Wer die Linke wählt, kann gleich CDU wählen. Heiko Maas

Karl Kollmann

Karl Kollmann

Der Titularprofessor hat sich 1992 an der Wirtschaftsuniversität Wien habilitiert. Kollmann hat eine Reihe von Forschungsprojekten zu Verbraucherfragen geleitet und war in der verbraucherpolitischen Grundlagenarbeit tätig. Er ist Vorsitzender des österreichischen Verbraucherrats (Austrian Standards Institute) und hat früher die Europäische Kommission als Experte beraten. Seine Arbeitsschwerpunkte sind nationale und internationale Verbraucherpolitik, Verbraucherforschung (Haushaltsökonomie, Konsumökonomie) und Technikbewertung.

Zuletzt aktualisiert am 24.02.2018

Debatte

Ernsthaft zupacken – nicht herumeiern!

Verbraucherpolitik und ihre Klientel stehen mehr denn je in einem wechselseitigen Verhältnis, – sind die Menschen widerspenstig, so ist es auch die Politik, sind sie bescheiden und brav, ist sie es ebenso. Die deutschen Verbraucher passen da ganz gut zu „ihrer“ Politik.

Debatte

Wir haben es so gewollt

Die Bürger wollen nicht, die politischen Eliten ebenfalls nicht und die Unternehmen schon gar nicht. Eine ernsthafte Klimapolitik wird es auf absehbare Zeit nicht geben.

Debatte

28 mal voll daneben

Die gegenwärtige Krise wird recht unterschiedlich bezeichnet: Wirtschaftskrise, Finanzkrise, Verschuldungskrise, Euro-Krise, EU-Krise. Offenbar funktioniert gar nichts mehr.

meistgelesen / meistkommentiert