Wenn es Betrug gab, war er harmlos. Hamid Karzai

Helmut Drüke

Helmut Drüke

Der habilitierte Politologe arbeitet seit Januar 2012 als Senior Consultant der Cassini Consulting GmbH, Berlin. Drükes Forschungsschwerpunkte sind die Modernisierung der öffentlichen Verwaltung, E-Government und Italien. Er ist außerdem Dozent an der Universität Kassel, Master of Public Administration zum Thema Projektmanagement.

Zuletzt aktualisiert am 28.02.2013

Debatte

Nichts geht mehr

Das Ergebnis der italienischen Parlamentswahlen bedeutet vor allem eines: Stillstand. Der einzige Ausweg sind Neuwahlen.

Debatte

Stunde der Wahrheit

Ob die Dritte Republik Italiens tragfähig ist, wird sich im Zuge der dringend benötigten Reformen erweisen. Die Bekämpfung der Steuerflucht sowie der Umbau des inflexiblen Arbeitsmarkts und der veralteten Verwaltung bedrohen das fragile Verhältnis zwischen Staat und Bevölkerung.

meistgelesen / meistkommentiert