von Jost Kaiser - 16. 07. 2014

In seiner Aufregung über den Gaucho-Dance der Nationalmannschaft produziert der deutsche Fußball-Feuilletonismus noch mehr Unsinn als sonst....

von Jost Kaiser - 23. 09. 2013

Was die SPD aus der Bundestagswahl lernen sollte – nein muss!...

von Jost Kaiser - 18. 06. 2012

Masse ist eklig – besonders, wenn sie die eigene Meinung nicht teilt. Herzlichen Glückwunsch zum 60. an die „Bild“-Zeitung, aber ich lese weite...

von Jost Kaiser - 17. 02. 2012

Der Bundespräsident ist zurückgetreten. Und nicht nur in Burkina Faso, wo das ehemalige Staatsoberhaupt erwartet wurde, reibt man sich verwundert di...

von Jost Kaiser - 24. 02. 2011

Von einem “Stahlgewitter”, durch das Guttenberg gehe, sprach CSU-Parteifreund-Norbert Geis. Am Ende wird dem Freiherrn die Plagiatsaffäre sogar n...

von Jost Kaiser - 15. 12. 2010

Die Kritik am angeblichen Showbesuch des Verteidigungsministers ist unberechtigt und scheinheilig. Gerade die, die sich am weitesten aus dem Fenster l...

von Jost Kaiser - 11. 12. 2010

Ausgerechnet diejenigen, die am lautesten nach einer angeblichen jüdisch-christlichen Leitkultur schreien, haben seit Langem keine Kirche mehr von in...

von Jost Kaiser - 25. 11. 2010

Hysterie und Angst regieren in Deutschland bei abstrakten Themen: Atomkraft, Gentechnik, Google Street View. Dabei sollten wir uns gerade jetzt Sorgen...

von Jost Kaiser - 7. 06. 2010

Das Bundespräsidentenamt war immer schon Objekt parteipolitischer Taktik, die "Würde des Amtes" immer schon eine Chimäre. Spätestens mit der Nomin...

von Jost Kaiser - 16. 12. 2009

Mit Guttenberg wurde ein Stück als gleichmacherisch und öde empfundene alte Bundesrepublik in die Tonne getreten. Wer heute Rücktrittsforderungen s...

von Jost Kaiser - 16. 11. 2009

Deutschland weint um Robert Enke. Schuld an dem Selbstmord hat, so die Redner auf der Trauerfeier, die vermeintlich unmenschliche Leistungsgesellschaf...

von Jost Kaiser - 27. 10. 2009

Die deutsch-deutsche Einheit trägt Erbschaften, auf die man hätte verzichten können....

von Jost Kaiser - 7. 10. 2009

Die Idee vom Frieden trägt die Linkspartei wie einen Schutzschild vor sich her. Dabei ist es gerade die so verhasste Bundeswehr, die am Hindukusch de...

MEISTGELESEN

Beim Thema Migration wären Schmidt und Brandt heute Nazis
von Boris Reitschuster

Willy Brandt ist bis heute eine Ikone der Linken, Helmut Schmidt gilt als der größte und beliebteste von den drei Bundeskanzlern, die von den Sozialdemokraten gestellt wurden. Hört man sich heute Aussagen der beiden zum Thema Migration an, muss man sich die Frage stellen: Wären sie nach heutige

weiterlesen >
Antikapitalismus und Sozialneid in Frankreich am stärksten
von Rainer Zitelmann

Weltweit ist das Misstrauen gegen die Superreichen besonders hoch.

weiterlesen >
Die Scharia der Grünen
von Eckhard Kuhla

Rund 2/3 der befragten Bundesbürger trauen sich nicht mehr, laut einer Allensbach - Umfrage, ihre Meinung in der Öffentlichkeit frei zu äußern. Und: über die Hälfte der Jugendlichen hat Angst vor einer wachsenden Feindlichkeit zwischen Menschen, die unterschiedlicher Meinung sind (Shellstudi

weiterlesen >
Wo ist all da schöne Geld hin?
von Reinhard Schlieker

Die Deutschen sind so reich, also mal insgesamt gesehen, dass sie es nicht einmal so richtig merken, wenn ihnen Milliarden entgehen. Nein, das ist jetzt nicht aus einem Memo des Bundesfinanzministers zitiert, sondern offenkundige statistische Tatsache.

weiterlesen >
So viel Gage kassieren die Teilnehmer schon beim Einzug
von Jürgen Fritz

Sich 24 Stunden am Tag von X Kameras beobachten lassen, auf jede Privatsphäre verzichten, Schweinehoden, Kamelanus und Känguruvagina essen und sich von tausenden Kakerlaken überschütten lassen. Warum tun Menschen sich so etwas freiwillig an? Das fragen sich viele und die Antwort darauf dürfte k

weiterlesen >
“Wir haben bewiesen, dass die Menschen in Hongkong Demokratie verdienen!”
von joshua-wong

Joshua Wong (Steh für das Volk) ist eines der prominentesten Gesichter der Demokratiebewegung in Hongkong und Leitfigur der 2014 beginnenden „Regenschirmbewegung“. Gemeinsam mit hunderttausenden Hongkongern engagiert sich der mittlerweile 23-Jährige für freie Wahlen, eine Reform des Wahlsyste

weiterlesen >

Mobile Sliding Menu