Ideen brauchen keine Waffen, wenn sie die großen Massen überzeugen können. Fidel Castro

Kai Hafez

Kai Hafez

Seit 2003 ist Hafez Lehrstuhlinhaber für Kommunikationswissenschaft mit dem Schwerpunkt auf Vergleichende Analyse von Mediensystemen und Kommunikationskulturen an der Universität Erfurt. Er war wissenschaftlicher Mitarbeiter am Deutschen Orient-Institut in Hamburg, lehrte an den Universitäten Hamburg und Bern und forschte in Cambridge, Oxford und Kairo. Hafez hat verschiedene deutsche Regierungen und Ministerien beraten und war zwischen 2006 und 2009 Mitglied in der AG „Wirtschaft und Medien“ der Deutschen Islam Konferenz.

Zuletzt aktualisiert am 26.09.2012

Debatte

Ägyptischer Herbst

Trotz vereinzelter Proteste gegen das Mohammed-Video ist Kairo nicht Teheran. Um den Zustand der ägyptischen Demokratie müssen wir uns trotzdem sorgen.

Debatte

Scherbenhaufen der Aufklärung

Vor einigen Monaten noch wurden verschleierte Frauen in Kairo als Speerspitze der progressiven Reform gefeiert; inzwischen ist Europa zur Islamophobie zurückgekehrt. Unter dem Deckmantel der kontroversen Debatte werden Ansichten salonfähig, die in der pluralistischen Demokratie nichts verloren haben.

meistgelesen / meistkommentiert