Das Gerede von der Würde des Bundespräsidenten ist das Misstrauensvotum der Parteien gegen sich selbst. Jost Kaiser

Hermann Gröhe

Hermann Gröhe

Der Politiker ist seit 2013 Bundesminister für Gesundheit. Zuvor war Gröhe Generalsekretär der CDU. Der Politiker war von 1989 bis 1994 Bundesvorsitzender der Jungen Union und von Oktober 2008 bis Oktober 2009 Staatsminister bei Bundeskanzlerin Angela Merkel. Gröhe ist seit 1994 Mitglied des Deutschen Bundestages. Er studierte Rechtswissenschaften in Köln und arbeitet seit 1997 als Rechtsanwalt. Hermann Gröhe ist evangelisch, verheiratet und Vater von vier Kindern.

Zuletzt aktualisiert am 05.01.2014

Debatte

Gott ist mehr als eine Floskel

Ohne das Christentum wäre unser Gemeinwesen gar nicht denkbar. Auch wenn die formale Bindung zu den Kirchen schwindet, bleibt der Gottesbezug im Grundgesetz weiter wichtig und richtig.

meistgelesen / meistkommentiert