Der Mythos staatlicher Souveränität hilft Unternehmen, uns zu bescheißen. Thomas Piketty

Ein geregelter Brexit nutzt beiden Seiten

Zu den Gesprächen der EU-Staats- und Regierungschefs über den Brexit können Sie die stellvertretende Vorsitzende der CDU/CSU-Bundestagsfraktion, Katja Leikert, mit folgenden Worten zitieren:

“Der Brexit ist zum großen Teil verhandelt. Die britische Regierung hat sich dabei in vielen Fragen kompromissbereiter gezeigt als es zunächst schien. Wir brauchen von London jetzt nur noch wenige, aber entscheidende Schritte, damit eine Einigung bis zum Herbst gelingen kann. Das gilt sowohl für das Grenzregime zwischen der Republik Irland und Nordirland als auch für das zukünftige Verhältnis zwischen der EU und dem Vereinigtem Königreich.

Je näher die Briten der EU wirtschaftlich bleiben, desto besser für uns alle. Dazu müssen sie sich aber auch auf die europäischen Regelungen einlassen, die für uns alle gelten.

Die EU will einen geregelten Austritt der Briten und möglichst enge künftige Beziehungen, zum Nutzen beider Seiten.“

Lesen Sie weitere Meinungen aus dieser Debatte von: Matthias Weik, Petr Bystron, Wolf Achim Wiegand.

Leserbriefe

comments powered by Disqus

Mehr zum Thema: Europa-politik, Europaeische-union, Eu-gipfel in salzburg

Debatte

Gefährliche Irrtümer der Umweltpolitik

Hans-Werner Sinn: Wie viel Zappelstrom verträgt das Netz?

Hans-Werner Sinn stellt die gefährlichen Irrtümer der Umweltpolitik dar. Er setzt sich kritisch mit der Energiewende auseinander und zeigt den Einfluss der aktuellen Politik auf unsere Energiepreis... weiterlesen

Medium_32d9797fc3
von Hans-Werner Sinn
18.02.2019

Debatte

George Soros manipuliert das EU-Parlament

Medium_4523011cb7

Demografische Sorgen nicht mit Hilfe der Migration und der Einwanderung lösen

Die Ungarn sagen, wenn wir Menschen brauchen, da unsere Zahl abnimmt, dann muss man mit Hilfe der Familienpolitik erreichen, dass die jungen Leute zu mehr Kindern bereit sind, und diese Frage soll ... weiterlesen

Medium_0b518997a1
von Viktor Mihály Orbán
17.02.2019

Debatte

Brexit-Hysterie

Medium_6ef8e3488c

Top-Ökonomen widersprechen Panikmache

Nahrungsmittelengpässe, endlose Staus an den Häfen und wirtschaftlicher Kollaps – seit der Brexit-Abstimmung werden apokalyptischen Szenarien über die Zeit nach dem Austritt Großbritanniens aus der... weiterlesen

Medium_58612643bc
von Petr Bystron
07.02.2019
meistgelesen / meistkommentiert