von Herbert Ammon - 9. 11. 2019

Die Bundesregierung bereitet das Volk mit einer Video- und Plakatserie auf das Jubiläum des Einheitsjahres 1989/1990 vor in einer ›Informationsreih...

von Herbert Ammon - 2. 11. 2019

30 Jahre nach dem Mauerfall, als (fast) alle glaubten, nun habe der Himmel uns Deutschen und Europäern, nicht zuletzt auch den Russen im "gemeinsamen...

von Herbert Ammon - 8. 10. 2019

Die Frommen bereiten sich auf Armageddon vor. Die Parkregion zwischen Kanzleramt, Haus der Kulturen und Schloss Bellevue ist zum Aufmarschgebiet der K...

von Herbert Ammon - 4. 10. 2019

An einem überwiegend grauen Oktobertag gibt´s in Deutschland wenig zu feiern, schon gar nicht, wenn man Impressionen wie folgende - übermittelt üb...

von Herbert Ammon - 15. 09. 2019

Das Lesebuch hat viele Leser/innen verdient. Es erhellt in der klimaerregten Bundesrepublik nicht nur die vergessene, verdrängte Geschichte der deut...

von Herbert Ammon - 31. 08. 2019

Alles starrt gebannt auf das Datum 1. September, auf die Wahlen in Sachsen und Brandenburg - dazu noch der 80. Jahrestag... Wie schlimm steht´s mit d...

von Herbert Ammon - 14. 08. 2019

Ich verzichte auf einen eigenständigen Kommentar zum diesjährigen Gedenktag 13. August, an dem vielerorts die Ouvertüre zum deutsch vertiefsinnigte...

von Herbert Ammon - 3. 08. 2019

Das Gedenken zum 75. Jahrestag des 20. Juli 1944 vollzog sich in zu erwartender Weise: Die bundesrepublikanische Staatsspitze - vom Bundespräsidenten...

von Herbert Ammon - 27. 07. 2019

Herbert Ammon hat für uns das Buch "Robert M. Zoske: Flamme sein! Hans Scholl und die Weiße Rose. Eine Biografie" gelesen und rezensiert. ...

von Herbert Ammon - 15. 07. 2019

Aus bekannten Gründen gibt sich innerhalb des westlichen Teils der EU kaum ein Land soviel Mühe mit Begriff und Inhalt von ›Integration‹ wie die...

von Herbert Ammon - 24. 06. 2019

Wir Kinder der Aufklärung leben befreit von Sündennot und Höllenangst, wenngleich trotz allerlei Exit-Programme noch keineswegs befreit von Tod und...

von Herbert Ammon - 7. 06. 2019

Merkel ließ offen, was Trump, Putin, Xi Jinping, Maduro, Erdogan, die Mullahs in Teheran oder Kim Jong-un über dieses globale Programm denken. In ih...

von Herbert Ammon - 24. 05. 2019

Hätte Kevin Kühnert nicht aus jungsozialistischer Überzeugung die Eigentumsfrage gestellt, den Kapitalismus als solchen als Grundübel der Gesellsc...

von Herbert Ammon - 21. 05. 2019

Was immer der wissenschaftliche Wert der besagten Dissertation, die Aufregung um Giffeys Promotion hat noch einen realen politischen, nicht nur wissen...

von Herbert Ammon - 9. 05. 2019

Herbert Ammon bespricht das Buch von Hugo Fischer: "Lenin: der Machiavell des Ostens"....

von Herbert Ammon - 5. 05. 2019

Widersprüche bleiben in gründeutschem Gefühlsdenken unterhalb der Bewusstseinsschwelle. Das gilt offenkundig auch für die Wahrnehmung des – zumi...

von Herbert Ammon - 28. 04. 2019

Ohne das Bewusstsein einer gemeinsamen Kultur - umfasst sie nur das westliche Abendland oder nicht auch die östliche Orthodoxie? - bleiben die politi...

von Herbert Ammon - 28. 03. 2019

Nun hatte Greta unlängst eine Eingebung, die den von unzähligen Windrädern gestützten deutschen Himmel verdüstern könnte: Wenn es unter gegeben...

von Herbert Ammon - 17. 03. 2019

"Wo mit religiöser Inbrunst auf "Identitäten" insistiert wird, löst sich das Konzept der pluralen Wertegemeinschaft und dem politisch-ethischen Gru...

von Herbert Ammon - 14. 03. 2019

Wenn es um die Gewinnung von parteilichen und/oder persönlichen Machtvorteilen geht, helfen Intrigen, Absprachen und Tricks, Klatsch,Telefonate und S...

von Herbert Ammon - 22. 02. 2019

Das Gedenkjahr 2018 – 50 Jahre ›1968‹ – ist abgefeiert, anno 2019 stehen für Politik und Feuilletons die Themen Revolution 1918/19, Weimar, v...

von Herbert Ammon - 15. 02. 2019

Gedenkjahre inspirieren in vielschichtiger Weise zum Nachdenken über Geschichte und Politik: zur Einsicht in die Komplexität eines jeden historische...

