Es ist schon verrückt, was der Fußball aus mir macht. Oliver Kahn

Die soziale Ungleichheit wächst täglich

Das reichste Prozent der Menschen besitzt mehr Vermögen als der gesamte Rest der Weltbevölkerung. Die soziale Ungleichheit wächst täglich. Weltweit gibt es 2043 Milliardäre während 3,7 Milliarden Menschen in Armut leben. In Deutschland ist Umverteilung eine Frage von Gerechtigkeit – weltweit ist sie eine Frage von Leben und Tod.

Das Streben um soziale Gerechtigkeit, um soziale Garantien für alle, erfordert den Mut sich mit Superreichen und Konzernen anzulegen. Es darf kein “Weiter so” geben. Kleine Kurskorrekturen innerhalb des neoliberalen Kapitalismus reichen nicht. Die künftige Große Koalition aus SPD, CDU und CSU muss die täglich wachsende soziale Ungleichheit in Deutschland stoppen und eine Kehrtwende einleiten: Dazu gehört eine Politik, bei der Konzernprofite zu einem reichen Gemeinwesen beitragen und Vermögende endlich angemessen besteuert werden.

Soziale Rechte, Demokratie und Weltoffenheit sind heute nur noch im Vorwärtsgang zu verteidigen. Wir streiten für eine Gesellschaft, in der alle garantiert vor Armut geschützt sind und das Öffentliche gestärkt wird. Es gibt viel zu gewinnen: Eine Zukunft, für die es sich zu kämpfen lohnt. Eine Welt frei von Armut und ein gutes Leben für alle.

Lesen Sie weitere Meinungen aus dieser Debatte von: Frank-Walter Steinmeier, Rainer Zitelmann, Winfried Kretschmann.

Leserbriefe

comments powered by Disqus

Mehr zum Thema: Die-linke, Armut, Reichtum

Debatte

Hans-Georg Maaßen zu Strache-Video

Medium_2bdde8a91e

„Für viele linke und linksextreme Aktivisten rechtfertigt der ,Kampf gegen rechts’ jedes Mittel.“

Das so „unabhängige“ RedaktionsNetzwerk Deutschland bläst zusammen mit der stv. SPD-Fraktionsvorsitzenden Eva Högl, die schon mal Menschen, die sich etwa beim Lebensschutz am Grundgesetz orientiere... weiterlesen

Medium_3fcf48dd82
von Martin Lohmann
21.05.2019

Debatte

Olaf Scholz laufen die Finanzen aus dem Ruder

Medium_21c9fdb45d

Steuerschätzung als Wahlkampfeinlage

„Finanzminister Scholz möchte mit der Steuerschätzung den Eindruck erwecken, dass er alles im Griff hat, doch die Finanzen laufen ihm aus dem Ruder“, kommentiert Gesine Lötzsch, stellvertretende Vo... weiterlesen

Medium_b6f7c5b478
von Gesine Lötzsch
19.05.2019

Debatte

Sevim Dağdelen: EU-Hinterhofpolitik beenden

Medium_862ff6a607

Lateinamerika ist kein Hinterhof der USA

Lateinamerika ist in seiner Geschichte nur allzu oft als Hinterhof der USA betrachtet worden. Militärische Interventionen und ein rein geostrategischer Umgang prägten jahrzehntelang das Bild. Dies... weiterlesen

Medium_35baaadc38
von Sevim Dagdelen
19.05.2019
meistgelesen / meistkommentiert