Feigheit vor dem Feind zählt nicht. Peter Tauber

Bei den Flüchtlingen ist die Politik flexibel

Jetzt kommen auch die Baubehörden auf völlig neue Gedanken. Sie haben das “Flüchtlingsbaurecht” erfunden.

flüchtlinge

Den unter dem Sammelbegriff “Flüchtlinge” erst kürzlich zu uns Gestoßenen hat das Land, wie immer deutlicher wird, auch viele positive Entwicklungen zu verdanken. Die deutsche Bürokratie und Justiz, häufig als Hemmnis für eine blühende wirtschaftliche Entwicklung gebrandmarkt, zeigt sich, vor neuen Herausforderungen stehend, in ungeahntem Maße flexibel.

Und damit meine ich nicht nur eine schuldlos unterfinanzierte und häufig schon beinahe schuldhaft rechtsbeugend nachsichtige Gerichtsbarkeit oder die gelegentliche Strafvereitelung im Amt. Jetzt kommen auch die Baubehörden auf völlig neue Gedanken. Sie haben das “Flüchtlingsbaurecht” erfunden. In Berlin, wo sonst, wurden und werden insgesamt sechs Anlagen nach einem Sonderrecht erbaut – dem sogenannten Flüchtlingsbaurecht, wie die Senatsverwaltung für Integration im Januar mitteilte. Und zwar zum Wohlfühlen in Modulbauweise. Es wäre vielleicht unpassend, schriebe man, die “Flüchtlinge” sollten sich “wie zuhause” fühlen.

Dieses Flüchtlingsbaurecht erleichtert das Bauverfahren für die Unterkünfte, macht jedoch auch Auflagen bei der Nutzung. Nach dem Flüchtlingsbaurecht dürften in den ersten drei Jahren ausschließlich geflüchtete Menschen in diesen Unterkünften wohnen.

Berlin plant jedoch eine Nachnutzung auch für andere Menschen. Na bitte, wenn die Module ein kleines bißchen abgewohnt sind, dürfen auch die schon länger hier Lebenden einziehen. Berlin ist immer einen Schritt voraus!

Joachim Nikolaus Steinhöfel 2018

Lesen Sie weitere Meinungen aus dieser Debatte von: Rainer Wendt, Viktor Mihály Orbán, Alice Weidel.

Leserbriefe

comments powered by Disqus

Mehr zum Thema: Flüchtlinge

Debatte

2015 hat nie aufgehört

Medium_84aa337817

Keine ungesteuerte Migration weiter zuzulassen

Noch immer kommen täglich so viele Menschen nach Deutschland, wie in einer Woche abgeschoben werden. Die meisten von ihnen haben weder Ausweispapiere noch eine Bleibeperspektive. Aber mit dem Wort ... weiterlesen

Medium_33b5148123
von Rainer Wendt
16.02.2019

Debatte

Wir brauchen den doppelten Spurwechsel

Medium_5fa8d585da

Pazifizierung ist ein Prozess, der Generationen dauert

"Es sind viele junge Männer zu uns gekommen, die in Staaten aufgewachsen sind, in denen Gewalterfahrungen normal sind und der Staat nicht lange fackelt, sondern knallhart zuschlägt. Da schlägt der ... weiterlesen

Medium_08ffce38cc
von Boris Palmer
15.02.2019

Debatte

Horst Seehofer stellt Migrationsbericht vor

Medium_82046066bf

Asylanträge gehen deutlich zurück

Horst Seehofer und der Präsident des Bundesamtes für Migration und Flüchtlinge (Bamf), Hans-Eckard Sommer, haben den Migrationsbericht vorgestellt: In Deutschland beantragten 2018 deutlich weniger ... weiterlesen

meistgelesen / meistkommentiert