärker sind und politische Debatte ohnehin sinn- und wirkungslos. Das ist ein Irrtum. Am Ende entscheidet der politische Wille der Mehrheit

Andeutungen Sloterdijk...

Peter Sloterdijk hat mit seinem Interview im „Cicero“ und mit seiner Antwort auf die Kritiker in der „Zeit“ eine große intellektuelle Debatte ausgelöst. Dabei hat er seinen normativen Notstand offenbart

MEIST KOMMENTIERT

Dann mach doch die Bluse zu!

Frauen bestehen auf ihrem Recht, sexy zu sein – ganz für sich selbst, natürlich. Darauf reagieren darf Mann nämlich nicht, sonst folgt gleich der nächste #Aufschrei.

Diktatur des Feminismus

Die Frage nach einer Frauenquote ist eine Phantom-Debatte. Junge Frauen wollen ihre Karriere planen und nicht mit den alten Feministinnen mühsam über etwas diskutieren, das für sie keine Relevanz hat.

Rette sich, wer kann

Peter Singer glaubt, im Namen der Ethik die Grenzen des Menschseins neu definieren zu können. Er irrt gewaltig. Wer Grundrechte für Affen fordert und gleichzeitig die Tötung von Neugeborenen verteidigt, ist vor allem eins: verwirrt.

Männer, die auf Busen starren

Wer Sexismus noch nie erlebt hat, kann ihn auch nicht verstehen. Weiße Hetero-Kerle haben leicht reden.

Der Jude war’s

In Berlin wird ein Rabbiner brutal verprügelt, weil er Jude ist. Indes werfen Experten schon die Frage nach dem Warum? auf, die zielsicher zum Juden anstatt zum Antisemiten führt.

Amerika und die deutsche Seelenhygiene

Deutschland kämpft gerne für Toleranz und gegen Hass. Es sei denn, es geht um Amerika. Da macht jeder zweite Deutsche eine Ausnahme und suhlt sich in Amiphobie.

Mobile Sliding Menu