Nirgends wird so viel gelogen und betrogen wie im Krieg und vor einem Krieg. Hans-Peter Kaul

Jürgen Fritz

Jürgen Fritz

Jürgen Fritz studierte in Heidelberg Philosophie, Erziehungswissenschaft, Mathematik, Physik und Geschichte für das Lehramt. Nach dem zweiten Staatsexamen absolvierte er eine zusätzliche Ausbildung zum Financial Consultant unter anderem an der heutigen MLP Corporate University. Er arbeitete etliche Jahre als unabhängiger Finanzspezialist. Außerdem ist er seit Jahren als freier Autor tätig. 2007 erschien seine preisgekrönte philosophische Abhandlung „Das Kartenhaus der Erkenntnis – Warum wir Gründe brauchen und weshalb wir glauben müssen“ als Buch, 2012 in zweiter Auflage.

Zuletzt aktualisiert am 08.06.2018

Debatte

Was geschah wirklich in Chemnitz und wie wird darüber berichtet?

Dramatische Szenen spielen sich in der Nacht von Samstag auf Sonntag in Chemnitz (Sachsen) ab. Nach einer zunächst verbalen Auseinandersetzung kommt es zu heftigen tätlichen Übergriffen, bei denen mehrere Messer zum Einsatz kommen. Drei Männer, alles Deutsche, werden erheblich verletzt, einer erliegt noch in der Nacht seinen schweren Verletzungen.

Debatte

Angela Merkel - Die Königin der Medien

Angela Merkel ist wieder unterwegs, stellt sich „dem Bürger“, führt mit ihren Untertanen einen „Dialog“ und bezaubert ihr Volk mit ihrer einzigartigen, unnachahmlichen, ausgefeilten Rhetorik, ihren so klaren, tiefsinnigen Gedankengängen. Na wenn das kein Anlass ist, der Königin der Medien und der Mediokrität zu huldigen!

Debatte

Die Zahl der Ausländer steigt innerhalb von vier Jahren um drei Millionen

Insgesamt lebten laut statistischem Bundesamt 2017 ca. 82,7 Millionen Menschen in Deutschland. Vielleicht waren es auch nur 81,7 Millionen. Die genaue Zahl ist derzeit, Anfang August 2018, noch nicht bekannt. Interessant ist nun aber, wie sich diese 81,7 oder 82,7 Millionen zusammensetzten. Noch interessanter, wie sich die Zusammensetzung im Laufe der letzten Jahre veränderte.

Debatte

Massenmigration löst Altersarmut nicht

Die meisten Kinder werden derzeit nicht von Deutschen geboren. Aber woher stammen diese und was bedeutet dies für die Zukunft der Bundesrepublik, fragt Jürgen Fritz?

Debatte

Die SPD ist zu einer Klugscheißerpartei geworden

Mangelnden Realitätssinn wirft der frühere Bezirksbürgermeister von Berlin-Neukölln, Heinz Buschkowsky, seiner Partei vor. Die SPD habe sich zu einer „Klugscheißerpartei“ entwickelt, sagte er im Interview mit der Welt am Sonntag. „Der Volkspartei SPD ist das Volk abhandengekommen und sie hat es nicht bemerkt“, schreibt Jürgen Fritz.

Debatte

Von der europäischen Sklavenmoral

Nicht die Höhe: der Abhang sei das Furchtbare!, so Friedrich Nietzsche, der Denker des Abgründigen und der Höhe zugleich. Höhe könne jedoch nicht geschenkt, sondern wolle erklommen werden, notierte der deutsche Schriftsteller Paul Richard Luck. Was aber, wenn der Mensch nicht mehr klettern will, sondern fordert, dass ihm alles nach unten gebracht werde, auch die Höhe?

Debatte

„Was die Flüchtlinge uns bringen, ist wertvoller als Gold.“

„Die multikulturelle Gesellschaft ist eine Illusion von Intellektuellen,“ hatte Helmut Schmidt einst geschrieben. Doch wie steht es heute um die Idee einer multi-kulturellen Gesellschaft?

Debatte

Wie „denken“ Türken über Atheisten?

Mustafa Kemal Pascha (Atatürk), der erste Präsident der 1923 gegründeten Republik Türkei, führte mit strenger Hand von oben herab tiefgreifende Reformen im politischen und gesellschaftlichen System durch. Sukzessive wurde die Türkei in einen modernen, säkularen und europäisch orientierten Staat verwandelt.

Debatte

Woher rührt diese selbstdestruktive Sehnsucht nach Grenzenlosigkeit, die uns direkt in den Untergang zu treiben droht?

Irgendetwas läuft in der gesamten westlichen Welt von Grund auf schief. Dies spüren immer mehr Menschen. Es läuft so sehr schief, dass unsere gesamte Zivilisation daran zerbrechen könnte. Doch was steckt im innersten Kern dieser Fehlentwicklung und wo nahm sie ihren Ausgangspunkt?

Debatte

CDU-Politikern macht "Kohle" mit Flüchtlingen

Die CDU-Politikerin bereichert sich seit Jahren gnadenlos - Andrea Horitzky. Sie gehört zum Vorstand der Kölner CDU. Im Mai 2017 hatte Horitzky noch stolz für den Landtag kandidiert und sich als schnitzelbratend in ihrem Restaurant im Erdgeschoss ihres Hotels präsentiert. Jetzt vermietet sie lukrativ an Flüchtlinge.

meistgelesen / meistkommentiert