von Henrike von Platen - 19. 03. 2015

Über Geld spricht man nicht, heißt es. Warum eigentlich nicht? Unser Lohn ist das beste Gesprächsthema, um endlich die Gehaltsunterschiede zwischen...

von Henrike von Platen - 20. 03. 2013

Bis heute müssen Frauen mehr arbeiten, um das gleiche Geld wie Männer zu verdienen. Die Diskriminierung beginnt am Pflegebett. Eine Bilanz zum Equal...

von Henrike von Platen - 3. 07. 2012

Es knackt im Gebälk der traditionellen Rollenverteilung. Da Männer jedoch die Wirtschaft dominieren, kann der Weg zu echter Gleichstellung nur gemei...

von Henrike von Platen - 23. 03. 2012

Zum Glück zeigt das frauenpolitische Bild jenseits von RTL-Unterhaltungsformaten, dass der Feminismus nicht leiser geworden ist. Aber der Kampf muss ...

von Henrike von Platen - 9. 03. 2011

Zwar hat die Frauenbewegung in den letzten 100 Jahren viel erreicht, doch es gibt noch viel zu tun. Wenn auch im 21. Jahrhundert eklatante Gehaltsunte...

MEISTGELESEN

Von der Zwiebel und den Steuern
von Lars Vollmer

Stellen Sie sich eine Zwiebel vor: Die besteht aus vielen Schichten von Schalen. Die Schalen im Zentrum der Zwiebel (einen echten Kern gibt es ja nicht), sind eher klein, während die äußeren, an der Peripherie der Zwiebel gelegenen eher groß sind. Diese Zwiebel steht für alle Aufgaben und Rolle

weiterlesen >
Für Rentner ist kein Geld da
von Oskar Lafontaine

Mit viel Tamtam wurde die Einigung der Groko auf die Grundrente vor einigen Monaten verkündet. Wer geglaubt hat, die Grundrente sei jetzt in trockenen Tüchern, wird wieder eines Besseren belehrt.

weiterlesen >
Beim Thema Migration wären Schmidt und Brandt heute Nazis
von Boris Reitschuster

Willy Brandt ist bis heute eine Ikone der Linken, Helmut Schmidt gilt als der größte und beliebteste von den drei Bundeskanzlern, die von den Sozialdemokraten gestellt wurden. Hört man sich heute Aussagen der beiden zum Thema Migration an, muss man sich die Frage stellen: Wären sie nach heutige

weiterlesen >
Antikapitalismus und Sozialneid in Frankreich am stärksten
von Rainer Zitelmann

Weltweit ist das Misstrauen gegen die Superreichen besonders hoch.

weiterlesen >
Die Scharia der Grünen
von Eckhard Kuhla

Rund 2/3 der befragten Bundesbürger trauen sich nicht mehr, laut einer Allensbach - Umfrage, ihre Meinung in der Öffentlichkeit frei zu äußern. Und: über die Hälfte der Jugendlichen hat Angst vor einer wachsenden Feindlichkeit zwischen Menschen, die unterschiedlicher Meinung sind (Shellstudi

weiterlesen >
Wo ist all da schöne Geld hin?
von Reinhard Schlieker

Die Deutschen sind so reich, also mal insgesamt gesehen, dass sie es nicht einmal so richtig merken, wenn ihnen Milliarden entgehen. Nein, das ist jetzt nicht aus einem Memo des Bundesfinanzministers zitiert, sondern offenkundige statistische Tatsache.

weiterlesen >

Mobile Sliding Menu