von Herbert Ammon - 7. 02. 2019

Wie die Auseinandersetzungen um den Brexit enden, ist derzeit noch ungewiss. Im eher unwahrscheinlichen Falle eines Verbleibens in der EU bliebe dem K...

von Herbert Ammon - 26. 01. 2019

Unternehmen beklagen Fachkräftemangel. Ein neues Zuwanderungsgesetz soll den Arbeitsmarkt entlasten. Das Problem - gerade in Berlin - liegt aber tief...

von Herbert Ammon - 16. 01. 2019

Rein moralisch betrachtet, sei das aus dem Rahmen demokratischer Kampfmittel gefallene Kantholz gegen den Kopf des AfD-Bundestagsabgeordneten Frank Ma...

von Herbert Ammon - 5. 01. 2019

Der Merkelismus ist ein als ›alternativlos‹ dargestelltes, moralisch drapiertes System politischer Beliebigkeit zum Zwecke bloßen Machterhalts, m...

von Herbert Ammon - 4. 01. 2019

Ein neuer Feiertag in Berlin: Aber was wird da gefeiert und in welche Tradition stellt sich diese Stadt, fragt Herbert Ammon....

von Herbert Ammon - 11. 12. 2018

Nüchtern betrachtet, geht es bei dem "Pakt für sichere, geordnete und reguläre Migration" - die Unklarheiten beginnnen bereits mit der Übersetzung...

von Herbert Ammon - 10. 12. 2018

Was längst not tut, wäre die Abkehr von der "unpolitischen Politik" (Ferdinand Knauss) des Merkelismus. Dessen verantwortungsfreie Konzeptionslosigk...

von Herbert Ammon - 6. 12. 2018

Das Gedenken an den 11. November 1918, an dem der Waffenstillstand im Walde von Compiègne das Gemetzel des Großen Krieges beendete und doch nur eine...

von Herbert Ammon - 1. 11. 2018

Oft genug fragt sich der Leser für welche gutgemeinte Zwecke seine Kirchensteuer dient, meint Herbert Ammon...

von Herbert Ammon - 30. 10. 2018

Vermutlich geht´s in Hessen weiter mit Schwarz-Grün, mit Al-Wazir unter Ministerpräsident Bouffier. Aber das ist nicht die relevante Frage. Auf lan...

von Herbert Ammon - 18. 10. 2018

Na, woher stammt das denn? Historiker werfen AfD-Politiker Alexander Gauland vor, Argumentation und Duktus in seinem Gastbeitrag in der FAZ von einer ...

von Herbert Ammon - 15. 10. 2018

Das eigentliche Thema, von der bayerischen Landtagswahl nur akzentuiert, ist der radikale Wandel des deutschen Parteiensystems und dessen Hintergründ...

von Herbert Ammon - 6. 10. 2018

Wie der Zusammenhalt in Zukunft zusammengehalten werden soll, wissen - im Nachklang des Deutschland-Besuchs des Präsidenten Recep Erdogan - am best...

von Herbert Ammon - 30. 09. 2018

Wir dürfen hoffen und spekulieren: Wie lange noch hält sie die Macht in ihren Händen, wann erhebt sich ein Cicero innerhalb der CDU und schleudert ...

von Herbert Ammon - 11. 09. 2018

Die begriffliche Reduktion auf den „rechten“ Populismus – könnte sich wieder ändern, falls Sahra Wagenknecht und Oskar Lafontaine mit ihrer Be...

von Herbert Ammon - 10. 09. 2018

Innerhalb eines Jahres stieg der Anteil von Personen mit Migrationshintergrund in Deutschland drastisch an, von 18,4 Millionen auf 23,6 Millionen. Im ...

von Herbert Ammon - 27. 08. 2018

Obgleich sich jetzt der Sieg Assads über die hierzulande stets mit Sympathie gehandelten Rebellen, nicht zuletzt über die auf vereinzelte Stützpunk...

von Herbert Ammon - 25. 08. 2018

Dass die Deutschen - die Biodeutschen, die Neudeutschen, die Passdeutschen, die cosmopolitan Germans sowie selbst die Antideutschen - grün fühlen, g...

von Herbert Ammon - 3. 08. 2018

Nach Mauerfall und Wiedervereinigung, nach Klärung der ›umstrittenen‹ Hauptstadtfrage zugunsten Berlins, stürzte sich die westdeutsch dominierte...

von Herbert Ammon - 9. 07. 2018

Wie intellektuell ist eigentlich die FAZ noch, fragt unser Autor Herbert Ammon?...

von Herbert Ammon - 22. 06. 2018

Das Fußballspektakel, glaubt Merkel, lenkt das Volk für ein paar Wochen von seinem Unmut über die ewige "Flüchtlingskrise" ab, meint Herbert Ammo...

von Herbert Ammon - 19. 06. 2018

Diejenigen, die sich am lautesten als Protagonisten (vermeintlich) humanitärer Flüchtlingspolitik hervortun, verschlimmern den Teufelskreis, indem s...

von Herbert Ammon - 9. 06. 2018

"Optimismus ist gut für Körper und Seele – ein Rezept, das mancher Arzt auch dann noch verordnet, wenn er weiß, dass derlei dem Patienten nicht m...

