Zu all unseren Rechten gehören auch gewisse Pflichten. Alec Ross

6000 Euro Prämie pro Flüchtling

Hier wird ein recht spezieller Menschenhandel der Europäischen Union gewürdigt. Die will Asylbewerber wieder einmal auf widerspenstige Mitgliedsstaaten verteilen und weil es mit Überredung und Zwang bislang nicht geklappt hat, wird es jetzt mit Kopfgeld versucht. Wer zuwanderungsgeplagten Staaten einen Migranten abnimmt, soll 6000 Euro bekommen, kritisiert Henryk Broder.

Eigentlich sollte einen das nicht überraschen, denn die EU zahlt ja schon auf vielen Gebieten irrwitzige Fördergelder.
Zum Video kommen Sie hier

Quelle: You Tube

Lesen Sie weitere Meinungen aus dieser Debatte von: Ingo Friedrich, Peter Hausmann, Christian Moos.

Leserbriefe

comments powered by Disqus

Mehr zum Thema: Europa-politik, Henryk-m-broder, Menschenhandel

Debatte

AKK verabschiedet sich vom Föderalismus

Medium_90bc4e3b94

Die Europapartei CDU verabschiedet sich von der Europäischen Demokratie

Die CDU-Vorsitzende Annegret Kramp-Karrenbauer hatte vor einiger Zeit in einem Gastbeitrag in der Zeitung "Die Welt" Leitlinien ihrer Europapolitik skizziert. Darin fordert sie, den Intergouverneme... weiterlesen

Medium_b794809bf5
von Sven Giegold
26.04.2019

Debatte

Zeichensetzer in der Kommunikation 2019

Medium_66c788a05f

Barroso erhält SignsAward in Berlin

Hohe Auszeichnung für den ehemaligen Präsidenten der Europäischen Kommission José Manuel Barroso / Preisverleihung erstmals in Berlin / Proeuropäisches Zeichen in der Woche der Europawahl / ProSieb... weiterlesen

Medium_f9574af085
von The European Redaktion
25.04.2019

Debatte

Wahlrecht für schuldunfähige Straftäter

Medium_c0e1cb46a0

Wie Grüne und Linke bei der Europawahl tricksen

Statt mit vernünftiger Politik Wähler zu überzeugen, ziehen es Linke, Grüne und FDP vor, in die Trickkiste zu greifen, um neue Wählerschichten zu erschließen. weiterlesen

Medium_fa65ceb9bf
von Vera Lengsfeld
24.04.2019
meistgelesen / meistkommentiert