von Herbert Ammon - 9. 06. 2018

"In den Augen ihrer Gegner sind die Achtundsechziger für alles Unheil der Gegenwart - Multikulti, Masseneinwanderung, Auflösung aller "Werte" usw. -...

von Herbert Ammon - 22. 05. 2018

Im Internet kursiert ein im Berliner "Tagesspiegel" veröffentlichter Artikel von Monika Grütters, Vorsitzende der CDU Berlin und Staatsministerin ...

von Herbert Ammon - 18. 05. 2018

Die ›Migrationspolitik‹ kostet Menschenleben. Sie gefährdet die Würde und Integrität von Frauen, gefährdet die Zukunft unserer Kinder. Die pol...

von Herbert Ammon - 30. 04. 2018

Dass Russland, in den 1990er Jahren im Chaos versunken, unter Wladimir Putin wieder in seine Rolle als Großmacht, genauer: als mit allerlei dirty tri...

von Herbert Ammon - 16. 04. 2018

Politische Entscheidungen – oder Nicht-Entscheidungen – entspringen inmitten eines komplexen Zusammenhangs von voraussehbaren oder eben nicht vorh...

von Herbert Ammon - 13. 04. 2018

Während der neue deutsche Innen- und Heimatminister Seehofer sich über Orbáns Wahlsieg freut, äußern die deutschen Qualitätsmedien Missfallen ü...

von Herbert Ammon - 10. 04. 2018

Im Hinblick auf die anhaltende Immigration aus islamischen Ländern sowie aus Afrika stellt sich in absehbarer Zeit die innergesellschaftliche Entwick...

von Herbert Ammon - 3. 04. 2018

Die Reflexionen Murrays treffen den Nerv des zeitgenössischen Liberalismus. Es geht um das Dahinschwinden der jüdisch-christlichen Grundlagen der eu...

von Herbert Ammon - 26. 03. 2018

Kurden, Türken, Araber - mutmaßlich auch Eritreer und andere - denken mehrheitlich gar nicht daran, sich hierzulande in unserer postnationalen Demok...

von Herbert Ammon - 2. 03. 2018

Die Konstruktion zum Erhalt einer - von den Machtrealitäten des Ost-West-Konfliktes geschützten - banalen Utopie, kaschiert mit ideologischem Billig...

von Herbert Ammon - 25. 01. 2018

Die zentrale Zukunftsfrage der Masseneinwanderung wird im Koalitionsvertrag fraglos gekonnt mit zig Seiten Papier unter der Rubrik „Integration“ v...

MEISTGELESEN

Die grüne Gängelungs- und Verbotspartei und ihre Doppelmoral
von Jörg Hubert Meuthen

Mit 800 km/h im Flugzeug über Deutschland hinwegbrausen, während unten die normalen Bürger dank grünem Tempolimit noch länger als bislang schon brauchen, bis sie zu Hause oder am Arbeitsplatz sind - Wasser predigen und Wein saufen. Genau so geht "grüne" Doppelmoral!

weiterlesen >
AKK fordert mehr Militäreinsätze
von Oskar Lafontaine

Vielleicht ist das ja nur psychologisch zu erklären: „Ein Land unserer Größe kann nicht am Rande stehen“, sagt AKK, die Waffengret im Kriegsministerium. Will sagen: Eine Politikerin meiner Größe kann nicht am Rande stehen.

weiterlesen >
Kritik am „grünen Expertentum“ gilt als Blasphemie
von Ramin Peymani

Kritik am „grünen Expertentum“ gilt als Blasphemie und soll also am liebsten aus den Medien verbannt werden. Zu groß scheint die Angst, als Gaukler entlarvt zu werden.

weiterlesen >
Mit ihrer altbackenen Berliner Europa-Rede tut sie Europa keinen Gefallen
von Thomas Schmid

Dass der Diskurs die Seele der Demokratie sei, kritisch und auf der Höhe der Zeit: Davon sind wir alle überzeugt. Darauf halten wir uns viel zugute. Doch weit her scheint es damit bisweilen nicht zu sein. Das bewies jetzt eine Berliner Veranstaltung am Vorabend des 9. November.

weiterlesen >
Jenseitsvorstellungen der Weltreligionen
von Beatrice Bischof

Vor was haben wir Angst? Wir sollten die härtesten Fragen stellen dürfen und religiöse Menschen sollten ehrliche Antworten geben. Wenn es einen Gott gibt ist eine Sache sicher: Er machte uns zu denkenden Menschen. Solange wir freundlich zueinander sind, sollten wir zu einer offenen Diskussion in

weiterlesen >
Verletzte Kunst bei Beuys und Stockhausen
von Adorján F. Kovács

In meinem Buch „Der schöne Taumel vor dem Fall“ (Gerhard-Hess-Verlag 2017) habe ich versucht, einen häufigen Fehler konservativer Kulturkritiker und Philosophen zu korrigieren. Diese stehen der modernen Kunst, also etwa abstrakter Ungegenständlichkeit und Atonalität, oft verständnislos gege

weiterlesen >

Mobile Sliding Menu